Slipknot-Drummer Jordison macht den Fans wieder Hoffnung: Trotz des Todes von Bassist Paul Gray ist ein weiteres Album in Planung.

Des Moines (hns) - Joey Jordison hat gestern in einem Interview versichert, dass die Planungen zum fünften Slipknot-Album weiterlaufen: "Es wird definitiv eine weitere Platte geben". Mit brüchiger Stimme nutzt er die Chance, den Fans für ihre Unterstützung zu danken.

Bereits im April hatten die Rocker im Rahmen der Golden God Awards ein fünftes Album angekündigt. Nach dem Tod des Bassisten Paul Gray im Mai schien die Zukunft der Band jedoch zunächst in Frage gestellt, zumal Sänger Corey Taylor sich zu dem Thema stets bedeckt hielt.

Fans erleichtert, aber auch kritisch

In Fan-Foren zeichnet sich größtenteils Erleichterung ab. Die Ankündigung des neuen Albums frischt aber auch einen alten Disput innerhalb der Fanbase auf. Die musikalische Entwicklung der Band spaltet die Anhänger in Befürworter und Gegner des reiferen Stils, der sich mit dem dritten Album einstellte.

Zum größten Teil einig sind sich die "Maggots" darin, dass sie ihre Band weiterhin unterstützen wollen - auch mit einem neuen Bassisten.

Fotos

Slipknot

Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Slipknot,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Slipknot

Wenn man aus einem Nest wie Des Moines im Bundesstaat Iowa stammt wie der Slipknot-Neuner, ist es keineswegs einfach, auf sich aufmerksam zu machen. Dabei …

16 Kommentare

  • Vor 11 Jahren

    Finde es auch ziemlich gut, dass die trotz Paul´s Tod weitermachen werden. Habe schon befürchtet die machen den Laden dicht.

  • Vor 11 Jahren

    Hab auch schon befürchtet das da nix mehr kommt,
    zumal ja fast alle auchnoch andere bands haben, soloprojekte, etc. Also ich freu mich auf das album. klar ist das komisch, vorallem wird es für die band bestimmt eine enorme überwindung sein Paul einfach so zu 'ersetzten' (ich sag das mal so, ist natürlich nicht so). Da ich das letzte album im gegensatz vieler als sehr gut empfand, freu ich mich wie gesagt sehr. hoffentlich wird das auch was

  • Vor 11 Jahren

    Fand das letzte Album auch nich so schlecht wie immer alle sagen...