Auf Helenes neuem Album sind Andreas Gabalier und der verstorbene Udo Jürgens zu hören. Derweil sorgt der neue Instagram-Account für Unmut.

Berlin (kil) - Helene Fischer ist neu bei Instagram. Gerade mal eine knappe Woche ist der offizielle Kanal der gebürtigen Russin alt - und schon sorgt der Schlager-Schnuckel für Unmut: Seit dem Start des offiziellen Accounts sind offenbar zahlreiche inoffizielle und liebevoll gepflegte Fanseiten verschwunden.

"Ich könnte kotzen", beschwert sich ein User stellvertretend in Helenes Profil. An anderer Stelle hapert es schon im Satzbau: "Das hat nichts mit Fanpflege zu tun sondern nur Käufer gewinnen." Der Ärger scheint jedoch nicht ganz unbegründet - zumindest hätten die Fans gern die Chance bekommen, ihre Bilder noch abzuspeichern, bevor die Accounts gelöscht werden.

Die Bunte zitiert Fischers Management, das gleichwohl jegliche Schuld von sich weist: "Wenn Accounts gelöscht wurden, dann von Instagram selbst, weil sie gegen die AGB verstoßen haben oder nicht klar als Fan-Seite markiert waren." Wie glaubwürdig diese Erklärung ist, sei dahingestellt - normalerweise reagiert Instagram lediglich bei gemeldeten Copyrightverstößen.

Udo, Andreas und Rainhard sind auch mit dabei

Vielleicht beruhigt ja der gute Udo die erhitzten Gemüter. Auf dem nach vierjähriger Pause am 12. Mai erscheinenden selbstbetitelten Album der 32-Jährigen hat der verstorbene Udo Jürgens einen Gastauftritt, berichtet unter anderem news.de. Neun Tage vor seinem plötzlichen Tod 2014 war der Sänger mit Fischer noch in Berlin auf der Bühne gestanden, um den Hit "Was Wichtig Ist" zu performen.

"Helene Fischer" enthält 24 reguläre Songs, das Duett mit Jürgens erscheint auf einer Bonus-CD. Dort finden sich auch Features von Andreas Gabalier und Rainhard Fendrich. Na dann: "Hulapalu"!

Fotos

Udo Jürgens

Udo Jürgens,  | © laut.de (Fotograf: Andrea Ullemeyer) Udo Jürgens,  | © laut.de (Fotograf: Andrea Ullemeyer) Udo Jürgens,  | © laut.de (Fotograf: Andrea Ullemeyer) Udo Jürgens,  | © laut.de (Fotograf: Andrea Ullemeyer) Udo Jürgens,  | © laut.de (Fotograf: Andrea Ullemeyer) Udo Jürgens,  | © laut.de (Fotograf: Andrea Ullemeyer) Udo Jürgens,  | © laut.de (Fotograf: Andrea Ullemeyer) Udo Jürgens,  | © laut.de (Fotograf: Andrea Ullemeyer) Udo Jürgens,  | © laut.de (Fotograf: Andrea Ullemeyer) Udo Jürgens,  | © laut.de (Fotograf: Andrea Ullemeyer)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Helene Fischer

Die erfolgreichste deutsche Schlagersängerin stammt nicht aus München, Berlin oder Hamburg - sondern aus dem russischen Krasnojarsk. Wie so etwas geht?

2 Kommentare mit 7 Antworten