Rock-Legende Freddie Mercury wäre heute 70 Jahre alt geworden. Wir ehren das Ausnahmetalent mit 25 seiner schönsten Songs.

Heaven (mis) - Heute wäre Freddie Mercury 70 Jahre alt geworden und nur wenige Wochen später jährt sich sein 25. Todestag. Die Beliebtheit der Songs seiner Band Queen, die gerade ihr 45-jähriges Bestehen feierte, ist ungebrochen. So kommt es, dass auch Songs ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt werden, die Mercury dafür niemals vorgesehen hatte, etwa sein Duett mit Michael Jackson (auf "Forever"). Im vergangenen Jahr warf "A Night At The Odeon" noch einmal den Blick auf die Live-Fähigkeiten ihrer Frühphase, davor gab es mit "Hungarian Rhapsody: Live In Budapest" die volle '86er Dröhnung.

Die Queen-Singles kennt zwar jedes Kind, doch nur wenige wissen, wer von den Vieren eigentlich der verantwortliche Komponist dahinter ist und welche Songs Freddie mit in den Proberaum brachte. Die Welthits "We Will Rock You", "Another One Bites The Dust", "I Want To Break Free" oder "Show Must Go On" komponierten seine Kollegen. Songs wie "Under Pressure", "One Vision" oder "Innuendo" konzipierte die Band wiederum als Kollektiv (bzw. mit Bowie).

Die 25 schönsten Freddie-Songs

Mit einer Liste der schönsten 25 Mercury-Songs aus seiner 20-jährigen Karriere wollen wir an den Mann erinnern, der weit mehr als eine beeindruckende Stimme besaß. Zwar kam er mit knapp vier Oktaven nicht ganz an Mariah Careys fünf heran, aber dafür bekämen wir von jener Dame maximal eine Liste mit drei guten Songs zusammen.

Fotos

Queen

Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Queen,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Freddie Mercury

"Made in heaven / made in heaven / it was all meant to be", singt Freddie Mercury klagend auf einem Song des posthum veröffentlichten, letzten Queen-Albums …

laut.de-Porträt Queen

Ende der 60er Jahre spielen Brian May (Gitarre) und Roger Taylor (Drums) in der Londoner College-Band Smile, bis ein Kerl namens Farrokh Bulsara die beiden …

15 Kommentare mit 47 Antworten, davon 13 auf Unterseiten

  • Vor 2 Jahren

    Wenigstens habt ihr da den Schuh dran gelassen, so wird da auch einer raus! Den Artikel hier fand ich auch schön: http://www.rp-online.de/kultur/musik/fredd…

  • Vor 2 Monaten

    Wenn ihr schon auf so nem Trip seid, dann doch als nächstes bitte eine Liste über die 25 schönsten Kriegsverbrechen des 20. Jahrhunderts. Der einzig legitimierbare Link zu einer Freddie-Mercury-Best-Oft-Liste führt auf ne 404-Seite.

    • Vor 2 Monaten

      ich arbeite dran

    • Vor 2 Monaten

      "Der einzig legitimierbare Link zu einer Freddie-Mercury-Best-Oft-Liste führt auf ne 404-Seite."

      Man kann es nicht besser ausdrücken!

    • Vor 2 Monaten

      Queen>Radiohead>MBV
      Wer etwas anderes behauptet, verklärt damit ganze Landstriche pauschal zu stramm-nationalen Terrorzellen und redet zugleich Hasspredigern brauner Gesinnung das Wort.
      #Kreuzfahrtschiffe
      #wirsindmehr

    • Vor 2 Monaten

      Kubischi, wo würdest du in deiner Auflistung Annihilator und Steel Panther einsortieren?

    • Vor 2 Monaten

      Schwierig, kenne den Kreuzfahrtschifffaktor der beiden nicht so rechts. Gibt's da ne Norm für? Oder links? Ich nehme an (is ne Vermutung, beweisen kann ichs nicht) extrem rechtsaußen in der Ungleichung.

    • Vor 2 Monaten

      "Queen>Radiohead....."

      aber nur nach 3 Litern Pinselreiniger auf ex!

    • Vor 2 Monaten

      Glaubt ihr, dass der Meurer Freddie mal an die Mette gefasst hat?

    • Vor 2 Monaten

      er träumt fast täglich davon, da bin ich mir sehr sicher!

    • Vor 2 Monaten

      Boah ich dachte mindestens eine Minute und drei Mal lesen ihr meint Freddie aka Dani :D

    • Vor 2 Monaten

      Auch nen bisschn bi Caps? :P

    • Vor 2 Monaten

      Nein, wir meinten das Idol unseres Meuris...wegen dem er auch 2018 noch einen formidablen Schnauzbart trägt.

    • Vor 2 Monaten

      Brudi das verhält sich völlig anders, mein Pornobalken u.a. (auf meinen Knackarsch haben noch nicht viele ihren Blick gerichtet) hat mir hier und wo anders einige "Fan´s" beschehrt. Du z.b. verzweifelst regelrecht daran, Stimme mit Schreibe überein zu bringen, dann noch Pornobalken und Knackarsch, schon war es mal wieder um dich geschehen. Das habe ich übrigens als Speedi geschrieben, überleg es dir doch nochmal, dann darfst mich gerne wieder ausführlich beschimpfen, damit dein Internetbild auch in Ordnung bleibt. :)

    • Vor 2 Monaten

      Kannst dich ja mal auf #gromky deinen Kritikern stellen, falls Du dich trauen solltest, Meuri.

    • Vor 2 Monaten

      Die zwei Mal die ich da war, gab es nur respektvollen Austausch und du warst nicht da. Wie kann ich also sicher sein, das du diesmal da bist? Mit dem "normalen" Respekt, hab ich die Hoffnung aufgegeben. Deshalb den Ball spiel dir dann erstmal in deiner Hälfte allein zu. Musst mir nicht böse sein.

      Verstehe ich auch garnicht, andere die hier Mumenschanz gespielt haben, haben doch auch die Kurve bekommen, siehe Caps, siehe Morphologe und noch ein paar andere. Die sagen sich, muss den Speedi doch garnicht verstehen (der ist halt bisschen irre), las den einfach machen und ich mach mein Ding, so meine Wahrnehmung.

      Denk mal drüber nach, hört sich für mich und alle Beteiligten doch vernünftig an?

    • Vor 2 Monaten

      1. Du kannst dir sicher sein, dass ich da bin, wenn du zu Zeiten aufschlägst zu Denen normale Menschen arbeiten. ;)

      2. Die Anderen hatten halt auch die Chance mit dem großen Meuri persönlich zu plaudern.

    • Vor 2 Monaten

      Keine Ahnung ob das zu welcher Zeit auch immer war, mein das war am Wochenende. Facebook kann man mich mit Realnamen ansprechen, Blog, Email. Den Irq Chat brauch ich nicht.

      Dir hab ich hier auch schon genug Chancen gegeben, sehe nicht ein warum ich jetzt noch einen Schritt machen sollte? Las das Persönliche was den Speedi betrifft weg und eventuell komm ich dann mal in einenm halben Jahr wieder in den Chat. Ist doch ein Angebot?

      Letzens habe ich es auch schon Molten glaub ich gesagt, ich empfinde mich nicht als Groß oder Größer, wie andere. So eine Selbsttäuschung hab ich nicht nötig. Wenn ich Fehler mache, dann entschuldige ich mich auch im Internet und stelle die ab. Rückmeldung das ich mich besonders überheblich anhöre im Podcast, habe ich auch keine gehabt, also es liegt immer noch der Ball bei dir.

    • Vor 2 Monaten

      "Facebook kann man mich mit Realnamen ansprechen, Blog, Email."

      Sagt dir der Barbra-Streisand-Effekt etwas? Wenn du betonst, dass die Leute deinen Klarnamen nicht auf laut.de verwenden, wird das zu exakt einem Ergebnis führen: Nämlich, dass sie deinen Klarnamen auf laut.de verwenden. Und wenn du den Link zu deinem Blog, den du unter deinem echten Namen betreibst, nicht nur im Avatar hast, sondern auch zur Verbreitung deines Podcasts nutzt, bist du doch selbst kein großes Vorbild, wenn es um die Differenzierung zwischen Speedi und dem Menschen dahinter geht...

    • Vor 2 Monaten

      Nein noch nie ghört, von dem Effekt. Ich betone doch auch gar nicht, das ich hier mit Realnamen nicht angesprochen werden möchte oder drüber hinaus privater Scheiß getextet wird. Ich betone hier, das ich hier von Anfang an als Speedi, meine Rolle gespielt habe. Das ich an anderer Stelle meinen Realnamen verwende, hat ganz andere Gründe. Und wenn es mir passt, schlüpfe ich auch wieder in die Rolle Speedi Conzal. Das aber der einzige Rollentausch den ich vornehme und wenn nun ein spielerischer Rollentausch und dann noch mangelnde Differenzierungbefähigung daraus wird, nun dann tut es mir leid, dann spinnste total.

      Oben hab ich dich erwähnt bzw. deinen Nick verdreht um auf deine Fahigkeit hin zu weisen, in deiner Rolle als Morpho, ab und an so erleuchtende Sätze zu bringen, wie den gerade oben. Das war nett gemeint bzw. gedacht.

      Es ist ein paar Fäden noch her, da hast du schroffer in meine Richtung was gesagt. Erinnere mich nicht mehr an meine Antwort im Wortlaut, aber die war ebenfalls nicht unnett im Ton. Da sind wir wieder bei der Musik, ich behaupte nur das ich gut hören kann, was daran nicht ok? Um ab zu schließen, manchmal verstehe ich ja auch nicht was ich da so sage, weil oft ein klares Nein oder Ja als Antwort ausreicht. Nur im Fall von Verletzungenn, die man sich völlig unnötig zufügt, hört es bei mir einfach auf.

      Deshalb halte ich es für richtig, das ich gegenüber Brudi mich abgrenze und anderen, beim Blog in FB, mit meinem Realnamen. Läßt Brudi nämlich dort die Maske nur ein klein wenig verrutschen und klopft solche Scheiße wie er sie hier bringt, dann ist er dran.

      Das weiß er natürlich, deshalb, kann der B. S. Effekt es nicht sein, Morpho. Bei Craze ist es ausgeprägter Rinderwahnsinn, gepaart in einem Amöbenhirn und gestoppt durch die Zellteilung, also keine Aussicht auf Besserung. Na wer weiß das schon? :)

    • Vor 2 Monaten

      Bin übrigens, da es schon zur Sprache kommt, der Meinung, dass du dich hier teilweise ziemlich lächerlich machst und dich evtl Mal mehr auf dein echtes Leben konzentrieren solltest. Und deine Kommentare zu Hip Hop sind allgemein nutzlos. Ein Problem hatte ich nie wirklich, nur relativ viel Fremdscham und ein bisschen genervt manchmal.

    • Vor 2 Monaten

      Caps, das ist völlig in Ordnung, hab auch nie ein Problem mit dir gehabt. Ich tu mich grundsätzlich über euch fremdschämen, wenn ihr mal wieder Köpfe ineinander gesteckt, euch hier über Rap austascht und dann ein "Äh Alter zieh dir den fetten Mettenbeat rein" von 20 Leuten im gleichen Faden mitgeteilt wird. Da kann man gleich aufhören zu reden, chaten oder dem Internet.

    • Vor 2 Monaten

      Den fetten METTENBEAT?

    • Vor 2 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 2 Monaten

      Es gibt nicht viel Besseres im Leben als einen richtig fetten Mettenbeat. :phones: :phones: :phones:

    • Vor 2 Monaten

      Worte können meiner Erheiterung keinen Ausdruck verleihen.

    • Vor 2 Monaten

      Das muss auf jeden Fall zum laut-lingo hinzugefügt werden. Wir müssen uns nur noch darüber einig werden, ob ein Mettenbeat eher gut oder schlecht ist, und was ihn auszeichnet bzw dazu macht.

    • Vor 2 Monaten

      Darf ich nun ein wenig stolz darauf sein, das ich den Mettenbeat erfunden habe? :P

    • Vor 2 Monaten

      Wow, der Meuri ist wirklich durch...

      "Läßt Brudi nämlich dort die Maske nur ein klein wenig verrutschen und klopft solche Scheiße wie er sie hier bringt, dann ist er dran."

      Was willst du mir eigtl damit sagen? Ist das eine Drohung? Sind wir schon wieder im Drohvember? :lol:

    • Vor 2 Monaten

      Na klar ist das eine Art Drohung! Beim Mettenbeat bist du immer einer der ersten in vorderster Reihe. Das sich deine Mette dabei verwinzigt hat, in den 10 Monaten seit November, musstest du ja auch hinnehmen. Deshalb....mach mir bitte den Mettenbeat nicht kaputt, der ist einfach gut zu verwenden. Copyright dürft ihr gern behalten. ;)

      Übrigens dein ":lol:" gähn!

      Hab ein Realfoto von dir gesehen, als Busfahrer im Personennahverkehr bisschen die frustierenden Kids auf dem Schulweg, mit dem Handy auf dem Lenkrad, vertreiben, kann ich verstehen. Bisschen unvorteilhaft aufgenommen, man sieht deine Mette nicht, da die Fettschürze, drüber liegt. Echt eckelhaft..... :)

    • Vor 2 Monaten

      Du bist wirklich unfassbar dumm, Meuri. Wie hast es eigentlich verkraftet, dass selbst dein großes Idol, der Anwalt, dich inzwischen am Nasenring durch die Manage führt?

      Selbst wenn ich Busfahrer wäre und Alles was du hier vor dich hinfabulierst der Wahrheit entspräche, müsstest du trotzdem kleinere Brötchen backen, da du ja NICHTS Anderes tust als der arbeitenden Gesellschaft Monat für Monat auf der Tasche zu liegen und Kwalidätsgondend auf deinem Drecksblog zu produzieren. :lol:

    • Vor 2 Monaten

      Ach Brudi, ich versteh dich ja, zwischen 1700 und 2400 Brutto, da fallen ja ganz viel Steuern an. Zeugt mal wieder von deiner geringen Bildung, das du meinst du würdest mein Auskommen, sichern. Macht den immer gleichen Vortrag, top attraktiv. Hast mal was neues auf der Pfanne? Gähn.....

      Übrigens, letztens war doch noch was beim Hiphop ganz allgemein, sehr verbreitet. Das mit rechten Strukturen und so, du ein Teil dieses Lügenpacks? Busfahrer macht ihre Arbeit frei, albern!

    • Vor 2 Monaten

      "Das mit rechten Strukturen und so, du ein Teil dieses Lügenpacks? Busfahrer macht ihre Arbeit frei, albern!"

      What the fuck?
      :confused:

    • Vor 2 Monaten

      Ultra progressivism hits Para for 14149398394 IQ points. Para is paralyzed.

    • Vor 2 Monaten

      das einzige was beim dicken meurer progressiv ist, ist seine einfältigkeit, außer vlt seinem lösungsmittelkonsum :/

    • Vor 2 Monaten

      *nicht vorhandene Lesebrille aufsetz*
      Nachdem im Laufe der Diskussion der unredliche Vorwurf des Sozialschmarotzertums laut wurde, holt Speediconzal seinerseits zum Rundumschlag aus und möchte hier zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, in dem er versucht Ehrenbrudis diskriminierende Aussagen mit seiner musikalischen Sozialisation in Verbindung zu bringen.
      Hierbei unterstellt er ein jüngst geschehenes aufdecken rechter Strukturen im Hip Hop. Gemeinst könnte damit der Rummel um Farid/Kollegahs Auschwitzline und die heiß diskutierten antisemitischen Tendenzen von letzterem sein. Der Autor wird hier aber nicht weiter konkret. Nun stellt er die provokante Frage, ob der Ehrenbrudi, vielleicht auch aufgrund seiner musikalischen Sozialisation (s.o.) auch Teil des rechten politischen Randes sein könnte. Vollendet wird diese ohnehin schon provokante These dann noch einmal mit der Referenz auf den Busfahrer, den seine Arbeit frei macht. Hier wird auf direkte Weise eine streng rechte Gesinnung in Form des berühmten KZ-Spruches mit dem Busfahrer und der Diskussion um soziale Unterschiede in Verbindung gebracht und es soll so ein Brückenschlag vollzogen werden, der deutlich machen soll, dass rechte Gesinnung und Vorwürfe des Sozialschmarotzertums oft Hand in Hand gehen.
      Im geschichtlichen Verkauf wurde dieser Post von Speediconzal als einer seiner weniger gelungenen rezipiert. Kritiker bemängelten hier eine relativ fadenscheinige und sehr tendenziöse Argumentation, die sich mal wieder auf ein nur sehr ungenügendes Wissen um das Genre Hip Hop stützt. Befürworter hingegen, wollten in dem Post von vornerein keine sachliche Argumentation sehen und stuften ihn eher als einen durch rhetorische Mittel ausgeschnückten Versuch der Provokation ein, wie er beispielsweise im Battlerap üblich ist. Einige wenige Stimmen halten Speediconzal aufgrund dieses vemeintlichen Verwendens von klassischen Hip Hop Tropen gegen den Hip Hop selber, sogar für einen der begabtesten Metaironiekünstler seiner Zeit. Diese Meinung hat sich im historischen Diskurs allerdings nicht durchsetzen können.

    • Vor 2 Monaten

      Und um jetzt mal zu den wirklich wichtigen Themen zurück zu kommen. Als ersten Definitionsvorschlag plädiere ich dafür, dass ein "Mettenbeat" ein Beat sein könnte, der so wohlklingend ist, dass er einen in körperliche Erregung versetzt, also die (metaphorische) Mette zum Anschwillen bringt. Bin aber für Alternativvorschläge offen.

    • Vor 2 Monaten

      TL;DR Der Meurer ist wirklich richtig dumm.

    • Vor 2 Monaten

      Auf das Rezensieren anderer Posts hätte ich mir damals ein kopirheydt sichern sollen

    • Vor 2 Monaten

      "Diese Meinung hat sich im historischen Diskurs allerdings nicht durchsetzen können."

      Da ich ja allein verantwortlich bin für meine Historie, ist da noch Ende offen. Aber danke Gleep, genau das wollte ich sagen und hab ich ja offensichtlich auch, wenn selbst du es verstehst. ;)

      Thema Mettenbeat. Ich plädiere dafür, den Begriff nur im Zusammenhang mit etwas unterbelichten Hiphopfans, zu bringen. Zum einen entzieht sich ihnen oft, die eigenen Erkenntnis, um ihr Gemächt. Die sau dumme Hackfresse von Brudi z.b., wenn er nach unten schaut und feststellt, da ist nix ausser Trümmer.

      Zum anderen die unmittelbare Ansteckungsgefahr, das sich die nicht mehr vorhandene Männlichkeit, auch direkte Auswirkung, auf die eh schon nicht so gut funzende Denke, hat.

      Mettenbeat = entmannt und Hirn entkernt

    • Vor 2 Monaten

      Na, n bisschen Provokation ist ja schön und gut, aber so direkte Beleidigungen a la Hackfresse dem Brudi gegenüber hast du doch auch nicht nötig. Mäßige dich da doch bitte ein bisschen, Speedi und besinne dich lieber wieder auf deine Kernkompetenzen.

    • Vor 2 Monaten

      Als schwerstadipöser Invalide, der frappierende Ähnlichkeit mit gewissen Meeressäugern hat, finde ich es sehr mutig, Disses auf Basis von körperlicher Leistungsfähigkeit rauszuhauen. :ill:

      Stephan, merkst du eigtl. nicht, dass Du Dich hier massiv verrennst? Ganz laut.de lacht über Dich, Du bist der Treppenwitz des Monats, "meurern" ist schon quasi ein Synonym für "Scheisse schwallen", usw...Ich denke eine Pause vom Internet würde dir guttun! Denk an Deine Gesundheit! ;)

    • Vor 2 Monaten

      1 meurer = basiseinheit für geistige inkontinenz

    • Vor 2 Monaten

      Was habt ihr alle eigentlich gegen Busfahrer? Ist ein ehrenwerter Beruf!
      Mettenbeat = Hammerbeat

    • Vor 2 Monaten

      Aufbrausende Männlichkeit ist des Meurers Mettier.

    • Vor 2 Monaten

      Unser Speedi ist eben durch seinen komettenhaften Aufstieg als Internet Celebrity berauscht!