Der amerikanische Gitarrist und Songwriter J.J. Cale ist am Freitag in einem Krankenhaus im kalifornischen La Jolla an einem Herzinfarkt gestorben, wie seine Homepage vermeldet. Er wurde 74 Jahre alt.

Cales Ruhm gründet vor allem auf den Songs "After Midnight" und "Cocaine", die allerdings erst in …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    Ich gibt anscheinend nur noch Leute im Netz, die sich wahnsinnig an ihren eigenen Worten aufgeilen. Deshalb wird auch jeder Thread zu einem Gebashe sondersgleichen. Ihr seid alle echt tolle Kunstfiguren, Applaus!

  • Vor 7 Jahren

    @Jo_Disc (« Ich gibt anscheinend nur noch Leute im Netz, die sich wahnsinnig an ihren eigenen Worten aufgeilen. Deshalb wird auch jeder Thread zu einem Gebashe sondersgleichen. Ihr seid alle echt tolle Kunstfiguren, Applaus! »):

    keine kunstfiguren, sondern muppet avatare. bedankt euch beim lautuser, welcher für einen großteil der sodwahns, gayretts usw verantwortlich ist.

  • Vor 7 Jahren

    @Sodhahn (« @Jo_Disc (« Ich gibt anscheinend nur noch Leute im Netz, die sich wahnsinnig an ihren eigenen Worten aufgeilen. Deshalb wird auch jeder Thread zu einem Gebashe sondersgleichen. Ihr seid alle echt tolle Kunstfiguren, Applaus! »):

    keine kunstfiguren, sondern muppet avatare. bedankt euch beim lautuser, welcher für einen großteil der sodwahns, gayretts usw verantwortlich ist. »):

    ja die letzten beiden posts legen das mal wieder offen. so schlecht
    wie ich diesen haufen scheisse hasse

  • Vor 7 Jahren

    Hass im Internet, Obacht! Ihr braucht alle mehr RL, echt jetzt. ich habe mit nichts was zu tun und das ist fakt. whut.

  • Vor 7 Jahren

    Frage mich, warum die Fake-Accounts nicht konsequent gelöscht werden. Sich durch die Kommentare zu lesen, ist in letzter Zeit zur Qual geworden. Mal wieder totales Desinteresse seitens laut.de.

  • Vor 7 Jahren

    @Dragnet (« Mal wieder totales Desinteresse seitens laut.de. »):

    War es jemals anders? Wird es jemals anders sein? Nein, auf laut.de ist Verlass. laut.de trägt die alleinige Schuld am Niedergang. Wer Trolle, Spasten und Klone über Jahre völlig ungestört agieren lässt darf sich nicht wundern wenn alles verkommt.

  • Vor 7 Jahren

    @Dragnet (« Frage mich, warum die Fake-Accounts nicht konsequent gelöscht werden. Sich durch die Kommentare zu lesen, ist in letzter Zeit zur Qual geworden. Mal wieder totales Desinteresse seitens laut.de. »):

    grade das find ich wiederum auch gut. Hier kann man fluchen und machen und tun, ... da wird man anderso schon längst gebannt. Gibt halt pro und contra.

  • Vor 7 Jahren

    @sodhahn warum konnte der lautuser überhaupt gebannt werden aber diese bzw. seine klone nicht? Die haben doch auch einen alarmbutton oder sind die unverwundbar? Und weshalb kommt er nicht wieder als er selbst zurück hat er angst nicht wieder angenommen zu werden? So sehr kann er doch auch wieder nicht verhasst sein dass man ihm dauernd seinen lolly wegnimmt... wobei nach der klonsache wahrscheinlich schon falls er dahinter steckt... nur kein normaler mensch nimmt sich doch als einzelner die zeit dafür in anspruch das internet mit so vielen klonen zuzutrollen... aber dass er nicht zurückkommt ist wohl eher ein zeichen dafür... wahrlich seltsames treiben hier

  • Vor 7 Jahren

    Ich wünsche mir auch seitens der laut Redaktion endlich mal eine Reaktion. Dieses Getrolle ist echt mehr als nervig und diese Klone sind unerträglich geworden und gerade bei solch einem Thema wo ein Mensch verstirbt, ist sowas absolut pietätlos und unnötig.

  • Vor 7 Jahren

    @godmoded meines wissens wurde der richtige lautuser nicht gebannt (wie auch?) sondern ist freiwillig gegangen, sein richtiger Nick lautjustitia postet ja ganz selten noch mal hier und da was. soweit ich weiß hat er nach all den jahren einfach keinen bock mehr auf laut.de, daher auch kein bedarf für eine rückkehr, das hat er mir zumindest im chat so geschrieben. verhasst war er bei weitem nicht so sehr wie es den eindruck macht, dass war nur geseier von der berühmten handvoll der immergleichen ätz-user, die schweigende mehrheit und 2 dutzend stammuser mochten ihn sogar recht gerne für seine putzige art und weise und auch ich finde ihn eigentlich dufte, auch wenn ich öffentlich öfter mal schaukämpfe mit ihm hatte, wir waren immer tight wie eine jungfräuliche pussy, wenn man sich auf ihn einlässt ist er schwerst in ordnung. ich und die anderen klone sind von verschiedenen stammusern hier ins leben gerufen worden um die generellen umstände in der welt anzuprangern und für recht und ordnung in unserem gottesstaat laut.de zu sorgen und die sharia einzuführen. der alarmbutton ist seit jeher eine farce, das weiß jeder stammuser hier, so auch der der hinter mir steckt. und nur um keinen falschen eindruck entstehen zu lassen: wenn die klone von lautuser wären (!), würde ihn das freilich kaum zeit kosten, das könnte er mit ein paar minuten täglichem smartphone rumwischen easy nebenbei regeln. und jetzt auf zum gebet, ihr ungläubigen.

  • Vor 7 Jahren

    @DeineMudda (« Ich wünsche mir auch seitens der laut Redaktion endlich mal eine Reaktion. Dieses Getrolle ist echt mehr als nervig und diese Klone sind unerträglich geworden und gerade bei solch einem Thema wo ein Mensch verstirbt, ist sowas absolut pietätlos und unnötig. »):

    ich wünsche mir auch endlich eine lösung hier. ständig werden die toten auf laut.de ins lächerliche gezogen und verlacht und die betreiber dieser seite lassen es seit jeher immer einfach geschehen - hauptsache die klicks kommen rein und die werbekunden zahlen pünktlich, der rest ist egal. evtl. sollten alle user die ähnlich denken wie DeineMudda und ich ein anderes forum suchen und laut.de die kalte schulter zeigen. wer ist dabei?

  • Vor 7 Jahren

    @sodwahn aha... du rechtfertigst dich... aber warum solltest du dich für den lautuser rechtfertigen wenn du nicht er bist sondern doch nur der klon des stammusers sodhahn?

  • Vor 7 Jahren

    @godmoded (« @sodwahn aha... letzter satz ist eine rechtfertigung... aber warum solltest du dich für den lautuser rechtfertigen wenn du nicht er bist sondern doch nur der klon des stammusers sodhahn? »):

    der letzte absatz soll euch degenerierten internetopfern klarmachen das es auch leute gibt die sowas mit links machen. ihr sollt nicht von euch auf andere schliessen, darum ging es. und ich bin nicht von sodhahn, sondern einem anderen sehr aktiven stammuser hier. sodi der sodi klont wäre doch auch irgendwie haram, oder? mehr wird nicht verraten.

  • Vor 7 Jahren

    godmoded und sodwahn sind beide auf lautusers mist gewachsen. bei gayrett bin ich mir nicht sicher. was für ein armseliges würmchen muss man bloß sein, um diese klon-scheisse wochenlang so durchzuziehen? problem ist auch das immer wieder irgendein nöckel auf das gequirlte theater eingeht...ignorieren, dann verschwinden sie von allein.

  • Vor 7 Jahren

    godmoded und sodwahn sind beide auf garrets mist gewachsen. bei lautabhusta bin ich mir nicht sicher. was für ein armseliges würstchen muss man bloß sein, um diese klon-scheisse wochenlang so durchzuziehen? problem ist auch das immer wieder irgendein nöckel auf das gequirlte theater eingeht...ignorieren, dann verschwinden sie von allein.

  • Vor 7 Jahren

    mittlerweile scheinen fast 3/5 der leserschaft hier klone des lautusers zu sein...grauenhaft

  • Vor 7 Jahren

    das war timos plan. eine parallelwelt aufbauen die aus klonen besteht die nach seiner nase tanzen. zur hilfe hat er sich den aushilfsinder geholt. ihr streit war nur show um falsche fährten zu legen

  • Vor 7 Jahren

    @sodhahn ich soll der lautuser sein?! Ähm ok... jetz wirds filmreif

  • Vor 7 Jahren

    @godmoded (« @sodhahn ich soll der lautuser sein?! Ähm ok... jetz wirds filmreif »):

    netter versuch lauti, aber um soetwas glaubhaft durchzuziehen, fehlt dir leider das gewisse etwas. verschwinde jetzt, bevor es für dich ungemütlich wird!

  • Vor 7 Jahren

    es ist erwiesen dass craze und der lautuser selbst hinter dem treiben stecken. sie sollten ihre masken ablegen