Neuer Song-Release pünktlich zum Super Bowl-Auftritt.

New York (laut) - Ellie Goulding hat ein Cover von James Blakes "Life Round Here" auf Soundcloud veröffentlicht. Der Song stammt von seinem letztjährigen Hit-Album "Overgrown".

Die träumerische Stimmung des Songs bleibt mit Ellies Vocals erhalten. Darunter liegt ein neuer schleppender Beat, der bassbetonter als im Originalsong daherkommt. Einen eigens für diese Version geschriebenen Rap-Part übernimmt Angel Haze. Den Song könnt ihr hier hören:

Zum Vergleich hier das Original von James Blake:

Fotos

Ellie Goulding und James Blake

Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: ) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Ellie Goulding und James Blake,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Ellie Goulding

Ellie Goulding sorgt 2009 in Indie-Kreisen für Furore. Die Newcomerin ist frisch beim Label Polydor unter Vertrag, ihr Song "Under The Sheets" macht …

laut.de-Porträt James Blake

Gegen Ende 2010 taucht der Songwriter und Produzent James Blake - zumindest für Bewohner des Kontinents - wie aus dem Nichts auf: In der "Sound of ..."-Umfrage …

laut.de-Porträt Angel Haze

2012 war das Jahr von Angel Haze. Wie aus dem Nichts erschien sie plötzlich auf der Bildfläche, eine zarte Person von 20 Jahren. Gar nicht zart ist …

5 Kommentare mit einer Antwort

  • Vor 9 Jahren

    Da ist mir Blake aber hundertmal lieber.
    Überhaupt, die ersten zwei Singles von der guten Ellie fand ich ja auch noch ganz sympathisch. Mittlerweile nervt die mich aber nur noch entsetzlich.

  • Vor 9 Jahren

    nerven? ich fand sie einfach immer nur scheisse. Und Angel Haze was soll das sein? die dunkle Schwester von Jenna Haze?

  • Vor 9 Jahren

    Ja ihr Anti-Mainstream Pseudopunks, Ellie Goulding war schon immer scheiße. Besonders schon immer seit sie Erfolge mit "Lights" und "Burn" feiert. Wenn sie euch schon immer nervt, dann muss man sich auch nicht ihre Sachen anhören. Ich zumindest finde das Cover gut. Es kommt nicht an das Original vom großartigen James Blake dran, aber es ist dennoch nicht schlecht.

  • Vor 9 Jahren

    Oh, da tust du uns aber unrecht, Trockenbrett.

    Ich bin schon ein ziemliches Mainstream und Pop-Opfer; ich hab' aber auch kein Problem damit, meine diesbezüglichen Vorlieben einzugestehen.
    Ellie Goulding hab' ich persönlich einfach ein paar mal zu oft gehört. Als ich die ersten Sachen von ihr gehört hab', fand ich diese Synthpop-Piepsstimmchen-Melange ja schon nett. Aber irgendwann ist's auch gut. Mittlerweile ertrag' ich eben auch die Songs nicht mehr, die ich damals okay fand.

    Und Swanson hat (vermutlich) einfach guten Geschmack.

  • Vor 9 Jahren

    Ich fand von der nur Starry Eyed und Lights gut...Burn z.B. könnte eher von Kesha oder so stammen, richtig bah-bah!
    Außerdem ist die mit Skrillex zusammen...urks!!