GWAR nehmen sich "West End Girls" der Pet Shop Boys vor. Mit einem skurrilen Cover ehren sie zudem ihren ehemaligen Frontmann Oderus Urungus.

Virginia (mhe) - Im Rahmen des Internetformats "A.V. Undercover" gaben GWAR ihre Version des Pet Shop Boys-Klassikers "West End Girls" von 1984 zum Besten.

Damit folgt die Band schon zum dritten Mal einer Einladung in das kleine Studio. Zuvor hatten GWAR "Carry On My Wayward Son" von Kansas niedergerungen und Billy Oceans "Get Outta My Dreams, Get Into My Car" als Punksong malträtiert.

Bei ihrer diesjährigen Darbietung stand allerdings nicht mehr Oderus Urungus aka Dave Brockie an vorderster Front, sondern Blóthar and Frontfrau Vulvatron, die den verstorbenen Bandleader ersetzen.

Um Oderus zu huldigen, steuern GWAR ein Tribut an ihren ehemaligen Sänger bei, der an einer Überdosis starb und interpretierten Jim Carrolls "People Who Died". Ende dieses Jahres ist die Gruppe nochmals live auf Tour zu sehen.

Hier könnt ihr euch die Darbietung ansehen:

Fotos

GWAR

GWAR,  | © laut.de (Fotograf: Klaus Hardt) GWAR,  | © laut.de (Fotograf: Klaus Hardt) GWAR,  | © laut.de (Fotograf: Klaus Hardt) GWAR,  | © laut.de (Fotograf: Klaus Hardt) GWAR,  | © laut.de (Fotograf: Klaus Hardt) GWAR,  | © laut.de (Fotograf: Klaus Hardt) GWAR,  | © laut.de (Fotograf: Klaus Hardt) GWAR,  | © laut.de (Fotograf: Klaus Hardt) GWAR,  | © laut.de (Fotograf: Klaus Hardt) GWAR,  | © laut.de (Fotograf: Klaus Hardt)

Weiterlesen

laut.de-Porträt GWAR

Vor Millionen von Jahren, als Aliens noch in aller Seelenruhe und wie wild durch die Galaxie brettern, gab es ein paar Weltraumpiraten, die sich selbst …

Noch keine Kommentare