Stehen die Hardrock-Veteranen von AC/DC vor dem Aus? Das zumindest behaupten einige Quellen Down Under. Sie berufen sich auf ein Interview des Senders 3AW, in dem der Journalist Peter Ford erklärte, ein Bandmitglied sei so schwer erkrankt, dass AC/DC sich deshalb auflösen wollten.

Dabei soll es …

Zurück zur News
  • Vor 6 Jahren

    solang nix offizielles kommt, sinds halt nur Gerüchte.
    Wenn was dran ist...
    dann gibt's eben eine der spassigsten Hard Rock Truppen nicht mehr.
    Was sehr schade ist, aber ... die Jungs werden nunmal auch nicht jünger.

  • Vor 6 Jahren

    Ganz ehrlich? Das, was Malcolm so gemeinhin spielt, kann er sich - sofern er es vergessen haben sollte - innerhalb einer Woche auch wieder selbst beibringen. :D

    • Vor 6 Jahren

      Stimmt. Hauptsache der Drummer bleibt gesund! Diese komplizierten Parts kann kein anderer Drummer je erlernen...

    • Vor 6 Jahren

      Phil Rudd groovt, das mus man erst mal hinbekommen. Was aber nicht darüber hinwegtäuscht, dass er so variabel ist wie 'ne Bahnschranke. Chris Slade spielte wesentlich dynamischer, energetischer. Live At Donington '92 untermauert das. Habe nie verstanden, warum man ihn gehen ließ. Phil gehörte zwar fast zur Ur-besetzung, aber ob das als Grund reicht, "der" Drummer zu sein?!

    • Vor 6 Jahren

      Bitte?! Phil spielt genau genommen extrem Laid Back und spielt die 4/4 wie ein Fahrrad mit ner Acht in der Felge - Chris Slade hingegen war wie ein Computer - uncool...

    • Vor 6 Jahren

      Dazu kommt, dass Malcolm Young legendäre Riffs wie "Back In Black" oder "Highway To Hell" fabriziert hat - einer der besten Rhtyhmusgitarristen der Welt PUNKT

    • Vor 6 Jahren

      eben. wobei sie die meisten hits auf nem klavier komponiert haben

  • Vor 6 Jahren

    Ich hoffe inständig dass sich die Gerüchte als unwahr herrausstellen.
    Grund Nr 1: Eine Erbkrankheit wünscht man einfach niemanden.
    Grund Nr 2: Ich hasse ACDC. Nie eine so überbewertete "Rock" Gruppe gesehen. Die Spielen seit circa 30 Jahre genau einen Song (geben im nur immer andere Namen). Musik für Spießer die mal " so richtig abrocken" wollen und ehemalige Verteidigungsminister/Doctoren. Falls sich die Band wegen einer Erbkrankheit des Gitaristen auflösen würde, wäre Freude und Häme nicht erlaubt.

    • Vor 6 Jahren

      das sind lebende legenden, egal, was sie seit den fruehen neunzigern mittelmaessiges raushauen

    • Vor 6 Jahren

      Mal wieder jemand der ausser Highway to Hell nie etwas von dieser Band gehört hat.

    • Vor 6 Jahren

      Oder er steht einfach nicht auf deren plakatives Songwriting, durchaus legitim.

    • Vor 6 Jahren

      Ich gebe megamanmilenium so was von recht!!! Das ist eine Band für Altherren-Möchtegern-Rocker und Leute die neben AC/DC, Metallica und Volbeat sonst nichts aus dem Bereich kennen.
      Und JA!!! die spielen verdammt noch mal immer das selbe. Hat man einen Song von denen gehört, hat man alle gehört.

    • Vor 6 Jahren

      das ist halt eine der letzten grossen rockbands, die ein riesiges publikum erreicht. natuerlich haste da auch deine banker bei, aber ebenso deine biker. wenn du meinst, auf back in black klingt jeder song gleich, dann verlasse bitte diesen thread und hoer wieder deinen krassen underground shit, aber mach hier keine legenden schlecht!

      und lass bloss fucking volbeat aus dem spiel, wuerg

    • Vor 6 Jahren

      Die Ramones haben auch immer dasselbe gespielt und die mag ich auch dann kann ich auch AC/DC hören ohne mich gleich als Spießer zu fühlen.
      Der AC/DC Spiesserfan kennt aber auch eh nur 2-3 Songs und trägt 'ne Jack Wolfskin Jacke und trinkt beim Konzert einen Prosseco mit seiner lederhäutigen Frau. :D

    • Vor 6 Jahren

      Ich finde es immer wieder süß, wie hier Kiddies, die die Legenden nur durch 2-3 Liedern kennen meinen, sie könnten jetzt irgendwie den Legendenstatus wegdiskutieren nur weil sie mit der Musik nichts anfangen können. Leute die machen Hard Rock. Da gibts irgendwann nunmal keine Möglichkeit mehr das groß zu variieren. Ihr würdet auch sagen, dass Mozart immer das gleiche macht, weil man fast überall ne Geige hört oder?

    • Vor 6 Jahren

      Ich diskutiere hier von niemanden den Legendenstatus weg, aber man kann auch Legenden Scheiße finden. ICh hab übrigens mehr als nur 2-3 Lieder gehöhrt. Highway to Hell I bis High Way to Hell XXIV kenn ich alle.

    • Vor 6 Jahren

      Sancho, wer behauptet denn diesen "Legendenstatus"? Die Medien, die Fans? Kann jedenfalls nicht am Songwriting liegen, das ich immer als puren Mainstream wahrgenommen habe, wenn's hin und wieder auch spaßig ist. Aber es gibt Bands, die Hard Rock durchaus varrieren konnten und können, etwa der Zeppelin.

    • Vor 6 Jahren

      AC/DC, und das muss man nicht wegdiskutieren, sind sehr einseitig. Songwriting (nicht nur Lyrisch) ist es einfach immer dasselbe. Punkt.
      Ob sie nun Legenden sein sollen oder nicht ist dabei der wohl irrelevanteste Punkt den man diskutieren könnte.
      ICH persönlich hör mir immer wieder gern mal ne runde AC/DC an, weils eben einfach auch mal fetzt. Genauso wie ich mir eben auch gern mal Die Hard reinziehe. Kein anspruchsvolles, aber spassiges Popcornkino.
      AC/DC haben übrigens nicht nur 1 Lied, sondern ca. 5. Meiner Meinung nach.
      Touch to Much oder Highway to Hell sind einfach verschieden. Genausowenig würd ich mir ein For Those about to Rock und ein Sin City vergleichen wollen.
      wohingegen ein Dirty Deeds und ein TNT dann wieder fast 1:1 sind, trotzdem cool.

    • Vor 6 Jahren

      Let there be rock, Beating arround the bush, Thunderstruck, Back in Black, Love hungred men... Das sind grad mal die ersten Beispiele die mir einfallen in denen das Songwriting NICHT immer das selbe ist.
      Ich verstehe es wie gesagt nicht, da könnte man fast allen Punk Bands vorwerfen nur das selbe zu spielen oder den Metalbands, die fast alle zu 80% auf der leeren, gemuteten E-Saite schrammeln. Entschuldige Catch, dass es Menschen gibt, die Musik nicht auseinander nehmen müssen und jede einzelne Note bewerten um damit Spaß zu haben. Aber die Frage wer den Legendenstatus behauptet ist ein schlechter Witz. Wer behauptet den generell einen Legendenstatus? Beattles? Zeppelin? Sabbath?

    • Vor 6 Jahren

      catch, deine argumentation hinkt.. natuerlich ist das mainstream.. sie haben eben ein geniales gespuer fuer ohrwuermer (spass halt), sind dabei aber voellig authentisch und angus ist ein gitarrengott, also bitte. die gleiche argumentation koenntest du gegen guns n roses bringen. und die haben mit axl wenigstens einen objektiven kritikpunkt..
      mal eben led zep in die runde zu schmeissen ist ungueltig, das sind goetter die auch die young brueder im wesentlichen zum musik machen inspiriert haben. die als "hard rock mit variation" zu bezeichnen ist schon hart. dass ac/dc keine innovatoren waren, ist jedem klar

  • Vor 6 Jahren

    finde ich nicht witzig, die mucke hat meine jugend begleitet! sechzig oder wie alt die inzwischen sind ist doch auch noch kein alter fuer sowas :( wenn man sich keef anguckt.. und die youngs haben meine ich nen groesstenteils drogenfreies leben hingelegt

  • Vor 6 Jahren

    Irgendwelche Lappen, die streng genommen gar nichts mit der Band zu tun haben, bestätigen die Gerüchte? Ja denn. :D

  • Vor 6 Jahren

    um das mal klar zu stellen:
    es stimmt. AC/DC spielen immer bisl dasselbe, und Live haben sie auch mehr oder weniger immer die gleichen Songs parat, auch wenn sie ein paar andere Kracher spielen könnten. Es hiess mal was von "wir müssen nunmal bestimmte Songs spielen, sonst sind immer alle enttäuscht" ...usw.

    klar, alles richtig.
    Ich bin auch bisi rausgewachsen. Trotzdem, machen AC/DC gelegentlich einfach immer noch Laune und sind "ganz witzig" ... wenn man mal einfach auch nur ein wenig Lärm nebenher mag. :)
    meine Meinung.

    • Vor 6 Jahren

      So siehts aus. Im Sommer leg ich während dem Autofahren immer gerne eine Scheibe von ihnen ein um gute Laune zu kriegen. HAt immer funktioniert, wird immer funktionieren. Aber man muss auch mal anmerken, dass es genug Songs gibt die einen unterschiedlichen Aufbau haben. Nur die beliebtesten sind meistens sehr ähnlich, deswegen kommt es einem so vor.

  • Vor 6 Jahren

    Ja, klar, also nochmals schnell eine Abschlusstournee samt Album und dann sieht man sich wieder vor 120.000 Fans aufm Hockenheim-Ring ... oh doch nicht Schluss, aber viel Kohle in der Tasche. Kommt mir jetzt bekannt vor.

    • Vor 6 Jahren

      auf biegen und brechen provozieren ja

    • Vor 6 Jahren

      Denke nicht das es denen noch ums Geld geht. Die haben 150-200 Millionen Platten verkauft. Wenn jeder von ihnen nur 0,50 Cent pro Verkauf bekommen hat (ohne Konzerte und Tantiemen), dann haben die es schon lange nicht mehr nötig. Zumal ich auch noch nie etwas von irgendwelchen Exzessen gehört habe. Zum 40-Jährigen Jubiläum noch ne Platte und ne Tour, um sich zu verabschieden, und ab in die Rente....

    • Vor 6 Jahren

      AC/DC sind keine Kackgesichter á la Onkelz... AC/DC ist ganz klare Champions League, Onkelz ne Hobbytruppe.

  • Vor 6 Jahren

    Wenn die Gerüchte stimmen, finde ich es verständlich wenn sie sich auflösen.
    Na ja, mal abwarten.

  • Vor 6 Jahren

    man soll aufhören,wenn es noch nicht zu peinlich ist. haben ja zuletzt noch eine Menge abgecasht und Riesenstadien gefüllt...ich weiß aber schon wer, deren Platz in den Stadien einnehmen könnte...

  • Vor 6 Jahren

    ...jetzt erst ein bisserl den Text gelesen, hatte zunächst nur die Überschrift gesehen: Wünsche natürlich gute Besserung , und wäre so ein Schritt natürlich verständlich, aber hofft man natürlich auf Besserung.

  • Vor 6 Jahren

    Also Leude, ich weiß ja das Respekt für die meisten von euch ein Fremdwort ist, aber egal was die für ne Musik machen, es sind Legenden! Das muss man doch respektieren, ob man die Musik nun mag oder nicht. Die haben Ihren Stil geprägt und klingen einzigartig. Und das manche Ihrer Fans nix taugen, wie manche Minister, das haben sich bestimmt AC/DC nicht ausgesucht. Sie werden mir als eines der größten Live Spektakel denen ich je beiwohnen durfte in Erinnerung bleiben. Ich habe mir als 7 jähriger 2 Platten gekauft. Iron Maiden, Iron Maiden und AC/DC, For those about to Rock, so hat für mich alles angefangen. Ich finde das extrem traurig. Die haben mich mein ganzes Leben begleitet. Aber so is das wohl. Mein Vater legt manchmal bei nem Bier auch aus der Mottenkiste auf. So werde ich es wohl auch tun, wenn der Nachwuchs alt genug ist.
    Und das Oomphie über peinlichkeit schreibt ist ja mal wieder der Gipfel :-D

  • Vor 6 Jahren

    Wäre echt schade um die Band. Bin auch mit ihr groß geworden. 7 oder 8 Konzerte und alle waren supergeil !!! Wenn einem die Musik nicht gefällt muss man sie ja nicht anhören oder? Ich hoffe es ist nur ein Gerücht. Wenn ACDC wieder nach Deutschland kommen sollten, dann bin ich wieder dabei, einfach nur um Spaß zu haben und mit zu grölen ;)))

  • Vor 6 Jahren

    Es waren nur Gerüchte! Brian Johnsons dementiert eine baldige auflösung von AC/DC! http://www.spiegel.de/kultur/musik/ac-dc-b…

  • Vor 6 Jahren

    Geht das schon wieder los...

    • Vor 6 Jahren

      Ja ! Bist du dabei? :D

    • Vor 6 Jahren

      Immer doch. Und so lange ihre Fanbase so penentrant ist, werde ich keine weitere Sekunde an Joon verschwenden. Kein youtube-Clip, kein Download. I promise!

    • Vor 6 Jahren

      @jenzo1981: .. glaube mir, diese Anti-Haltung wirst du eines Tages bereuen. Du verpasst was! Selbst Hardcore Musikhörer wie die beim Musikexpress Forum haben es eingesehen und ihren Frieden mit Joon gefunden. >>>http://forum.musikexpress.de/showthread.ph…

    • Vor 6 Jahren

      Ich lehne dankend ab... und sicherlich werde ich in meinem Leben noch einiges bereuen - das aber garantiert nicht. :D

    • Vor 6 Jahren

      Warte mal ab. In 30-40 Jahren sitzen wir mit soulburn und dem Dude auf der Veranda und trauern der Möglichkeit, Joon Wolfsberg gehört zu haben, hinterher. Was haben wir unser Leben doch mit Scheißmusik verschwendet.

    • Vor 6 Jahren

      Oh Gott, so wird es kommen. Altstadtfest llmenau 2013 - das Event unserer Generation... "unser Woodstock" - und wir waren nicht dabei. Unverzeihlich.
      :lol:

    • Vor 6 Jahren

      @jenzo1981: ... du hast vergessen aus ihrem tourplan die "harley days" in hamburg, die breminale (als headliner) uva. aufzuzählen.... aber dann würde dein feindbild nicht passen... :D

    • Vor 6 Jahren

      Feindbild? Um Himmels Willen... Mit einem Feindbild müsste ich mich auseinandersetzen. Für JW ist mir da die Zeit zu schade. Aber mach' nur so weiter: mit jedem weiteren Post sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass ich diesen Namen jemals wieder google. :D
      Alter, komm... Ist gut jetzt. Du hörst Deinen Scheiß, ich meinen. Ich will Dir nix aufzwingen, also lass' gut sein.

  • Vor 6 Jahren

    Oh ja, als Trost Joon Wolfsberg!

    Was genau soll diese ewige Scheiße eigentlich? Lässt die Alte jeden Fan, der ihre Musik verbreitet, einmal ihre Spalte reiben?

  • Vor 6 Jahren

    Sie verleiht wahrscheinlich unter ihren Fans den "Total-deplatziert-Award"... Bei Beerdingungen ist Oma wahrscheinlich noch nicht ganz bei 1,80 angekommen, da springt einer hinter den Büschen hervor: "hey, und darauf einen Song von Joon Wolfsberg!"
    Oder beim Tierarzt... Der kleine Timmi bringt sein Kätzchen, der Arzt muss es einschläfern. Da packt die Arzthelferin ihren Kittel bei Seite, packt sich eine Gitarre unter den Arm und ruft: "weißt Du, was Joon jetzt sagen würde...?!"

  • Vor 6 Jahren

    Na ja, da gibt es aber schon brauchbare Studien aus dem Bereich Marketingpsychologie. Die besagen aber eher, dass Menschen ein Produkt, welches sehr offensiv und deplatziert beworben wird, tendenziell häufiger mit den negativen Empfindungen, welche diese Werbestrategie in ihnen auslöst, belegen - weshalb genau diese Menschen im Durchschnitt signifikant häufiger vom Kauf/ausprobieren des Produkts absehen als bei dezenterer und als "passend platziert" empfundener Werbung...
    Die "any press is good press"-Heuristik greift indes messbar nur bei Medienphänomenen, die bereits einen weitläufigen Bekanntheitsgrad erreicht haben, den Joon ganz eindeutig noch nicht hat.
    Der HonkyTonkyMan hat also ganz offensichtlich nicht die leiseste Ahnung, welch einen Bärendienst er seiner Joon mit solchen Aktionen hier erweist :D

    • Vor 6 Jahren

      Was für einen Bärendienst denn? Das was hier an angemeldeten Hörern unterwegs ist, gehört höchstwahrscheinlich nicht zu den Leuten die Mrs. Joon's Mucke mögen. Aber- Ich finde es sehr unterhaltsam, wie sich die hier angemeldeten User aufregen, wenn ich genauso wie jeder andere von euch auch, auf von mir bevorzugte Musik hinweise.
      WO LIEGT EUER PROBLEM? :D Ja, ... ja.. der Thread hier ist komplett unpassend für meine Fanwerbung, aber ich konnte es nicht lassen, ich wußte daß euch das aufregen wird.

    • Vor 6 Jahren

      "any press is good press" funktioniert NUR bei unbekannten Personen. Lies mal bitte dazu wirklich die entsprechende Literatur.

    • Vor 6 Jahren

      Alter, hier geht's um den Gesundheitszustand eines Gitarrenspielers einer Hardrock-/Bluesband und nicht um Deine Lieblingssängerin. So deplatzierte Werbung ist einfach lächerlich.
      Dass Du Dich dadurch irgendwie gut fühlst, ist schräg...

    • Vor 6 Jahren

      @Honk, und du glaubst, du tust Joon einen Gefallen damit, wenn ihre Fanbase mit degenerierten Vollidioten assoziiert wird?

    • Vor 6 Jahren

      @Morpho, nein das würde ihr keinen Gefallen tun! Da hast du vollkommen Recht. Aber die Sicht aus der du mich beurteilst, muß ja nicht zwingend von vielen anderen auch geteilt werden. Klar es ist schrullig, dummdreist und unhöflich ausgerechnet in diesem Thread zu posten. Werbung passt hier nicht her.