Eine kurze Bandgeschichte hat ihr jähes Ende gefunden: Panik geben via Statement auf ihrer Homepage das eigene Ende bekannt.

"Bis hierhin war es ein langer Kampf und sehr aufreibender Weg und ein Teil der Band hat einfach nicht mehr die Kraft, diesen Weg weiter zu gehen", heißt es da.

"Deswegen …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    ich finde es schade.

    die scheibe ist m.E. deutlich besser als der routiniert im vorbeifikken geschriebene stoff der lp in den letzten 5 jahren.

    das sind junge leute, die wut im bauch haben, talent zu texten, nen absolut geilen pianisten am start und ne menge entwicklungpotential.

    ich stelle mal die wahrheit neben das strunzdoof stereotype gelaber derjenigen, die die mucke zwar nicht wirklich kennen, aber groß die expertenfresse aufreissen.

    :kinskismiley:

    http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/p/…

  • Vor 11 Jahren

    Also die 0815(nich meine musik vll besser sry^^) platte und das image vom ersten mal wird sicher viele abschreckt haben.
    Ich würde wahrscheinlich die kritik nich angucken wenn da steht Panik war mal(nevada tan).
    Und wenn man sich ne 0815 fan base aufbaut und dann ein gutes album rausbringt kann sich nich auf sichere einnahmen verlassen.
    Ich dachte immer das selbst gute Künstler ohne schlechtes image es schwer haben geld zu verdienen.

  • Vor 11 Jahren

    Wenn man sich schon Panik nennt... :rolleyes:

  • Vor 11 Jahren

    kenne weder panik noch nevada tan.....bildungslücke?

  • Vor 11 Jahren

    @speedymcs (« nevada tan? die hab ich mal bei burger-king-tv gesehen.. tschüss »):

    :D ja das war doch sone bravo band oder nich?

  • Vor 11 Jahren

    finde deren aktuelles album eigentlich auch gar nicht mal so übel. aber diese aussagen sind ja wohl mehr als lächerlich. viele bands, die bekannter sind und besser als panik/nevada tan, müssen nebenbei noch jobben. warum sollten die es also besser haben...als ob die nur einnahmen durch cds hatten. bald kommt noch sowas wie: "wir müssen als band aufhören, weil die leute nicht zu unseren konzerten gehen, sondern sich nur die livevideos auf youtube angucken."

  • Vor 11 Jahren

    @tfmail (« na ja, die Band als Viva / Bravo Band abzustempeln ist ein bisschen dünn, die sind von der MI ganz nett abgezockt worden. »):

    von zwei abzockern, wohlgemerkt, es gibt auch viele ehrliche und aufrichtige leute in der musikindustrie.

    zur band: meine güte, die sollen nicht rumheulen. wenn nicht mehr so viele leute ihre mucke hören wollen, dann spielen sie halt nur noch vor zweihundert leuten und müssen ihr album selbst finanzieren, so wie jede andere amateur-band auch.

  • Vor 11 Jahren

    okay wenns nich geht dann gehts nunmal nich aber Thats Buisness.
    Aber was sollen andere sagen?! Ich spiele mit meiner Band in nem kleinen Keller ohne große Technik und ohne teures Equipment und warum? Weil wir SPAß an dem haben an dem was wir machen!
    Eine band wie 4lyn steht abends auf der Bühne und geht übertags arbeiten damit sie das finanzieren können was ihnen spaß macht!
    das mal so als 2 Beispiele ;)

    Panik haben ein echt super Album rausgebracht und talent ist ohne Ende vorhanden....Aber anscheinend scheinen die eier für das Buisness zu fehlen!

  • Vor 11 Jahren

    musikalisch kein verlust.

    gut finde ich aber auch das argument mit dem illegalen runterladen von musik.

    1. andere künstler leben auch trotzdem; is also eher nen erfolgsproblem

    2. die haben bestimmt vor nevada tan selbst noch mukke gesaugt ohne ende

    und 3. ist das ein generelles probleme, welches sich die gesamte musikindustrie nicht ordentlich gestellt und nur auf konfrontation geht, anstelle über verbesserte cd angebote die konsumenten wieder in die läden zu locken.

    aber das is hier ja nich das thema ....

  • Vor 11 Jahren

    das mit dem illegalen runterladen ist sicherlich nicht wahr. es wird illegal das runtergeladen, was sich auch gut verkauft. warum sollte man etwas runterladen, was einen sonst nicht interessiert? ich seh eher das problem, dass sie bravomäßig vorbelastet waren und sie keine pr für ihr aktuelles album machen (konnten). wer keine fanbase hat, kann ja nix verkaufen.

  • Vor 11 Jahren

    @Trigger (« Jaja und in ihren Albumthreads hat man sie noch teilweise gefeiert... »):

    Das habe ich mir auch gedacht.
    Hier werden sie grade wieder total runter gemacht, weil sie das einzig gescheite tun.

    Die Band wird weitermachen, aber mit 4 Mitgliedern weniger.
    Die anderen beiden werden noch weiter machen, weil bandintern noch so viel liegt, was bearbeitet werden muss.

    (ich erinnere an Managerwechsel, Gerichtsdinge...
    außerdem distanzieren sie sich von der BRAVO etc. ,warum stempelt man sie dann als eine solche Band ab, die daher kommt?
    @LostProphet (« ..Aber anscheinend scheinen die eier für das Buisness zu fehlen! »):

    Ich empfehle "Wegweiser" von PANIK zu hören & gekämpft haben sie genug. Aber irgendwann fehlt die Kraft zum kämpfen

    & genau wegen so Leuten wie euch, die einfach urteilen & sich nicht einfach mal mit der Band beschäftigen, gehen diese Talente jetzt.

  • Vor 11 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« ich finde es schade.

    die scheibe ist m.E. deutlich besser als der routiniert im vorbeifikken geschriebene stoff der lp in den letzten 5 jahren.

    das sind junge leute, die wut im bauch haben, talent zu texten, nen absolut geilen pianisten am start und ne menge entwicklungpotential.

    ich stelle mal die wahrheit neben das strunzdoof stereotype gelaber derjenigen, die die mucke zwar nicht wirklich kennen, aber groß die expertenfresse aufreissen.

    :kinskismiley:

    http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/p/… »):

    ich bring das einfach nochmal.

    nicht aus egozentrik, sondern als gegenwicht zur meute;
    von jemandem, der weiß, wovon er spricht.

  • Vor 11 Jahren

    @MarzipanFerkel (« wer keine fanbase hat, kann ja nix verkaufen. »):

    Wer kein Gehirn hat, kann auch nicht denken.
    Hätten PK keine Fanbase, würden sie garnicht so lange ausgehalten haben, oder?

    Nur leider muss man als Band die irgendwie bei Jugendlichen erfolg haben möchte durch TheDome,BRAVO etc.
    Aber dann muss man versuchen sich davon zu distanzieren, was aber sschwer wird, da man nun die ganzen kleinen Fans hat, die eben die Bravo kaufen & kein Geld für CDs haben.

    Alledings haben PK auch noch genug Fans, die sich keine Bravo kaufen & der Plattenindustrie noch treu sind, leider sind das zu wenige, alsdass sich die Band hätte halten können.

    herzlichen Dank @dein_boeser_Anwalt.
    Sie sagen, was ich nicht wirklich sagen will, weil ich mich nicht traue.

  • Vor 11 Jahren

    ich finde es einfach schade - und da bringt mich keiner von ab -, dass die mi in der regel der oberflächliochkeit huldigt,
    halbgaren fashionvictims a la th und konsorten, die sich weder trauen, die schnauze zu relevanten umständen aufzumachen, noch kompositorisch/handwerklich in der selben liga spielen, vermarktungszucker in den arrrsch bläst
    während
    leute a la panik gegen das eigene mangement zu kämpfen hatten, verheizt wurden, bevor sie wußten, wie ihnen geschah und nach der bildung eines eigenständigen künstlerischen bewusstseins am ausgestreckten label-contract-arm verhungern können.

    sicher ist das nicht neu. aber für häme ist hier m.E. nach nun wirklich kein raum, sofern man sich in der diskussion nicht total disqualifizieren will.

  • Vor 11 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« ich finde es einfach schade - und da bringt mich keiner von ab -, dass die mi in der regel der oberflächliochkeit huldigt,
    halbgaren fashionvictims a la th und konsorten, die sich weder trauen, die schnauze zu relevanten umständen aufzumachen, noch kompositorisch/handwerklich in der selben liga spielen, vermarktungszucker in den arrrsch bläst
    während
    leute a la panik gegen das eigene mangement zu kämpfen hatten, verheizt wurden, bevor sie wußten, wie ihnen geschah und nach der bildung eines eigenständigen künstlerischen bewusstseins am ausgestreckten label-contract-arm verhungern können.

    sicher ist das nicht neu. aber für häme ist hier m.E. nach nun wirklich kein raum, sofern man sich in der diskussion nicht total disqualifizieren will. »):

    Würde jeder denken wie Sie, würden PANIK es auch nicht noch schwerer haben.

    Es ist wirklich schade, das die Welt, selbst was Musik angeht, so oberflächlich ist.

    ich selbst bin Panik Fan, bin fast 20-Jahre alt & aufgewachsen zwischen Nirvana, den Ärzten, den Beatles & Johnny Cash.
    Sich dann etwas anhören zu müssen, wie die Band würde ja so kindisch sein, hätte nur junge Fans & wüsste nicht, was sie da überhaupt singen, ist da selbst für jemanden wie mich schmerzhaft.

    Viele hier sollten sich erst mit der Materie beschäftigen, bevor man wirklich eine Meinung bildet.

    Es ist echt schade, das sofort alles belächelt wird, was nur irgendwie zu kommerziell wird & irgendwie leichtsinnig & naiv wirkt.

    ich finde es schade, das man nicht mehr merkt, wenn man unter jungen Musikern Talente hat,sondern alles nurnoch in eine Schublade steckt.

    Wo soll da die Musikindustrie denn noch hin?
    irgendwann stirbt die Musik aus, weil niemand mehr ernst genommen wird.

    Kommt eine Band, die man ernst nehmen kann & sollte, wird da sofort auch wieder Häme gegen gerichtet, wenn etwas nicht klappt.

  • Vor 11 Jahren

    @dori_doreau (« ganz ohne sarkasmus: wer ist das? ich hab noch nie von dieser band gehört und/oder gelesen. bin ich also inzwischen so weitab vom aktuellen geschehen, oder sind die so unwichtig? »):

    die deutschen linkin park. :D

  • Vor 11 Jahren

    Waren das nicht die mit diesen Spielzeugrobotern im Video?

  • Vor 11 Jahren

    @Sancho (« Waren das nicht die mit diesen Spielzeugrobotern im Video? »):

    ja, das waren die ganz früher.
    Aber nicht mehr als "Panik".

  • Vor 11 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« ich finde es einfach schade - und da bringt mich keiner von ab -, dass die mi in der regel der oberflächliochkeit huldigt,
    halbgaren fashionvictims a la th und konsorten, die sich weder trauen, die schnauze zu relevanten umständen aufzumachen, noch kompositorisch/handwerklich in der selben liga spielen, vermarktungszucker in den arrrsch bläst
    während
    leute a la panik gegen das eigene mangement zu kämpfen hatten, verheizt wurden, bevor sie wußten, wie ihnen geschah und nach der bildung eines eigenständigen künstlerischen bewusstseins am ausgestreckten label-contract-arm verhungern können.

    sicher ist das nicht neu. aber für häme ist hier m.E. nach nun wirklich kein raum, sofern man sich in der diskussion nicht total disqualifizieren will. »):

    tja, die manager von th haben eben schon vorher gewusst, WIE man musik verkauft. nicht bei mündigen käufern sondern bei einer gehorsamen masse, denen man eintrichtert, dass sie ein stück des verehrten wesens bekommen, wenn sie die 25. deluxevarianten ein und desselben albums kaufen. so wird geld gemacht, mit herdentrieb :D

    wer dem gesunden menschenverstand vertraut, der hat von marktwirtschaft nix verstanden. marktwirtschaft ist hysterie, herdentrieb und fehlende logik. das merken schon werbefuzzis in der ersten seminarstunde.