Der Kölner Reggae-Star Gentleman will Vorurteile abbauen und den Streit um Homophobie im Reggae allgemein entschärfen, indem er Musiker, Politiker und Schwulen- und Lesben-Verbände an einen Runden Tisch einlädt. Damit reagiert er auf die Kritik, die er vergangene Woche nach einigen unbedachten Äußerungen …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    in meinen augen, ist heute die reggae szene in der minderheit..nicht die homosexuelle. betrachtet man den einfaluss der homosexuellen szene..staunt man nicht schlecht. die macht künstler zu vertreiben oder ihres gedankengut über anderen zu setzen. oder die omnipräsenz in den medien. irgendwo hat jeder noch das recht auf freie meinung.. wenn wir an den punkt kommen wo uns eine meinung aufgedrückt wird, dann endet auch dort die freiheit. ich bin weder homophob noch sonst was. aber ich steh für freie meinung.. und wenn jemand findet es sei unrein, dann darf der das. so wie du schwul oder lesbisch sein darfst. amen :)

  • Vor 9 Jahren

    Dann darf der das, ja. Dann darf er aber auch damit rechnen, dafür (zu Recht) verbal was vor den Latz zu kriegen. Hätte auch gerne ein Beispiel, bei dem Homosexuelle ihr Gedankengut (!) über das Anderer setzen.

  • Vor 9 Jahren

    Ja, schon klar, die bösen Schwulen/Lesben. Völlig unverständlich, dass die Texte, in denen zur Gewalt gegen sie aufgerufen wird, nicht super finden.

  • Vor 9 Jahren

    Natürlich gibt's in Deutschland mehr Homosexuelle als Reggae-Fans. Das ist doch aber nicht der Punkt.
    Freie Meinungsäußerung ist richtig. Hat aber Grenzen. Wenn ich sage "Homosexulität/schwarze Hautfarbe/jüdischen Glauben finde ich doof", ist das in Ordnung. Wenn ich sage "Erschießt die Schwuchteln/Neger/Juden" ist das nicht in Ordnung. Und es geht nicht nur um 'Fire Bun', sondern auch um 'Boom Bye Bye inna [...] head'. Soviel zur Symbolik.

    Zu Thema: Mir hat Gentlemans Interview in der taz ganz gut gefallen, besonders auch mit der hier erfolgten Klarstellung einiger ungeschickter Formulierungen. Sehr gut auch sein Wille, das Gespräch mit den Betroffenen zu suchen. Wer könnte besser vermitteln als er, der beide 'Welten' sehr gut kennt?
    Ich hoffe, das Gespräch kommt zustande und bringt die Diskussion voran und möglichst wieder auf ein würdiges Niveau!

  • Vor 9 Jahren

    Homophobie ist genausowenig wie Antisemitismus eine Meinung und wird auch durch das GG nicht als solche anerkannt. Auch die homosexuelle Weltverschwörung hab ich jetzt noch nicht wirklich wahrgenommen.

  • Vor 9 Jahren

    bullshit !
    erstens ist es ja wohl ein realer unterschied ob jemand homophob ist oder zum mord an homosexuellen aufruft ! zweitens ist es ein riesiger unterschied ob man seine gefühle und seine sexualität frei ausleben kann oder man aus niederen beweggründen menschen dafür hasst das sie genau das tun. dein beitrag lady of life zeigt sehr schön wie ignorant und politisch unreflektiert die ach so weltoffene reaggeaszene ist. Denn nur weil man mit schwarzen einen durchzieht ist man leider nicht direkt von allen anschuldigungen befreit. in diesem sinne
    Fight Homophobia !

  • Vor 9 Jahren

    eine homophobe meinung hat man nur durch unteraufklärung, sonst gibts keine gründe schwule und lesben zu hassen. ok, freie meinung ja, aber ich seh die homophobie genau so schlimm an wie rassismus.
    wer jetzt sagt "es ist meine meinung schwarze zu hassen", dann akzeptiere ich das zwar, mit intelligenz hat das aber nichts zu tun.

  • Vor 9 Jahren

    Diskriminierende Texte und Reggaemusik widersprechen sich für mich enorm und wenn Jmd beides vermischt - ist es wie bei anderer Musik auch - unerträglich.
    Finde es aber gut, dass Gentleman anbietet, darüber zu diskutieren.

  • Vor 9 Jahren

    @ lady od life
    erstens ist es ein unterschied ob homophob ist (schlimm genug) oder öffentlich zur gewalt gegen homosexuelle aufruft. zweitens, ein noch größerer unterschied ist es ob man offen seine gefühle und seine sexualität auslebt oder eben menschen die genau das tun aus irgendwelchen rational nicht erklärbaren saubescheuerten gründen hasst. @egos die schwule weltverschwörung ist wohl auch an mir vorbeigegangen :P

  • Vor 9 Jahren

    betrachtet man den einfaluss der homosexuellen szene..staunt man nicht schlecht. die macht künstler zu vertreiben oder ihres gedankengut über anderen zu setzen. oder die omnipräsenz in den medien. irgendwo hat jeder noch das recht auf freie meinung

    :D du bist echt peinlich !

  • Vor 9 Jahren

    schon allein das wort gedankengut zu benutzen.
    als ob die sexuelle ausrichtung gedankengut wäre.....:/
    aber passen wir besser auf, Guido Westerwelle ist erst der Anfang....bald kommen mehr und noch mehr und zwingen uns und den armen reaggae-gutmenschen ihr "gedankengut" auf.... durch ihre "omnipräsenz in den medien"..... :(

  • Vor 9 Jahren

    Zum neuen Album macht sich ein wenig Engagement bestimmt gut.

  • Vor 9 Jahren

    @lady_of_life (« in meinen augen, ist heute die reggae szene in der minderheit..nicht die homosexuelle. betrachtet man den einfaluss der homosexuellen szene..staunt man nicht schlecht. die macht künstler zu vertreiben oder ihres gedankengut über anderen zu setzen. oder die omnipräsenz in den medien. irgendwo hat jeder noch das recht auf freie meinung.. wenn wir an den punkt kommen wo uns eine meinung aufgedrückt wird, dann endet auch dort die freiheit. ich bin weder homophob noch sonst was. aber ich steh für freie meinung.. und wenn jemand findet es sei unrein, dann darf der das. so wie du schwul oder lesbisch sein darfst. amen :) »):

    diaf

  • Vor 9 Jahren

    @Boyo: "Wenn ich sage "Homosexulität/schwarze Hautfarbe/jüdischen Glauben finde ich doof", ist das in Ordnung."

    Was ist denn das für ein Blödsinn? Ich find Dich doof, weil Du schwarz bist? Das ist keine Meinung sondern dumpfer Rassismus/Antisemitismus/Homophobie und hat mit Meinung nichts zu tun und muss als solche auch nicht toleriert werden. Schlag mal im Grundgesetz nach (Art 1,2,3.3 und vor allem 18).

  • Vor 9 Jahren

    Was willst du denn z.B. mit so einem Eierschädel wie Volker Beck diskutieren? Nette Idee, Gentleman, aber vergisses. Die wollen uns nicht, wir wollen die nicht.

  • Vor 9 Jahren

    bei manchen leuten hier hoffe ich , dass es trolle sind :(

  • Vor 9 Jahren

    @Menschenfeind (« Was willst du denn z.B. mit so einem Eierschädel wie Volker Beck diskutieren? Nette Idee, Gentleman, aber vergisses. Die wollen uns nicht, wir wollen die nicht. »):

    stimmt ich will dich nicht.

  • Vor 9 Jahren

    und zum topic
    spannend ist ja eher das gentleman öffentliche kritik braucht um sich überhaupt von sowas zu distanzieren. vorher scheint ihm das nicht so wichtig gewesen zu sein...hat ja sogar einen track mit sizzla gemacht.

  • Vor 9 Jahren

    @ Egos:
    "Was ist denn das für ein Blödsinn? Ich find Dich doof, weil Du schwarz bist?"
    Solche Leute gibt's leider. Woher die kommen, weiß ich nicht immer und wie sie geformt werden, will ich gar nicht wissen.
    Was ich nur sagen wollte (habe mich sehr offensiv ausgedrückt): Ein Christ sollte noch sagen dürfen "Ich halte Homosexualität für eine Sünde." etc.
    Selbstverständlich darf Jeder daraufhin von seinem eigenen Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen und den Kerl dann darüber aufklären, wie doof diese Ansicht ist - meine Zustimmung wäre sicher ;)
    Mit deinen erwähnten Artikeln im Grundgesetz stützt du meine Ausführungen. Ich darf meine Meinung zu Themen und Menschen haben und äußern, muss diese aber selbstverständlich tolerieren.

    Weiterhin erwarte ich ja nicht von dir, dass du Rassismus und Homophobie tolerierst - im Gegenteil, dagegen sollte man vorgehen wie gegen andere Missstände auch.