Man mag ihre Provokationen stumpf finden, sich über die bewusst frauenfeindlichen wie gewaltverherrlichenden Prollo-Texte echauffieren - in Sachen Selbstvermarktung macht K.I.Z. derzeit niemand etwas vor. Auf die medienwirksame Aktion "Reclaim Your U-Bahn" im August 2007, bei der die Rapcombo einen …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    ganz großes video zu einem passablen song
    schade da warn noch viel viel bessere songs aufn album
    aber zur thematik ist das video natürlich perfect

    5/5

  • Vor 12 Jahren

    So ein interaktives Video hab' ich schonmal von einer anderen Band gesehn, ich weiß aber nich mehr, welche...

  • Vor 12 Jahren

    @intro (« So ein interaktives Video hab' ich schonmal von einer anderen Band gesehn, ich weiß aber nich mehr, welche... »):

    Dito, war quasi son kleines Flashgame mit der Musik im Hintergrund, aber in "Echtzeit". Der Song nannte sich glaubich "Princess" von irgendeiner nichso bekannten Band...war schon sehr gut die Sache.

    Das Neuruppin Video finde ich ist sehr gut gemacht, hat Spass gemacht die Möglichkeiten zu entdecken, allerdings sieht man sich relativ schnell satt, denn bis darauf das die Protagonisten sich zu ihren eigenden Parts im Song bewegen gibt es nicht wirklich viel an Interaktion... aber ist halt doch was relativ neues und von daher ein ausbaufähiges Konzept.

  • Vor 12 Jahren

    Interessant, doof nur, dass sie KIZ heißen.

    Kann mir mal jemand sagen, was in dem Zeitungsartikel steht? Ist supernervig, das mit ISDN anzuuschauen, da auch nach 30 Minuten noch nicht alles geladen scheint und ständig was Neues hinzukommt (nachdem ich 20 Minuten auf's Laden des Clips wartete, kam hinzu, dass ich 10 Minuten warten musste, bis ich dann mal ins Haus reinkonnte).

    Wäre ganz nett, am besten mit "SPOOOOOOOOILER" markieren. ;)

  • Vor 12 Jahren

    falsch.drogenabhängig und trotzaller warnungen weiterhin rap-konzerte besucht

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« der ganze SONG beruht auf einem massenmörder, der anfang 20. jahrhundert in neu ruppin unterwegs war »):

    Carl Großmann und schluß- dieses arschloch

  • Vor 12 Jahren

    Oho, da hat jemand bemerkt dass man mit Gewalt gegen Frauen prima Selbstvermarktung betreiben kann. Innovativ!

    Zählt das Lied eigentlich schon als Cover oder ist oder fällt das noch unter den Begriff Sample?