Große Namen wie Madonna und U2 seien im Gespräch, hieß es bei der ersten Ankündigung der Michael Jackson-Tribute-Show in Wien. Vor diesem Hintergrund lasen sich die am Dienstag bestätigten Künstler nicht gerade wie die "Weltstars", von denen die Organisatoren im Voraus gesprochen hatten.

Mary …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    @SixDrunkenNobodies (« Hurra, ich poste in einem Michael-Jackson-Thread !

    Hurra, ich poste in einem Michael-Jackson-Thread ! »):

    und? :???:

  • Vor 11 Jahren

    der soll das drecksding einfach absagen, ich denk es langt jetzt langsam mal mit den michael jackson tributes.

  • Vor 11 Jahren

    Denk ich auch. Geht doch eh langsam den Bach runter...

  • Vor 11 Jahren

    chris brown beim michael tribute?;D uhhhhh^^ gut das er abgesagt hat was ein verlust

  • Vor 11 Jahren

    Vielleicht musste Chris Brown einfach nur tierisch kacken?!

  • Vor 11 Jahren

    Sein Bruder hat sich damit wohl überhoben. Ganz uneigennützig ist das Tribute sicher nicht.

    Dass die Pop-Elite größtenteils von dieser Ehrerbietung an ihren "König" fernbleibt, zeugt wohl davon, dass Jermaine etwas überzeugender auf die Tränendrüse drücken hätte sollen...

  • Vor 11 Jahren

    Mary J. Blige kann nicht (Modeschau geht natürlich vor). Aber hey, mit Katherine, der 79-jährigen Mutter, konnte ja wohl ein mehr als ebenbürdiger Act gewonnen werden ^^.
    Ich hab's mir noch mal überlegt: Bitte durchziehen, als abschreckendes Beispiel für alle noch kommenden Tributes (für wen auch immer).

  • Vor 11 Jahren

    @__mariUs__ (« Ich glaube Chris Brown kann es gleich lassen. Die Karriere is sowieso am Arsch :D

    Und die Tribute-Show ist so richtig unnötig.
    Jetzt ist er endlich unter der Erde und damit ist das Thema BITTE mal abgehakt. »):

    Wart mal ab bis zum ersten Todestag -.-

    Ach da fällt mir ein morgen ist ja wieder der 11.09.

  • Vor 11 Jahren

    kaum liegt er unter der erde hört der ganze trubel auf.

    aber das mit dem todestag... wird wahrscheinlich wirklich ne große nummer <.< soviel zur ruhe der toten :/

  • Vor 11 Jahren

    Auch wenn mir diese Tribute-Show im Grunde voellig egal ist, eins finde ich doch sehr seltsam:

    Als damals das Freddy Mercury Tribute initiiert
    wurde, rief das tolle Reaktionen hervor...Jetzt wo es um das Jacko-Tribute geht, stoesst das auf wenig Gegenliebe....Gut, Freddy und Queen
    hatten zwar kein jahrelanges Tief wie Jacko es durchlebt hat, aber seltsam find ich`s doch...und komm mir jetzt keiner mit dem Spruch, man koenne Jacko und Freddy nicht vergleichen...ich vergleiche die beiden nicht, aber fakt ist, dass beide Weltstars und absolute Ausnahmekuenstler waren...Die Beiden gehoeren zu den Musikern, die die Musikwelt entscheidend mitgepraegt haben

  • Vor 11 Jahren

    Ich finds zum Kringeln....am Ende zahlen die leute 500 Ücken für: US5 singt Jacko.......

  • Vor 11 Jahren

    @MiGa (« Auch wenn mir diese Tribute-Show im Grunde voellig egal ist, eins finde ich doch sehr seltsam:

    Als damals das Freddy Mercury Tribute initiiert
    wurde, rief das tolle Reaktionen hervor...Jetzt wo es um das Jacko-Tribute geht, stoesst das auf wenig Gegenliebe....Gut, Freddy und Queen
    hatten zwar kein jahrelanges Tief wie Jacko es durchlebt hat, aber seltsam find ich`s doch...und komm mir jetzt keiner mit dem Spruch, man koenne Jacko und Freddy nicht vergleichen...ich vergleiche die beiden nicht, aber fakt ist, dass beide Weltstars und absolute Ausnahmekuenstler waren...Die Beiden gehoeren zu den Musikern, die die Musikwelt entscheidend mitgepraegt haben »):

    ich glaube nicht das ich die Freddy tributes abgefeiert haette. is nich meine zeit, war damals noch zu jung, aber dieses ganze we will rock you zeugs und so is auch ziemlich unnötig

  • Vor 11 Jahren

    LOL
    Saugut!
    Dieses ganze Tribute-Gedöns war von vorne herein eine Farce. Ganz miese Nummer einen auf "ich bin ja ach so großmütig" zu machen um die letzten paar $ aus dem toten Bruder zu pressen.

    Zum Glück haben das so manche Künstler wahrscheinlich ähnlich gesehen...

    Aber wenigstens haben US5 noch nicht abgesagt :lol:

  • Vor 11 Jahren

    Heute für 13.00 Uhr wurde eine Pressekonferenz einberaumt. Schätze mal, dass der Schmarrn dann endgültig abgesagt wird.

    Die Stadt Wien zieht ihre Unterstützung auch schon zurück:
    http://www.orf.at/090911-42429/index.html

  • Vor 11 Jahren

    Chris Brown hat keine Zeit. Der muss imj Stadtpark müll sammeln. :-D

  • Vor 11 Jahren

    Der will doch Superstars, oder? Warum fragt er dann nicht bei Alexander Klaws, Elli, Mark Medlock und Daniel Schumacher an? :D

  • Vor 11 Jahren

    Nun, jetzt scheint das Ganze endgültig zu Fall gebracht worden sein:

    http://orf.at/090911-42437/index.html

    Gut so - eine heiße Luftblase ist zerplatzt. Wenn man so vorprescht, dahinter aber null Organisation hat und massenhaft Namen liefert, die nie fix zugesagt haben, kann das ja nur schiefgehn.

    Die Reaktion von wegen "negative Lokalpresse" und "zu kurze Vorbereitungszeit" können sie ja nicht ernst meinen - schließlich tat sich die Presse ja nicht schwer, Angriffspunkte zu finden. Und wenn man so etwas auf die Beine stellen will, dann soll man es doch ordentlich machen.

    Juni 2010 ist wahrscheinlich genausowenig fixiert wie die Hälfte der genannten Künstler - ich würde noch ein bisschen warten, dann fiele das Ganze gleich mit dem ersten Todestag zusammen^^

    Der bestmögliche Termin bliebe aber der St. Nimmerleinstag.