Ohne große Vorankündigungen hieß es plötzlich: Eminem veröffentlicht sein neues Album am 5. November. Der Titel lässt die ohnehin schon astronomischen Erwartungen weiter wachsen, denn die Platte wird der Nachfolger seines Klassiker-Albums "Marshall Mathers LP", das von vielen als das beste Werk …

Zurück zur News
  • Vor 6 Jahren

    Klingt extrem billig. Vor allem die Drums scheinen aus Pappe zu sein, die Gitarren klingen nach billigster Digitalaufnahme. Extrem ernüchternd.

  • Vor 6 Jahren

    Rick Rubin ist völlig überbewertet und dieser Gitarrensound nervt. Em leider wieder mit gepresster Schreistimme, dat is nix. Hoffe auf dem Album werden ein paar Stücke sein die an MMLP1 erinnern.

  • Vor 6 Jahren

    Man kann das neue Album natürlich als Nachfolger der MMLP bezeichnen ( meiner Meinung nach nicht sein bestes Album, das ist ohne Zweifel die SLLP), jedoch darf bezweifelt werden, dass die Qualität aus früheren Eminem-Zeiten erreicht wird.
    Spätestens auf der Encore hat Eminem alles über Bord geworfen, was ihn vorher so besonders gemacht hat und er ergab sich widerstandlos dem 08/15-Kommerz.
    Wenn das neue Lied die Qualität des kommenden Album widerspiegelt, dann weiß ich, dass ich dieses getrost ignorieren kann, denn ich habe "Berzerk" schon nach 30 Sekunden abgeschaltet.

  • Vor 6 Jahren

    Als Fanboy der ersten Stunde sagt mir dieser Track gar nicht zu. Obwohl ich ansonsten alle Alben und deren Singleauskopplungen gefeiert habe von vorhersehbar ("We made you") über an Pop anbiedernd ("Mockingbird") bis hin zu denen mit den ekelhaftesten Features ("Love the Way you Lie") finde ich diesen Track ausgesprochen scheiße.

  • Vor 6 Jahren

    rubin ist einfach ein liebenswerter zausel

  • Vor 6 Jahren

    @Garret (« rubin ist einfach ein liebenswerter zausel »):

    der einzig reale Zausel wegen Def Jam!

  • Vor 6 Jahren

    Oh gott ihr schwachmaten!
    Seid doch alle an die scheiß neuen new school rappern gewöhnt ;-)
    Das was er raus gehauen hat ist Hip-Hop aus den 80's
    Hauptsache dumm rum nörgeln.
    Die lyrics sind clever, flow technisch wie früher.
    Das Album wird wieder große klasse sein da bin ich mir sicher.

    PS:
    .."Like a magician, critics I turn to crickets.."

  • Vor 6 Jahren

    80er-Hip-Hop/Run DMC Hommage hin oder her. Ich finde den Track als Gesamtes einfach nicht sonderlich gut :/

  • Vor 6 Jahren

    Arlgonixer
    Ruhig Brauner, ich bin HipHop sein Vadda, Junge. Klar ist der Sound 80ies-Style, das muss man aber als 2013er-Adaption nicht mögen, wa? Ich höre gerne Beasties/RunDMC und PE Sachen etc. aus der Era, aber Em muss ich so nicht haben, auch nicht mit der gepressten Stimmlage. An Flow und Lyrics hat niemand gemeckert, oder? Und das Em einer der größten Techniker ever ist hat hier auch jeder begriffen.

  • Vor 6 Jahren

    05. november 2013, danach braucht rap weltweit nichts neues für die nächsten 2 jahre.

  • Vor 6 Jahren

    @w00dy (« das ist ohne Zweifel die SLLP), »):

    So können Meinungen auseinandergehen. Für mich ist sein bestes Album "The Eminem Show". Das ist einfach Kracher nach Kracher und ich höre es immer wieder gern komplett durch, was ich nicht bei vielen Alben ausstehen kann. Die Zeit ist auch der Höhepunkt seines kreativen Schaffens: Lose Yourself, 8th Mile, Oscar...
    Der neue Track haut mich nicht so um, das haben aber die Lead Singles aus Eminems Alben bei mir nie geschafft. Bin mir sicher, dass das Album der Hammer wird.

  • Vor 6 Jahren

    1.The Eminem Show
    2.MMLP
    3.SSLP
    4.Encore
    5.Relapse
    6.Recovery
    7.Infinite
    mal alle seine alben aufgezählt in der reihenfolge vom besten zum schlechtesten wie ich es sehe...die ersten 3 absolute meilensteine aber die anderen haben auch alle ihre momente...nur meiner meinung nach war aber relapse schon ne enttäuschung gemessen an seinen älteren sachen und auf recovery sind auch paar coole tracks aber spätestens da hab ich aufgehört ihn richtig zu feiern...die collabo ep hell the sequel war dann meiner meinung nach irgendwie belanglos...und das hier find ich auch nicht dolle, früher hatte er noch bessere songkonzepte war vielfältiger(z.b. wenn man mal bedenkt wie unterschiedlich etwa die tracks kim u Fack sind) und hat in jedem track emotionen transportiert. irgendwie hat das alles keine seele mehr und ich befürchte schlimmes beim album auch wenn er hier ma wieder hart abflext.aber ma sehn.

  • Vor 6 Jahren

    also so beschissen wie ich den track "won't back down" mit pink am anfang fand als ich ihn das erste mal gehört hab find ich diesen hier noch lange nicht... und da selbst ersterer mir mittlerweile gefällt denk ich mal der track wird noch wachsen

  • Vor 6 Jahren

    Bitte...Was ist das denn fuer eine Scheisse ? Dagegen ist ja schon der schlechte Song "Survival" goldwert. Heisst ja immer Musik ist Zeitlos. Aber daran zweifel ich immer mehr. Mir faellt immer mehr auf dass zb. Interpreten die in den 00er geglaenzt haben, jetzt in den 10er nur noch musikalischen Nonsens abliefern. Bestes Beispiel 50 Cent ! ebenfalls :Blink-182, Linkin Park, Strokes, Franz Ferdinand, Arctic Monkeys.....ihr wisst schon wer sonst noch alles. Und dank Rick Rubin duerfen wir uns auch noch auf eine schlecht abgemischte Scheibe freuen -.-
    EM, du hast genug Geld gemacht...hoer auf bevor du dein musikalisches Erbe mit Fueßen trittst.

  • Vor 6 Jahren

    Todeswack, die Scheiße. Da bleibe ich lieber bei Eko, La Honda, Shindy und Massiv.

  • Vor 6 Jahren

    ich mag diesen hysterischen Rap-Style zu staubtrockenen Drumbeats und den hektischen Vortrag. Das hat mehr Energie als dieser nüchterne, selbstreflexive Kram von Recovery. Ich hab Bock aufs neue Album!

  • Vor 6 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 6 Jahren

    Testet ihr gerade laut 4.0?