Die Yeah Yeah Yeahs-Sängerin kommt solo - und geht erst mal baden.

New York (mab) - "Love's a bitch." Karen O ist zwar nicht die erste Musikerin, die diese Erkenntnis ereilt. Aber sie verpackt den Satz dafür in schönes Soundgewand.

Ihr eigenes dürfte während der Dreharbeiten zum Video der ersten Single "Rapt" vom kommenden Soloalbum ziemlich nass geworden sein. Die Yeah Yeah Yeahs-Sängerin veröffentlicht "Crush Songs" Anfang September.

Fotos

Yeah Yeah Yeahs

Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Yeah Yeah Yeahs,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Karen O

Karen O, das ist doch die mit der akkuraten Frisur und der schrillen Klamotte! Richtig. Und ist die nicht Frontfrau dieser Band, irgendwas mit Yeah? Noch …

laut.de-Porträt Yeah Yeah Yeahs

Dreizehneinhalb Minuten lang dauert der erste Tonträger der Yeah Yeah Yeahs im Jahr 2002. Was soll man dazu sagen? Yeah, etwa? Dies zumindest tat mal …

Noch keine Kommentare