Der amerikanische Gitarrist und Songwriter J.J. Cale ist am Freitag in einem Krankenhaus im kalifornischen La Jolla an einem Herzinfarkt gestorben, wie seine Homepage vermeldet. Er wurde 74 Jahre alt.

Cales Ruhm gründet vor allem auf den Songs "After Midnight" und "Cocaine", die allerdings erst in …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    hauptsache, jede beschissene bushido-news hat ca. 3000 kommentare und so ein großer mann der musik scheint kaum interesse zu wecken. eine schande is das.

  • Vor 7 Jahren

    hauptsache, jede beschissene bushido-news hat ca. 3000 kommentare und so ein großer mann der musik scheint kaum interesse zu wecken. eine schande is das.

  • Vor 7 Jahren

    Da hast du vollkommen recht jo disc... der mann ist eine absolute legende in ewigkeit mit seinem einzigartigen selbst erschaffenen laid back sound... und vorallem ein wahnsinnig sympathischer mensch gewesen nicht zuletzt durch seine bescheidenheit und seine von grund auf ehrliche musik der er stets treu geblieben ist... jemand für den es eben nicht wichtig war den größtmöglichen erfolg zu erhaschen nur um am ende des tages stark abzukassieren... ganz im gegenteil zu dem hier angesprochenen bushido... aber ich finde wirklich der name von so einem krassen geldgierigen verlogenen unehrenhaften vollopfer wie bushido sollte hier erst gar keine erwähnung finden weil das beschmutzt irgendwie nur dieses ohnehin schon tragische ereignis... they called him the breeze... rest in peace

  • Vor 7 Jahren

    Das Schweigen fand ich angemessener als die ewig gleichen Plattitüden die nun godmoded bedient, um den Tod von J. J. Cale in Worte zu fassen.

  • Vor 7 Jahren

    ich finds nur traurig, dass die meisten leute nur noch auf bild-schlagzeilen-ähnliche themenbereiche anspringen. aber recht haste, godmoded

  • Vor 7 Jahren

    @General Klausel (« Das Schweigen fand ich angemessener als die ewig gleichen Plattitüden die nun godmoded bedient, um den Tod von J. J. Cale in Worte zu fassen. »):

    .
    Gruß
    Skywise

  • Vor 7 Jahren

    kondolenzbekundung im internet, ganz wichtig!

  • Vor 7 Jahren

    @degenerierter klaus geh scheissen killer

  • Vor 7 Jahren

    @godmoded (« @degenerierter klaus geh scheissen killer »):

    Wahrlich angemessene Äußerung, und dann auch noch diese ungemein geschmackvolle, vor Einfallsreichtum strotzende Formulierung, sehr pietätvoll. Kudos!

  • Vor 7 Jahren

    Vielen Dank an JJ Cale

    für Deine unverwechselbare und unaufgeregte Musik über die Jahrzehnte und Deine sympathische, zurückhaltende und ehrliche Art. Das hat mir immer wieder geholfen, mich zu erden.
    Christine war - wie mir scheint - die richtige Partnerin.
    Danke - Der-Wal

  • Vor 7 Jahren

    Vielen Dank an JJ Cale

    für Deine unverwechselbare und unaufgeregte Musik über die Jahrzehnte und Deine sympathische, zurückhaltende und ehrliche Art. Das hat mir immer wieder geholfen, mich zu erden.
    Christine war - wie mir scheint - die richtige Partnerin.
    Danke - Der-Wal

  • Vor 7 Jahren

    @Jo_Disc (« hauptsache, jede beschissene bushido-news hat ca. 3000 kommentare und so ein großer mann der musik scheint kaum interesse zu wecken. eine schande is das. »):

    egj label nr 1 scheißt auf solche Ungläubigen! Und deine beschissene scheiß-Schätzung ist für den Arsch, Du Opfer, es sind ca. 300 nicht 3.000 Kommentare, klares Zeichen für deine religiöse Verwahrlosung. Letzte Warnung.

  • Vor 7 Jahren

    @mofu lass doch mal diese ewig gleichen plastiktüten du trollo

  • Vor 7 Jahren

    wieso gibt es eigentlich von mir noch keinen Doppelacc?

    Cocaine isn geiler Song.

  • Vor 7 Jahren

    Liebe Teilnehmer
    bitte respektiert das gedenken an JJ Cale und führt eure diskussion btreffs bushido an anderer weiter

    vielen dank an Cafpow für seinen respekt !

  • Vor 7 Jahren

    Liebe Teilnehmer
    bitte respektiert das gedenken an JJ Cale und führt eure diskussion btreffs bushido an anderer weiter

    vielen dank an Cafpow für seinen respekt !

  • Vor 7 Jahren

    Fresse du Opfer, scheiss auf jj cale, laut.de hatte noch nie Respekt, guck dir mal alle anderen "Gedenk"-Threads oder "Horror"-Meldungen an. Wenn du wirklich im internet Trauer vortäuschen willst, dann geh zu musikexpress oder was weiß ich, hier sind die Toten keinen Pfifferling wert. Massiv wird dich maßregeln für so eine pseudomoralische Scheiße. Im wahren Leben heißt du sicher Kevin und bist blond, gofuckurself.

  • Vor 7 Jahren

    Ein genialer Mann, bis zuletzt. Gerade weil er so bescheiden war und sich stets im Hintergrund aufhielt. Wer etwas von Musik verstand, schätzte ihn und seine unaufdringliche, Laid-Back-Hymnen.

    Und natürlich ist es eine Schande, daß die vom Proleten-Hip-Hop dummgefickten Gehirne hier den Großteil aller Threads mit ihren absolut unrelevanten Kleinkriegen zumüllen. Die Musik, über die es sich wirklich auszutauschen lohnt, weil sie mehr ist als nur Darstellung der eigenen Dummheit/des eigenen Egos, geht dabei zwangsläufig unter.

  • Vor 7 Jahren

    @Ragism (« Ein genialer Mann, bis zuletzt. Gerade weil er so bescheiden war und sich stets im Hintergrund aufhielt. Wer etwas von Musik verstand, schätzte ihn und seine unaufdringliche, Laid-Back-Hymnen.

    Und natürlich ist es eine Schande, daß die vom Proleten-Hip-Hop dummgefickten Gehirne hier den Großteil aller Threads mit ihren absolut unrelevanten Kleinkriegen zumüllen. Die Musik, über die es sich wirklich auszutauschen lohnt, weil sie mehr ist als nur Darstellung der eigenen Dummheit/des eigenen Egos, geht dabei zwangsläufig unter. »):

    Noch so ein Moralapostel. Geh erst mal in die Moschee bevor du hier rumfrevelst. Cale ist im Namen der Rechtgläubigkeit gestorben, als guter Muslim hätte er es nicht gutheißen können auf einer dummfickplattform wie lauch.de verhätschelt zu werden. Der nächste der hier moralisch rumjammert wird gebannt, letzte Warnung.