9,1 Millionen Einwohner teilen sich 86.600 Quadratkilometer zwischen Kaukasus und dem Kaspischen Meer. Knapp 2,1 davon leben in der Hauptstadt Baku - die der Austragungsort des nächsten Eurovision Songcontest sein wird: Das Duo Ell und Nikki gewann am Samstagabend in Düsseldorf. 221 Punkte sammelte …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    also ich finde, dass lena ihre sache gut gemacht hat. war doch klar, dass die nicht wieder gewinnt. aber wo wart ihr deutschen die jahre vor lena? ich glaub da waren schlechtere plätze als der 10. dabei :-)
    mir ging das lena-bashing in den letzten wochen ziemlich auf den nerv und bin froh, dass das jetzt vorbei ist. ich find die tante gut, aber in ö wird sie halt auch nicht totgespielt.

  • Vor 10 Jahren

    Bin ich froh, dass diese Lena jetzt erst mal in der Versenkung verschwinden wird. War schon lustig, wie ihr bei diesem stinklangweiligen Song an manchen Stellen das dünne Stimmchen wegblieb.

    Dafür kann sie ja mit ihrer kecken natürlichen flippigen Art punkten.

  • Vor 10 Jahren

    Voll daneben dieses Geschreibsel. glücklicherweise sehen das viele User hier anders.
    Für mich war es der beste ESC den ich gesehen habe.
    Deutschland hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Humorvolle Moderatoren, Wahnsinns (faires)Publikum und fantastische Technik.
    Die Beiträge waren (fast alle) durchweg gut und kurzweilig (für ihre jeweilige Sparte). Das Ergebnis, wie jedes Voting-Ergebnis, diskussionswürdig aber aktzeptabel. Der musikalisch anspruchsvollste Titel (Italien) auf einem tollen zweiten Platz. Und am erfreulichsten - die Punktevergabe der einzelnen Länder war größtenteils nachvollziehbar.
    Und liebe Dani - Für den "Gag" mit Bosnien wäre echt mal eine fette entschuldigung fällig. Wie einige hier schon richtig angemerkt haben: Dino Merlin ist ein Mega-Star auf dem Balkan, der Stadien füllt und sein Song echt nicht schlecht. Du dürftest auch ruhig mal googeln, bevor du was schreibst.

  • Vor 10 Jahren

    Was hier teilweise für ein Sch*iß geschrieben wird! Der ESC wurde seinem Zweck mehr als gerecht: Es wurde UNTERHALTUNG geboten. Und als solche funktionierte er ausgezeichnet! Ich unterstelle mal, dass keiner der dort Auftretenden der Meinung ist, dass er dort MUSIKgeschichte schreibt.
    Nebenbei: Wenn man Arcade Fire oder die Foo Fighters musiktheoretisch seziert, bleibt auch nicht sooo viel übrig :)
    Mich würde mal interessieren, wieviele der Besserwisser hier ein Instument wirklich gut beherrschen und das auch öffentlich unter Beweis stellen? Wie die Fantastischen Vier auf ihrer letzten CD sagten: "Dann mach doch mal!" :)

  • Vor 10 Jahren

    Ich bin nicht der welcher sich jetzt Lena CD`s zulegt - meine Musik kommt bei einem Grand prix eh nicht vor, aber wer in einem Altkleider-Sammelcontainer wühlt, erwartet dort ja auch keine Designer-Klamotten...
    Diesmal Lena "lasziv" - nun ne nette Schnitte ist Sie ja allemal, und ihr Beitrag war unter den angebotenen schon der beste!
    Nebenbeidudelmusik beim Zähneputzen etc allemal brauchbar, mit einigem Ohrwurm-Wiedererkennungswert zum mitpfeifen...
    Der andere Schrott?? Wer kennt den , wer pfeift danach?? Ich hab schon die Titel der anderen vergessen geschweige deren Melodie!

    Erbärmlich bei dieser Ostblock Stimmenschachershow finde ich, das wir der Schweiz mal wieder 0 Points gaben. Erstens war ihr Beitrag besser als manch anderer und zweitens könnten wir ja auch mal "national" abstimmen, als kleine Geste für die Punkte der Schweizer!!!

  • Vor 10 Jahren

    Also, meine Meinung zu den Liedern, ein paar Ausschnitte:

    Spanien hat mir gut gefallen, warum das soweit hinten ist, kann ich nicht verstehen. Slowenien und vorallem Österreich hatten auch tolle Sängerinnen, hätt ich auch weiter vorne plaziert. Moldau, die waren echt witztig, Georgien (wo Oomph! auch in der Band spielen hätten können) hat mir auch sehr zugesagt, Italien war irgendwie ganz anders, und super, dass soweit vorne gelandet sind (hätt ich gar nicht erwartet);
    Das Siegerlied - das hätte (vom Alter her so) Miss Rammstein mit mir auch singen können....Miss Rammstein hätte mich auch sooo anschmachten dürfen...)

  • Vor 10 Jahren

    @Beltane63 (« Was hier teilweise für ein Sch*iß geschrieben wird! Der ESC wurde seinem Zweck mehr als gerecht: Es wurde UNTERHALTUNG geboten. Und als solche funktionierte er ausgezeichnet! Ich unterstelle mal, dass keiner der dort Auftretenden der Meinung ist, dass er dort MUSIKgeschichte schreibt.
    Nebenbei: Wenn man Arcade Fire oder die Foo Fighters musiktheoretisch seziert, bleibt auch nicht sooo viel übrig :)
    Mich würde mal interessieren, wieviele der Besserwisser hier ein Instument wirklich gut beherrschen und das auch öffentlich unter Beweis stellen? Wie die Fantastischen Vier auf ihrer letzten CD sagten: "Dann mach doch mal!" :) »):

    Ist schon klar das dort "nur" Unterhaltung geboten wird - und das man dort weder Foo Figters noch T0N erwartet (selbst wenn der gute Peter noch unter uns weilte)sollte auch bekannt sein (obzwar : machen vorgenannte bzw ist Rock nicht auch "Unterhaltung"... ;-) ?)

    Aber vergleichen wir doch den abgrundtiefen Schrott mal mit den Songs von ABBA (nur als ein Beispiel!)
    Was soll oder will eigentlich diese merkwürdige Show - zwischen Schlagerschnulzen-Volksliedgut über Jazzartiges bis zu Operngeträller?
    Eierlegende Wollmilchsäue braucht keiner...

    übrigens zum "Besserwisser" - wenn din TV mal ein schit Bild hat, kanst du auch einen besseren zusammenlöten? ;-) ;-)

  • Vor 10 Jahren

    @zack-zack..aber zack (« Voll daneben dieses Geschreibsel. glücklicherweise sehen das viele User hier anders.
    Für mich war es der beste ESC den ich gesehen habe.
    Deutschland hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Humorvolle Moderatoren, Wahnsinns (faires)Publikum und fantastische Technik.
    Die Beiträge waren (fast alle) durchweg gut und kurzweilig (für ihre jeweilige Sparte). Das Ergebnis, wie jedes Voting-Ergebnis, diskussionswürdig aber aktzeptabel. Der musikalisch anspruchsvollste Titel (Italien) auf einem tollen zweiten Platz. Und am erfreulichsten - die Punktevergabe der einzelnen Länder war größtenteils nachvollziehbar.
    Und liebe Dani - Für den "Gag" mit Bosnien wäre echt mal eine fette entschuldigung fällig. Wie einige hier schon richtig angemerkt haben: Dino Merlin ist ein Mega-Star auf dem Balkan, der Stadien füllt und sein Song echt nicht schlecht. Du dürftest auch ruhig mal googeln, bevor du was schreibst. »):

    Der "beste" ESC aller Zeiten - nun ja kannte der ESC ja zu allen Zeiten schon wenig Qualität - war (mit drei vier Ausnahmen) dieser ESC von abgrundtiefen banalem Musikschrott geprägt!

    Wie gesagt : Es geht ja nicht um DEN Musikgeschmack , wo eh jeder einen anderen hat, aber wenn man von solch seichter Allgebrauchsmusi redet (die einzige die ja in einen ESC auch immer gespielt wird)dann vergleiche doch mal solch Songs wie "Dancing Queen" von ABBA zum Beispiel mit dem Unrat der da Vorgestern geboten wurde...!
    Lena ok, Ungarn und zwei drei andere auch - aber der Rest??
    Und ob dein Balkan-Dino dort Stadien füllt ist sowas von egal ...mit Quantität kann man keine Qualität begründen (sonst wäre Barth der beste Komiker...)

  • Vor 10 Jahren

    @Nebel
    Mit dem Abba Vergleich hast Du vollkommen Recht! Die Musik von Abba klingt einfach ist aber ziemlich komplex (allein der Harmoniegesang). Leider habe ich den Eindruck, dass der Mainstream Musikgeschmack immer seichter wird :(, parallel dazu das Fernsehen. Wenn man sieht, was eine hohe Quote erziehlt, könnte man verzweifeln. Leider kann man, IMO, den Prozess aber nicht mehr umkehren. Allein der Stellenwert der Musik ist, bei der breiten Masse, auch "dank" MP3 und den dazugehörigen Downloads, auf der Höhe von Toilettenpapier angekommen.
    Heissa, wir verblöden ;) und meinen Fernseher kann ich auch nicht reparieren - lol

  • Vor 10 Jahren

    @nebel
    nur soviel zu deiner "ostblock Stimmenschachershow" : der lausigste Beitrag des abends kam aus Russland, die glaube ich noch nie schlechter als 5. waren - diesmal jedoch nur 16. wurden. In den letzten 4 jahren gewannen mit Finnland, Russland, Norwegen und Deutschland natürlich auch nur Ostblock-Staaten und dieses Jahr wurden mit Italien und Schweden die Speerspitzen des Kommunismus 2. - und 3.

  • Vor 10 Jahren

    @nebel
    Was hast du denn für ein Problem? Mit dem ESC ist ist es wie mit einer guten Currywurst - Nicht auf Dauer zu empfehlen, aber zwischendurch mal ganz nett

  • Vor 10 Jahren

    @ nebel
    ich gebe dir sowas von recht, dass man qualität nicht mit quantität begründen kann. und persönlich sind weder mario barth noch der balkan-dino mein ding. das sieht aber eine große, vor allem stimmberechtigte, menge anders. was also tun? ihnen das stimmrecht entziehen ? fakt ist einfach, das auf dem balkan eine gewisse form von etno-pop ziemlich angesagt ist. dino merlin ist ein beispiel dafür, serbien hatte in der vergangenheit auch interpreten, die in diese richtung gingen (haben mit diesem style sogar den titel geholt). ob das jetzt gut ist oder nicht ist nciht mein bier, aber du gibst mir doch sicher recht das mein erklärungs ansatz wesentlich mehr substanz hat, als danis bedienen von balkan-stereotypen. und zum bürgerkriegsspruch würde sogar mario barth das fremdschämen ergreifen und allein schon diese tatsache sagt mehr aus als 1000 worte und sollte ernsthaft zu denken geben. wobei von mal zu mal schwerer wird dani als autorin ernst zu nehmen

  • Vor 10 Jahren

    'I will be popular...' das hab ich heute schon den ganzen Tag im Ohr....ist hängengeblieben.
    Lena's Lied hat mir auch sehr gut gefallen. Ein sehr coooler Song und ein coooler Auftritt. Hätte weiter vorne einen Platz verdient.

    'I will be popular...' weiterträller*

  • Vor 10 Jahren

    "Taken By A Stranger" besaß keinen Höhepunkt und erst recht keinen Wiedererkennungswert. Kein Wunder, dass nur Platz 10 heraussprang.

    Die Wandlung von Lena vom unbeholfenen Mädchen zum lasziven Vamp empfand ich als ziemlich lächerlich.

    @Beltane63

    Man muss kein Instrument beherrschen können um Musik kritisieren zu dürfen. Und Arcade Fire hier im Kontext mit den Teilnehmern des ESC zu nennen... Ne, die haben schon einige zeitlose Songs geschrieben und trällern nicht, wie 90 % der Kandidaten, fremd-komponierte Liedchen.

  • Vor 10 Jahren

    Ich finde es schade, dass (fast) alle englisch singen. Am fairsten wäre es, wenn alle nur in ihrer Landessprache und von Landsleuten komponierte Songs singen - siehe Serbien, das klang doch ganz nett, a la Duffy!

  • Vor 10 Jahren

    Ich persönlich hatte sogar auf Aserbeidschan getippt. War zwar sehr schmachtig, von der Melodie her hätte es auch von Keane kommen können. Die griechische Platzierung kann eigentlich nur Mitleid sein. Gleich zwei Abziehbilder, einmal der schmachtende Grieche, einmal der Rapper, der vom Flow so weit entfernt ist wie Deutschland von Australien.

  • Vor 10 Jahren

    @c452h
    Es geht nicht um das beherrschen eines Instrumentes, sondern um sinnloses bashen ohne konstruktive Kritik und Hintergrund.
    Mit dem Arcade Fire Vergleich wollte ich lediglich ausdrücken, dass auch diese schon belanglose Songs geschrieben haben und das elitäre Getue Einiger (!) fehl am Platze ist.

  • Vor 10 Jahren

    @Beltane63
    ...das war mal richtig schön auf den Punkt gebracht

  • Vor 10 Jahren

    @c452h (« "Taken By A Stranger" besaß keinen Höhepunkt und erst recht keinen Wiedererkennungswert. Kein Wunder, dass nur Platz 10 heraussprang.

    Die Wandlung von Lena vom unbeholfenen Mädchen zum lasziven Vamp empfand ich als ziemlich lächerlich.

    @Beltane63

    Man muss kein Instrument beherrschen können um Musik kritisieren zu dürfen. Und Arcade Fire hier im Kontext mit den Teilnehmern des ESC zu nennen... Ne, die haben schon einige zeitlose Songs geschrieben und trällern nicht, wie 90 % der Kandidaten, fremd-komponierte Liedchen. »):

    Und wie gesagt war das Video voll von Black Swan geklaut!

  • Vor 10 Jahren

    Schönes Zitat con Paradise Oskar:

    "Even though I?ve taken part in a music competition I?m still of the opinion that you can?t compete with music. The only good reason why there?s a voting system is so that you could choose who?s worthy to host the show next year. Everyone who took part in the ESC should feel like winners, because it?s a unique occasion to spread your music and get contacts from around Europe!"

    Das zeigt den wahren Stellenwert des ESC !