Gary Moore, in den Siebzigern Gitarrist der Rockband Thin Lizzy und später erfolgreicher Solokünstler, wurde am Sonntag in einem Hotelzimmer in Estepona an der Costa del Sol in Spanien tot aufgefunden. Die Todesursache ist noch nicht bekannt. Er wurde 58 Jahre alt.

Thin Lizzy und Solokarriere

Der …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    @silly walk

    solche typen wie du kotzen mich nur an, wenn dir seine musik und wenn du keine trauer für ihn endfindest,warum laberst du denn deinen schwachsinnskommentar hier ab, den sowieso KEINER höhren will, wenn du irgendwelche beklemmungen oder so was hast laber in den spiegel und laß die waren fans von gary in ruhe, ich hoffe, wenn irgend wann mal einer deiner großen abtritt,das sie dir zu hunderten auch so einen müll schreiben und denn wirst du vieleicht mal raffen wie scheiße das ist,also erst mal denken und den mal schreiben und laß jetzt deinen blöden kommentar einfach zu hause

    R.I.P.

    GARY einer der besten ist gegangen...

  • Vor 10 Jahren

    @silly walk

    der typ kann endweder nur ein gehirn so groß wie ein reiskorn haben oder aber der typ wohnt noch zu haus bei mama und hat überhaupt nichts zu melden und läßt seinen ganzen frußt denne in solchen schwachsinnigen kommentaren ab, die aber wiederum KEINER wissen/hören will, aber er raft das natürlich nicht und denkt sich,man die wollen alle mit mir labern und freut sich wie ein kleinkind darüber und schreibt denne immer mehr müll,also du da drausen,wir wollen NICHT MEHR mit dir komunizieren, stell dich am besten vor einem spiegel und rede dir deine ganzen sorgen denne von der seele und laß jetze deinen blöden kommentar BITTE BITTE BITTE

    R.I.P.

    GARY einer der besten gitarrplayer ist gegangen

  • Vor 10 Jahren

    wow schneefall, deine beiden kommentare stellen alles bisher hier geschriebene in den schatten. man spürt förmliche deine sinnlose wut :D
    zu gary:
    gitarristen dieser art sind wirklich am aussterben, wobei ich einfach glaube, dass die art von musik, die er gespielt hat, eben am aussterben ist. that's all.
    traurig ist es. vielleicht auch, weil es uns unser älterwerden und einen weiterer verlust der eigenen geschichte darstellt.
    aber das ist ok. das ist das leben.
    die musik bleibt.
    mach es gut, alter.
    58 ist noch viel zu jung.
    und silly walk hat, zumindest in diesem therad, den arsch offen. ;)

  • Vor 10 Jahren

    Ich wollt auch grad schreiben, dass schneefalls Kommtar in nem Wutanfall entstanden sein muss :D. Trotzdem sollte jemand der andere versucht zu beleidigen, indem er ihnen sagt sie wohnen noch bei ihrer Mutter, nicht mit so nem Schreibstil ankommen.

  • Vor 10 Jahren

    der ganze kommentar is albern und bescheuert und vereint sämtliche klischees der du-hast-meinen-lieblingssstar-beleidigt-posts zusammen.
    sollte man sich aufheben und bei gelegenheit mit angepassten namen immer verwenden.

  • Vor 10 Jahren

    tja, anscheinend fällt im eifer des gefechts niemandem auf, dass sillywalk schon längst das schlachtfeld verlassen hat (... vll nach dem motto: der klügere gibt nach?) ;)

  • Vor 10 Jahren

    Das ist das interessante an Foren. Manchmal geht es eigentlich nicht mehr wirklich ums Thema.
    Es geht um das Ausleben der eigenen Egos, um jeden Preis. Das Ego lässt sich nicht unterdrücken, es will immer raus und sucht jede Gelegenheit. Die Gelegenheit (Inhalt, Anlass) an sich gerät zur Nebensache. Wenn's dieses Schlachtfeld nicht ist, dann geht man eben auf ein anderes. Wenn's der Gary Moore-RIP Thread bei lau.de nicht ist, dann geht man eben in ein Tokio Hotel Forum und lebt sich da aus.

  • Vor 10 Jahren

    Wenn es nur wieder ein Forum hier gäbe, da könnte man sich schön auf neutraler Ebene gegenseitig beleidigen.

  • Vor 10 Jahren

    TRaurig dass der Thread missbraucht wurde von so nem Vollspacken !

    RIP Gary we will miss you!