Die Schlagzeile "Peter Fox räumt ab" musste heute in der Schublade bleiben. Der in fünf Kategorien nominierte Stadtaffe gewann bei der gestrigen Echo-Verleihung am Ende 'nur' eine Auszeichnung für das Album des Jahres. Zu den Gewinnern des Abends zählten stattdessen Jan Delay und Silbermond mit …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Die Musikszene feiert sich selber, da kann man nur noch abschalten.

  • Vor 11 Jahren

    sido zeigt allen wo es lang geht abooooooooooow allerdings hat pocher ihn ganz cool in seine schranken verwiesen

  • Vor 11 Jahren

    Ich hab kurz reingezappt, die Laudatio von Pocher, die Dankesrede von Sido und ein Interview zwischen Arne Friedrich und Sabine Heinrich gesehen. Hab dann wieder zu GNTM gezappt, weil ich mich zu sehr fremdgeschämt habe.

  • Vor 11 Jahren

    "fremdschämen" bezeichnet das ganze wirklich am besten. bitte bitte abschaffen oder überarbeiten. depeche mode, die zipfelhuber buarm, adoro, oliver kahn, rihanna, pur, peter fox. das passt alles beim besten willen nicht zusammen. grausam. fremdschämen.

  • Vor 11 Jahren

    Ja Laut.de im andere Formate schlecht machen seid ihr ja mal wieder Top. Und das obwohl ihr immernoch nicht eure Seite perfekt zum laufen gebracht habt. Obwohl der Spruch mit Beth Ditto und den Rettungsringen war schon witzig^^

  • Vor 11 Jahren

    Ich mag den Opdenhövel eigentlich, aber gestern war das nichts. Die Heinrich sollte auch besser im Radio bleiben. Nicht die hellste Birne und auch nicht wirklich hübsch. Die Show an sich war perfekte ARD Spießigkeit.

  • Vor 11 Jahren

    Word @ gutelaune die Kackbratze

  • Vor 11 Jahren

    jup, wir haben's jetzt verstanden :)

  • Vor 11 Jahren

    omfg "are you from the market?"
    ich hab mir so den arsch abgelacht :D

  • Vor 11 Jahren

    Tja, musikalisch gesehen, war es recht gut. Ich fand auch die "Pflaster"-Version sehr innovativ. Die Moderatorenwahl ist definitiv verbesserungswürdig!

  • Vor 11 Jahren

    Wenn man die alljährlichen Kommentare zur Echo-Verleihung liest, kommt man ganz schnell zu dem
    Schluss:

    Man kann diese Veranstaltung aufziehen, wie man will, sie wird immer wieder auf's neue verteufelt werden, weil sie ja soooooooooo furchtbar spießig ist, die Redakteure unfähig sind und was weiß ich noch alles.

    Dass Heinrich und Opdendövel nicht das beste English können, ist bei sowas zwar ziemlich blöd, aber kein Weltuntergang. Richtig doof war halt die Sache, dass das In-Ear-Zeugs nicht funktioniert hat, da können aber die Dolmetscher nichts für.
    Was mich aber am Meisten gewundert hat, dass die internationalen Stars völlig ohne In-Ear da saßen. Auf diese Weise versteht man als der dt. Sprache nicht mächtiger die ganzen Laudatios und Moderationen hervorragend. Da hat wohl jemand vergessen, die Dinger zu verteilen.

    Ich für meinen Teil hab gern zugesehen. Seitdem der Echo weg von RTL ist, ist es für mich sehr viel angenehmer geworden. Natürlich ist immer noch viel Luft nach oben. Und wer jetzt wieder kommt, die Golden Globes oder sonstwas sind viel unterhaltsamer, nur soviel:

    Wir sind in Deutschland und nicht in Amerika. Aber leider sind viele zu amerikanisiert und sehen einfach nicht, dass es bei uns eben anders ist. Die Amis mögen mit ihrem Humor und der ganzen Inszenierung "timiger" sein, wir machen es eben anders und wer das nicht kapiert, muss auswandern

  • Vor 11 Jahren

    @ nicht ihn nicht er:

    "allerdings hat pocher ihn ganz cool in seine schranken verwiesen"

    meinst du das ernst??

  • Vor 11 Jahren

    Mein Resümee des Abends:
    Die Moderatoren fand ich eigentlich ganz angenehm. Bis auf paar Ausnahmen.
    Sade fand ich wie immer brilliant.
    Beth Ditto würde ich gerne mal kennenlernen.
    Robbie war auch wie immer charming. Er hat auch mal wieder gut gesungen.
    Kesha und Rihanna waren wieder mal bombe, aber aus anderen Gründen. Gesanglich war's wieder flach wie Holland.
    Pocher und Sido waren einfach nur peinlich. Ich weiß auch nicht. Können die sich auch mal wie ganz normale Menschen verhalten? Die geh'n mir tierisch auf den Sack.
    Hape Kerkeling war wie immer genial und vor Peter Maffay habe ich sowieso meinen größten Respekt.

    Übrigens: Der Relaunch in Laut 3.0 ist zu deutsch scheiße und war eine schwachsinnige Idee. Hätte man das nicht einfach lassen können?
    Ansonsten geht's mir gut.

  • Vor 11 Jahren

    das neue Outfit find ich nicht mal so schlimm. Allerdings habe ich seit etwa einem Jahr das Gefühl, dass die frühere Stilbreite inzwischen immer mehr aufgegeben wird und laut inzwischen nur noch aus Caterfeld, DSDS, Oslo, Rammstein, Bushido, Sido und Edeles uninteressanter Death-Metal-Ecke besteht.

  • Vor 11 Jahren

    Wenn schon WEB 3.0, wieso dann eigentlich nicht die Möglichkeit für die User eigene Rezessionen zu verfassen? Dann würden vielleicht auch mal andere Sachen auftauchen wie dieser inzwischen übliche 08/15-Scheiß.
    Und statt einer Einbindung zu Fucking-Twitter wäre liveplasma (früher musicplasma) vielleicht sinnvoller.

  • Vor 11 Jahren

    "Are you from the market?"

    Mein Tag ist gerettet.

  • Vor 11 Jahren

    Ist ja eigentlich völlig schnuppe ob RTL oder ARD. Die Show ist und bleibt zum kotzen. Die Preisträger sind oft lächerlich und die Begründungen noch mehr. Silbermond und immer wieder Silbermond ... gibt doch sicher auch was anderes das wirklich gut ist. Und dann wieder Xavier Naidoo und Cassandra Steen. Man kriegt echt Brechreitz von dem Müll. Depeche Mode? Mittelmässiges Album. Der Award hätte den Pet Shop Boys für "Yes" sicher besser gestanden. Aber man konnte die Jungs ja nach dem Brit Award nicht auch noch den Echo vorenthalten. Wo kommen wir da hin.
    Lady Gaga kriegt drei Awards dabei hätte einer in der Kategorie beste Quietschente völlig ausgereicht. Es gibt viele Künstler, Künstlerinnen und Bands die soviel besser sind als diese Schlappis aber halt nicht kommerziel genug sind.
    Eins ist sicher der Echo in der Kategorie "schlechteste Show des Jahres" würde an den Echo selber gehen.

  • Vor 11 Jahren

    "are you from the market"? Robbie: "No, I am from Manchester" Das wäre doch mal ne Antwort gewesen ;)

  • Vor 11 Jahren

    @egos

    Word! Ich warte auch immer noch auf die Shout Out Louds-Rezi!

  • Vor 11 Jahren

    ups...ich dachte es würde eine fehlermeldung geben aber man kann ja tatsächlich die beiträge anderer löschen.

    ist ja richtig ausgefeilt hier alles! ich verstehe echt nicht wie sowas heutzutage, wo jeder vollpfosten eine funktionierende website erstellen kann, möglich ist. was sitzen denn da bitte für programmierer??