Hits wie "Theme From Shaft" und "Soul Man" oder "South Park"-Synchronsprecher - Isaac Hayes dürfte schon jedem begegnet sein. Gestern wurde der Sänger und Produzent, der als erster schwarzer Musiker einen Oscar erhielt, tot in seinem Haus in einem Vorort von Memphis aufgefunden. Hayes wurde 65 Jahre …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    @Kukuruz (« Also in meiner Erinnerung war (in Europa) schwarze Pop-Musik in der ersten Hälfte der 70er wie die von James Brown, den Temptations oder (dem) Stevie Wonder (dieser Zeit) eindeutig auf der "progressiven Seite". Das hörten Leute, die zu der Zeit auch Jazz oder Fusion mochten. »):

    Würde ich dir zustimmen. Aber damals haben die Temptations auch psychedelischen Kram gemacht, 10-Minuten-Stücke mit Ostinato-Bässen, Wah-Wah-Gitarren und Bläsern, die auch mal outside spielen durften. Ich hab von Hayes 'ne 16-Minuten-Version von "Ain't no Sunshine", die ich als Jazz auf Soul-Basis bezeichnen würde. Groß!

  • Vor 11 Jahren

    @Anonymous (« der kerl hat chefkoch schon vor jahren getötet... ist bei southpark ausgestiegen weil ihm die darstellung von scientology nicht gefällt, dabei ist das nur in einer einzigen folge thema, und vergleichsweise harmlos behaupte ich mal... »):

    Das ist eine Version.
    Es gibt aber noch eine, nach der Hayes ausgestiegen ist, weil ihm die Macher nicht mehr Geld zahlen wollten.
    Und schließlich noch eine, nach der Hayes einen Schlaganfall hatte. Diese Version finde ich übrigens durchaus überdenkenswert, weil Hayes bei seinem letzten öffentlichen Auftritt, einen Tag vor seinem Tod, in einer Radiosendung aufgetreten ist und dort erhebliche Probleme beim Beantworten der Fragen hatte. Es soll sogar einen Anrufer gegeben haben, der offen vermutet hat, daß hier Drogen im Spiel waren. Allerdings sind Sprachprobleme durchaus auch längere Zeit, wenn nicht sogar permanent bei Schlaganfallpatienten zu beobachten.
    Das heißt nicht, daß ich die Scientology-Version ablehne ... man kann aber über die anderen beiden Versionen auch mal nachdenken.

    Zitat (« aber wenigstens werden die scientologen nicht als kinderf***er dargestellt wie praktisch alle katholischen priester »):

    Nö, aber als geldgeile Hirnwaschanlage.
    Und das mit den "allen katholischen Priestern" würde ich mir an Deiner Stelle nochmal überlegen.
    Gibt ja auch die, die mit ihrer - am Ende sogar noch muslimischen - Reinemachefrau in die Kiste steigen ... :D

    Gruß
    Skywise

  • Vor 11 Jahren

    Das erinnert mich an "Dead Men Don't Wear Plaid". :D

  • Vor 11 Jahren

    @Schobel (« @Lulu On The Bridge (« :(

    Und wehe, hier kommt jemand mit dem Spruch "Der war Scientologe"! »):

    Der war 'n Neger!!! »):

    Und du bist ein Arschgesicht... verpiss dich

  • Vor 11 Jahren

    @Swingmaster Jazz (« @Schobel (« @Lulu On The Bridge (« :(

    Und wehe, hier kommt jemand mit dem Spruch "Der war Scientologe"! »):

    Der war 'n Neger!!! »):

    Und du bist ein Arschgesicht... verpiss dich »):

    Selber doof!

    Und im Gegensatz zu Dir hab ich Freunde :smug:

  • Vor 11 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« mein beileid;

    dennoch bin ich mir nicht sicher, ob der begriff "soullegende" hier angebracht ist.

    ist das dieselbe stufe wie j.brown, ike turner, ray charles?

    bis auf shaft und soul man hat der mann doch soviel bahnbrechendes nicht gerissen, oder?

    von 71-75 war er gut dabei, aber in den letzten 33 jahren war das doch eher bescheiden.

    falls ich da nur uninformiert sein sollte, bitte ich um korrektur. »):

    Ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen, denke ich aus deiner Bemerkung schließen zu können, dass du dir niemals Alben wie "Hot Buttered Soul", "Black Moses" oder auch den "Shaft-Soundtrack" komplett angehört hast.

    Mein Tipp: "Sofort nachholen!!!" :D

  • Vor 11 Jahren

    Schade, der war schon sehr gut. Hab mir als Reaktion mal wieder ´n par Soul- und R ´n B-scheiben aus den 60´s und 70´s angehört. Danach wurde mir via SWR3 zuerst Beoncey Knowles und dann Rhianna zwangszugute geführt. Wie lange sind Soul und R´n B eigentlich schon tot?!

  • Vor 11 Jahren

    @Schobel (« @Swingmaster Jazz (« @Schobel (« @Lulu On The Bridge (« :(

    Und wehe, hier kommt jemand mit dem Spruch "Der war Scientologe"! »):

    Der war 'n Neger!!! »):

    Und du bist ein Arschgesicht... verpiss dich »):

    Selber doof!

    Und im Gegensatz zu Dir hab ich Freunde :smug: »):

    Schön für dich :)

  • Vor 11 Jahren

    @Andy Cigarette (« Schade, der war schon sehr gut. Hab mir als Reaktion mal wieder ´n par Soul- und R ´n B-scheiben aus den 60´s und 70´s angehört. Danach wurde mir via SWR3 zuerst Beoncey Knowles und dann Rhianna zwangszugute geführt. Wie lange sind Soul und R´n B eigentlich schon tot?! »):

    Mit dem auftauchen von Rihanna und Konsorten sind Soul und RNB endgültig begraben... Lichtblicke gibts auch wie zum Beispiel Elisabeth Withers

  • Vor 11 Jahren

    @Swingmaster Jazz (« @Andy Cigarette (« Schade, der war schon sehr gut. Hab mir als Reaktion mal wieder ´n par Soul- und R ´n B-scheiben aus den 60´s und 70´s angehört. Danach wurde mir via SWR3 zuerst Beoncey Knowles und dann Rhianna zwangszugute geführt. Wie lange sind Soul und R´n B eigentlich schon tot?! »):

    Mit dem auftauchen von Rihanna und Konsorten sind Soul und RNB endgültig begraben... Lichtblicke gibts auch wie zum Beispiel Elisabeth Withers »):

    blödsinn.
    warum sollte schlechte musik guter im kern etwas anhaben können?

    die leute waren in der masse schon immer dumm und haben scheiße gekauft. an echter klasse rüttelt das gar nicht. oder anders: was juckt es die eiche, wenn das schwein sich an ihr scheuert?

  • Vor 11 Jahren

    mir reicht schon fast sone collabo um zu sehen dass der ein ganz großer war...
    http://de.youtube.com/watch?v=ewaBC4VG6k4

    allein die stimme mit ihrem hohen wiedererkennungswert...

  • Vor 11 Jahren

    Alter Scheiße, der Post war eben noch nich da. :damn:

    Ich schwöre!

    Strange. Naja, wer die internationale Variante bevorzugt. :rayed:

    Aber Respekt an Elmo. :D

    Damn, wie peinlich...