"Madonna hilf!", flehen Katholiken weltweit um den Beistand der Muttergottes. Fernando Caparso meint diese Bitte wörtlicher: Der Bürgermeister von Pacentro wandte sich hilfesuchend an Pop-Königin Madonna, nachdem in der Nacht zum Montag ein Erdbeben der Stärke 6,3 auf der Richterskala Mittelitalien …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Gute Sache. Kann sich der Silvio mal ein Beispiel daran nehmen.

  • Vor 11 Jahren

    naja, da sie das baby in malawi doch nicht kaufen durfte, hat sie ja jetzt etwas kohle ueber, die sonst bei der aufzucht des kindes fuer klamotten, futter usw. draufgegangen waere. dieses gesparte geld kann sie jetzt sinnvoll spenden...

    im ernst: waere ja eine nette geste, wenn sie sich fuer die hilfe im betroffenen gebiet einsetzen wuerde. *daumenhoch*
    @music maker (« Gute Sache. Kann sich der Silvio mal ein Beispiel daran nehmen. »):

    genau, der silvio kann ja wenigstens mal n gaskocher rueberwachsen lassen und selbst ne nacht in dem "feriencamp" verbringen...

    gruß
    - ibanez -

  • Vor 11 Jahren

    :lol:
    Jetzt spendet die Alte denen noch 10000 Flaschen Kabbala Wasser.

  • Vor 11 Jahren

    Ich hasse dieses Gutmenschentum.

  • Vor 11 Jahren

    boar satanic ey sei doch froh das jemand überhaupt so viel geld spendet !
    omg spende is spende

  • Vor 11 Jahren

    Villeicht hofft sie ja das als Belohnung 2-3 süsse Italokinder rausspringen.

  • Vor 11 Jahren

    @Cyclonos (« Villeicht hofft sie ja das als Belohnung 2-3 süsse Italokinder rausspringen. »):

    :D GEil

    Aber mal im Ernst ich finde es ne gute Sache dass sie einen Weg findet mal mehreren MEnschen auf einmal zu helfwen. Trotzdem ist das für mich keine Schlagzeile bei Laut.de wert

  • Vor 11 Jahren

    irgendwie stellt sich doch da die frage ob sie auch gespendet hätte wenn ihre wurzeln nicht dort liegen würden und sie keinerlei verbindung zu diesem ort hätte..

  • Vor 11 Jahren

    Uuuuh was für ne Schlagfertige Antwort

  • Vor 11 Jahren

    @Lucky_Bastard (« irgendwie stellt sich doch da die frage ob sie auch gespendet hätte wenn ihre wurzeln nicht dort liegen würden und sie keinerlei verbindung zu diesem ort hätte.. »):

    Welch plasphemische Gedanken.
    Wie kannst du nur an der Mutter Teresa der Popmusik zweifeln. Gestern noch in Afrika um wenigstens einem Menschen gutes zu tun, heute schon in Italien um tausenden zu helfen. Das alles natürlich ohne den Hintergedanken der Publicity.

  • Vor 11 Jahren

    So wie es aussieht, liegen ihre Wurzeln dort, die Geldmittel zur Hilfe hat sie...
    Warum nicht?

    Der Publicity-Gedanke bleibt bei Madonna natürlich nicht aus.

    Ihre wahre Intention ist da schon fraglich.

  • Vor 11 Jahren

    Ob sies aus Publicity- oder Imagegründen macht (was pure Spekulation ist) ist eigentlich scheissegal! Das wichtige ist, dass sie was spendet... wenn sie es denn nun tatsächlich macht! Den Leuten, denen mit dem Geld geholfen wird, wird es scheissegal sein, warum denen nun geholfen wurde!

  • Vor 11 Jahren

    @Prometheus77 (« Ob sies aus Publicity- oder Imagegründen macht (was pure Spekulation ist) ist eigentlich scheissegal! Das wichtige ist, dass sie was spendet... wenn sie es denn nun tatsächlich macht! Den Leuten, denen mit dem Geld geholfen wird, wird es scheissegal sein, warum denen nun geholfen wurde! »):

    :bub:

  • Vor 11 Jahren

    @Anonymous (« @Fireball (« @Lucky_Bastard (« irgendwie stellt sich doch da die frage ob sie auch gespendet hätte wenn ihre wurzeln nicht dort liegen würden und sie keinerlei verbindung zu diesem ort hätte.. »):

    Nein hätte sie nicht...Oder hilfst du jedem auf der Erde, der in Not ist (wahrscheinlich etwa 2-3 Milliarden Leute)? Ist doch schön, macht sie was. Ihr gebt ja nichts an HIlfe also haltet eure Klappe, statt auf "jaja, Promo..." zu machen... »):

    ich hab nichts von promo o.ä erwähnt.
    ich finds nur schade dass promis die die möglichkeit hätten viel mehr zu helfen nur dann auf den plan kommen wenn sie selbst indirekt betroffen sind. sicher ist es super dass sie in der situation spendet, aber die frau scheißt soviel geld die könnte locker mehr machen.

  • Vor 11 Jahren

    @Lucky_Bastard (« @Anonymous (« @Fireball (« @Lucky_Bastard (« irgendwie stellt sich doch da die frage ob sie auch gespendet hätte wenn ihre wurzeln nicht dort liegen würden und sie keinerlei verbindung zu diesem ort hätte.. »):

    Nein hätte sie nicht...Oder hilfst du jedem auf der Erde, der in Not ist (wahrscheinlich etwa 2-3 Milliarden Leute)? Ist doch schön, macht sie was. Ihr gebt ja nichts an HIlfe also haltet eure Klappe, statt auf "jaja, Promo..." zu machen... »):

    ich hab nichts von promo o.ä erwähnt.
    ich finds nur schade dass promis die die möglichkeit hätten viel mehr zu helfen nur dann auf den plan kommen wenn sie selbst indirekt betroffen sind. sicher ist es super dass sie in der situation spendet, aber die frau scheißt soviel geld die könnte locker mehr machen. »):

    allgemein schon ziemlich traurig, was hier geposted wird.

    keiner kann gezwungen werden, gelder zu spenden.
    wenn sich, wie in diesem fall, ein "prominenter" bereit erklärt, anderen menschen zu helfen, kommen wieder kleingeister zum vorschein, die "scheiss gutmenschenpack" rufen.
    andere meinen, es könne noch viel mehr von seiten sog. prominenter kommen.

    dabei gibt es bestimmt genug menschen ohne geldsorgen, die in solchen fällen mit geldern unterstützend eingreifen und das nicht an die große glocke hängen.

    dazu kommt, dass überhaupt nicht gesagt wurde, wieviel seitens madonna gespendet wurde. die genannte summe ist reine spekulation.

  • Vor 11 Jahren

    @Paranoid_Android (« @Lucky_Bastard (« @Anonymous (« @Fireball (« @Lucky_Bastard (« irgendwie stellt sich doch da die frage ob sie auch gespendet hätte wenn ihre wurzeln nicht dort liegen würden und sie keinerlei verbindung zu diesem ort hätte.. »):

    Nein hätte sie nicht...Oder hilfst du jedem auf der Erde, der in Not ist (wahrscheinlich etwa 2-3 Milliarden Leute)? Ist doch schön, macht sie was. Ihr gebt ja nichts an HIlfe also haltet eure Klappe, statt auf "jaja, Promo..." zu machen... »):

    ich hab nichts von promo o.ä erwähnt.
    ich finds nur schade dass promis die die möglichkeit hätten viel mehr zu helfen nur dann auf den plan kommen wenn sie selbst indirekt betroffen sind. sicher ist es super dass sie in der situation spendet, aber die frau scheißt soviel geld die könnte locker mehr machen. »):

    allgemein schon ziemlich traurig, was hier geposted wird.

    keiner kann gezwungen werden, gelder zu spenden.
    wenn sich, wie in diesem fall, ein "prominenter" bereit erklärt, anderen menschen zu helfen, kommen wieder kleingeister zum vorschein, die "scheiss gutmenschenpack" rufen.
    andere meinen, es könne noch viel mehr von seiten sog. prominenter kommen.

    dabei gibt es bestimmt genug menschen ohne geldsorgen, die in solchen fällen mit geldern unterstützend eingreifen und das nicht an die große glocke hängen.

    dazu kommt, dass überhaupt nicht gesagt wurde, wieviel seitens madonna gespendet wurde. die genannte summe ist reine spekulation. »):

    ja natürlich und gott sei dank gibt es solche menschen die im hintergrund bleiben und trotzdem helfen, deswegen versteh auch nicht warum da jetz so ein rummel gemacht werden muss weil madonna geld gespendet hat.
    und was ist daran so schlimm zu meinen dass die (reichen) prominenten mehr geben könnten?

  • Vor 11 Jahren

    Ich habe ja nicht Madonnas Aktion als solches in Frage gestellt. Mich stört nur das: "Madonna hat..."
    Warum können solche Leute nicht anonym spenden?
    Man kann es ja später immer noch öffentlich machen. Nur nach so einer Katastrophe hat es eben was von Publicity-Geheische.