Noch mehr schlechte Nachrichten für das Berliner Label Aggro Berlin. Wie das Hip Hop-Magazin Wildstyle berichtet, hat eine Rapperin aus Berlin, die ungenannt bleiben möchte, Anzeige gegen G-Hot und seinen Kollegen Boss A (Die Kralle) erstattet. Ihr stößt der extrem schwulenfeindliche Track "Keine …

Zurück zur News
  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« Gibt alleine hier im Thread mehr als genügend Poster die das anscheinend ernst nehmen. »):
    :bub:

  • Vor 14 Jahren

    Wieso - zur Hölle - darf man hier eigentlich unangemeldet posten und seine orale Diarrhö ungeahndet verbreiten? :conknerv:

  • Vor 14 Jahren

    ey, falscher 50cent, das was du meinst ist verständnis. du tolerierst die junkies, aber du verstehst nicht, wie man so sein kann. oder schlägst du die auch direkt alle tot?

  • Vor 14 Jahren

    ui, ein Doppel-account. Wie originell...

  • Vor 14 Jahren

    Die vermehren sich ja wie die Fliegen...

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« caras halt die fresse wie oft noch, geh schalt dein computer aus und raeum dein zimmer auf, such dir ne freundin ein leben du verlierer »):

    omg, unwissende. ich hab ne freundin, das wissen die, die sich hier für was interessieren. ein Leben hab ich auch, im Gegensatz zu dir Spinner, ´du geilst dich ja schon dran auf, hier zu spammen. Und mein Zimmer IST aufgeräumt.

  • Vor 14 Jahren

    @Falscher Fuffzger (« @matze (« intoleranz ist übrigens auch keine krankheit, sondern ein verbrechen.quote]

    was fürn Schwachsinn!! Wieso zum Teufel sollte Intoleranz ein Verbrechen sein??
    Wenn meine Schwester mit einem Junkie zusammen sein sollte, hätte ich für den keine Toleranz...
    Wenn ein Mann seine schwangere Frau schlägt, hab ich für den keine Toleranz.
    Und wenn sozialschmarotzende Penner nur Kohle abkassieren, hab ich für die auch keine Toleranz! Also erstmal Hirn anschalten, bevor du hier intolerante Scheisse postest, Miezekätzchen!!! »):

    miau, ff! du hast sogar teilweise recht, es gibt gewisse dinge, die auch ich nicht toleriere. rassismus, sexismus, antisemitismus, häusliche gewalt, herthafans, etc. klar. aber da hier einige posten, die offensichtlich nicht in der lage sind, selbst zu denken, muss man einfache bilder zeichnen. habe schon überlegt, ob ich eine laut.de/forum/summerschool zum thema politische bildung anbieten soll, das entsprechende diplom hab ich ja überm bett hängen. - außerdem sollte der ausspruch angelegt sein an den antifa-wahlspruch (bitte keine antifa-diskussion jetzt!) "faschismus ist keine meinung, faschismus ist ein verbrechen". ist vielleicht nicht so ganz gelungen.

    bin im übrigen erstaunt, wie langlebig die "diskussion" hier ist ...

  • Vor 14 Jahren

    @matze («

    bin im übrigen erstaunt, wie langlebig die "diskussion" hier ist ... »):
    tja, kommentarfunktion...

  • Vor 14 Jahren

    Is ja gut, nimm ein bisschen Baldrian... Vielleicht hilft das...

    Irgendwie bestätigst du gerade, dass Hörer von G-Hot nicht wirklich Intelligent sind.

  • Vor 14 Jahren

    Ja, leider gibt er den Idioten, die alles in eine Schublade stecken müssen, derart recht, dass man dazu geneigt sein müsste, ihnen zu glauben.

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« MASSIV>>>>>>>>>>>>>>g-hot

    IHR HOMOS UND FREIZEITSTRICHER!!!! PAUSENBROTHUSTLER... »):

    :D allwissend ist wieder da. riesending!

  • Vor 14 Jahren

    wieso ist g-hot dermassen homophob?
    und wieso haben seine kleinen möchtegernhomies das gefühl, ihn hier verteidigen zu müssen?

    und bitte: meldet euch alle an! von euch kanns hier echt nicht genug geben!

  • Vor 14 Jahren

    Weil die nicht der einzig gültige Inbegriff des Faschismus sind? Wikipedia sagt:

    * Eine ideologisch geprägte Weltanschauung: Faschismus tritt mit seinen Blut- und Weiheritualen, seiner mystisch-irrationalen Weltanschauung als antiaufklärerisches Programm auf.
    * Antisemitismus und Rassismus: Dabei trat der Terror des deutschen Nationalsozialismus gegen ganze Teile der Bevölkerung deutlicher als in anderen Ländern hervor.

    * Tendenzielle Aufhebung des Tötungsverbotes (Töten im Dienst der als gut erklärten Sache).
    * Sozialdarwinismus, das heißt die Vorstellung von der „Auslese der Besten“ und der Herrschaft der Tüchtigen.
    * Superiorismus, d.h. eine generelle Vorstellung von Überlegenheit von Menschen einer Gruppe, einer Nation, Kultur oder Rasse gegenüber einer anderen. Dies steht im Unterschied zu anderen Ideologien, die die Überlegenheit eines Systems (politisch, sozial) propagieren. Superiorismus reflekiert sich auch im Führerprinzip, der Überzeugung, dass eine bestimmte Person bessere Entscheidungen treffen kann als andere, oder ein Kollektiv.

  • Vor 14 Jahren

    Vorsicht! In Büchern kann noch viel mehr Mist stehen als im Internet. Wenn ich Wikipedia nicht vertraue , woher soll ich meine Informationen zu solchen Themen dann nehmen? Ich bin keine 300 Jahre alt. Und nein, nicht jeder kann bei Wiki schreiben. man muss schon zugelassen sein. Man kann vielleicht drin rumfuhrwerken, aber das wird dann wieder rückgängig gemacht. nur anerkannte dürfen sich da dauerhaft vergreifen. man darf also schon von korrekten Informationen ausgehen. :)

  • Vor 14 Jahren

    @Anonymous (« Wobei es mich ja schonmal interessieren würde, was Fachismus mit Homophobie zu tun haben soll. Kann mir nicht vorstellen, dass ich in den Schriften von Mussolni oder Evola einen Absatz "schwule sind doof" finde. »):

    Dann geh einfach noch mal in die Schule. Geschichte, 10. Klasse war das glaube ich. :whiz:

    Letztendlich ist Homophobie aber zusätzlich ein wunderbares Lehrbeispiel, zu was faschistoides Denken führen kann.

    Ich sage es nochmal: Schwule tun niemandem erwas. Von Schwulen geht keinerlei Gefahr aus für andere Menschen oder die Gesellschaft. Das einzige "Vergehen" der Schwulen besteht darin, dass sie gegen gewisse Konventionen verstoßen.

    Wem diese logische Grundüberlegung nicht klar ist, den bezeichne ich tatsächlich mit Freude als dumm (weiß es nicht besser) oder ignorant (will es nicht besser wissen).

  • Vor 14 Jahren

    @IrishPhil (« wieso ist g-hot dermassen homophob?
    und wieso haben seine kleinen möchtegernhomies das gefühl, ihn hier verteidigen zu müssen?

    und bitte: meldet euch alle an! von euch kanns hier echt nicht genug geben! »):

    mehr gibts eigentlich nicht zu diesem thema zu sagen! :smokool: :joint:

  • Vor 14 Jahren

    Ich habs doch eben erklärt. glaub halt was in der BILD steht, da schreiben ja nur professionelle, glaubhafte Redakteure.