Die Goldenen Zitronen waren fleißig: Am 16. Oktober erscheint ihr neues Album "Die Entstehung der Nacht", an dem sie seit Juli letzten Jahres gearbeitet haben.

Im Interview mit laut.de brechen Ted Gaier und Schorsch Kamerun jedoch eine Lanze für den Müßiggang. Erst wenn der Mensch nichts zu tun …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    vorreiter von deutschpunk, also eigentlich schon

  • Vor 9 Jahren

    "Erst wenn der Mensch nichts zu tun habe, beschäftige er sich mit schöpferischen Dingen. Der Müßiggänger erlerne also beim Rumhängen wichtige Kompetenzen."

    hab geschmunzelt. wo gibt's das ganze interview?

  • Vor 9 Jahren

    schön, mal wieder ein interview mit jemandem der was zu sagen hat. :)

  • Vor 9 Jahren

    Hach, die Goldenen Zitronen. Sie überraschen einen regelmäßig wenn man meint, in Deutschland gebe es keine interessante Musik mehr. Bin sehr gespannt aufs Interview und erst recht aufs Album!

  • Vor 9 Jahren

    @Dark Defender (« Muss man die kennen? »):

    Man sollte wenigstens so tun als würde man sie kennen und gut finden. Sowas wie Joy Division auf Deutsch

  • Vor 9 Jahren

    der vergleich zu joy division ist aber auch ganz schön weit hergeholt

  • Vor 9 Jahren

    wieso druckt laut denn so einen schrott ab?

  • Vor 9 Jahren

    @Sodhahn (« wieso druckt laut denn so einen schrott ab? »):

    Sodi, das geht schon klar. Es geht um die goldenen Zitronen, unhatebar.

  • Vor 9 Jahren

    @lautuser (« @Sodhahn (« wieso druckt laut denn so einen schrott ab? »):

    Sodi, das geht schon klar. Es geht um die goldenen Zitronen, unhatebar. »):

    ich finde dumme sprüche über hartz4 sind defintiv hatebar. was diese spargen da labern ist ein schlag in die fratze für alle die von hartz4 runter wollen und es nie schaffen werden, weil wenn du hier einmal verkackt hast, dann für imma.

  • Vor 9 Jahren

    Er hat das doch in Bezug zu schöpferischem tun außerhalb eines Konsum-Alltags gesagt.

    Das sollte keinen Hartz4-Empfänger nieder machen.

  • Vor 9 Jahren

    @lautuser (« Er hat das doch in Bezug zu schöpferischem tun außerhalb eines Konsum-Alltags gesagt.

    Das sollte keinen Hartz4-Empfänger nieder machen. »):

    dann sollen sie dieses reizwort nicht so infaltionär in die flutz nehmen

  • Vor 9 Jahren

    @Sodhahn (« @lautuser (« Er hat das doch in Bezug zu schöpferischem tun außerhalb eines Konsum-Alltags gesagt.

    Das sollte keinen Hartz4-Empfänger nieder machen. »):

    dann sollen sie dieses reizwort nicht so infaltionär in die flutz nehmen »):

    Nein, Du liegst falsch. Ist aber auch egal jetzt, kein Streit in diesem Thread.

    Freu mich auf das ganze Interview.

  • Vor 9 Jahren

    @lautuser (« @Sodhahn (« @lautuser (« Er hat das doch in Bezug zu schöpferischem tun außerhalb eines Konsum-Alltags gesagt.

    Das sollte keinen Hartz4-Empfänger nieder machen. »):

    dann sollen sie dieses reizwort nicht so infaltionär in die flutz nehmen »):

    Nein, Du liegst falsch. »):

    daran ist überhaupt nichts falsch!

    falsch ist es hartz4 mit einem relaxtenm leben ohne konsum gleichzusetzen, denn hartz4 bedeutet stress, fast noch mehr stress wie ständig einem neuen kühlschrank hinterherzurennen.

  • Vor 9 Jahren

    nochmal:

    Er hat das in Bezug zu schöpferischem tun außerhalb eines Konsum-Alltags gesagt.

    Das sollte keinen Hartz4-Empfänger nieder machen.

    Und das Reizwort-Ding ist auch fehl am Platz, ist schlicht normaler alltäglicher Sprachgebrauch.

    Versuch den Zusammenhang zu verstehen oder fronte hier dumm rum, egal. Niemand will sagen, dass hartz4 nicht hart ist.

  • Vor 9 Jahren

    @lautuser («

    Er hat das in Bezug zu schöpferischem tun außerhalb eines Konsum-Alltags gesagt. »):

    nein, das hat er nicht.

    lies nochmal genau...

    "Ich glaube, jeder von uns könnte mit einem Hartz IV-Ding besser leben, als jemand, der verinnerlicht hat, er brauche eine neue Küche, neue Klamotten und all das"

    ausserdem ist es egal ob er hartz4 leute beleidigen wollte oder nicht, er tut es mit dieser aussage.

  • Vor 9 Jahren

    Er hat nicht gesagt, daß Hartz IV eitel Sonnenschein ist. Er sagte, daß die materialistisch-kapitalistische Gedankenfalle sehr viel grausamer sein kann. So verstehe ich ihn zumindest.

    Und zur Info: Schorsch Kamerun ist definitiv kein dämlicher Dampfplauderer, der sich mit irgendwelchen Reizthemen in die Medien bringen will. Wenn du dich auch nur ein kleines bisserl mit den Goldenen Zitronen beschäftigst, wirst du seine Aussage schon richtig einzuordnen wissen.

  • Vor 9 Jahren

    @Ragism (« Er hat nicht gesagt, daß Hartz IV eitel Sonnenschein ist. Er sagte, daß die materialistisch-kapitalistische Gedankenfalle sehr viel grausamer sein kann. So verstehe ich ihn zumindest.

    Wenn du dich auch nur ein kleines bisserl mit den Goldenen Zitronen beschäftigst, wirst du seine Aussage schon richtig einzuordnen wissen. »):

    ehrlich gesagt habe ich keinerlei interesse mich solchen leuten zu beschäftigen. die aussage steht dort so, und sie spricht für sich.

    was soll denn bitte eine "materialistisch-kapitalistische gedankenfalle" sein? nichts weiter als spinnereien von studierten möchtegern intellektuellen und besservberdienenden mit zuviel zeit. wer so einen quark daherseibelt lebt nicht in der realität

    wie abgrzundtief peinlich das hier so ein stuss noch verteidigt wird!