Die "Kannibalen in Zivil" liefern weiteren Zündstoff für den kommenden Weltuntergang: Das Musikvideo zur Single "Boom Boom Boom".

Berlin (pek) - K.I.Z. zeigen einen weiteren Vorboten für ihr neues Album "Hurra Die Welt Geht Unter". "Boom Boom Boom" geriet ähnlich provokant wie zuletzt die Hymne "Das Kannibalenlied". Die Truppe macht schon lange vor Albumrelease klar, dass sie nichts von ihrer Bissigkeit eingebüßt hat.

In gewohnt systemkritischer Radikalität zeigen die Berliner in dem Track Widersprüche und Doppelmoral in der Gesellschaft auf. Thematisch sind sie damit direkt am Puls der Zeit: Ob Flüchtlingsdebatte oder "Partypatrioten" - bei K.I.Z. bekommen alle ihr Fett weg. Ihr Rezept dafür: "Boom Boom Boom, ich bring euch alle um!" Passend dazu marschieren die Rapper im Militärdress und bis an die Zähne bewaffnet durch das Musikvideo. Wer nicht hören will, muss fühlen.

Mit "Hurra Die Welt Geht Unter" liefern die Rapper am 7. Juli ihr erstes Studioalbum seit vier Jahren. Zuletzt veröffentlichten sie 2013 das Mixtape "Ganz Oben", das mit "Ein Affe Und Ein Pferd" ebenfalls ein völlig abgedrehtes Video vorweisen konnte.

Fotos

K.I.Z.

K.I.Z.,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) K.I.Z.,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) K.I.Z.,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) K.I.Z.,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) K.I.Z.,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) K.I.Z.,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) K.I.Z.,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) K.I.Z.,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) K.I.Z.,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) K.I.Z.,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) K.I.Z.,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) K.I.Z.,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler)

Weiterlesen

laut.de-Porträt K.I.Z.

Wenn vier Rapper gelangweilt aussehende Fans in schweißtriefende Stagediver verwandeln, können sie mit Fug und Recht das Prädikat Rampensäue beanspruchen.

14 Kommentare mit 3 Antworten