Zwei Tage vor dem deutschen Vorentscheid zum Eurovision Songcontest 2018 in Lissabon sind heute fünf der sechs Songs unserer Kandidaten erschienen. Die Beiträge von Ivy Quainoo, Natia Todua und Co. überraschen musikalisch wie lyrisch kaum, dagegen bieten die (noch) unbekannteren Acts mehr Potential.

Ivy …

Zurück zur News
  • Vor einem Jahr

    Jedes Jahr dieselbe Scheiße, finanziert von Zwangsgebühren

    • Vor einem Jahr

      Bei allen anderen würde ich dir recht geben, aber der Esc.... Nene, wahrscheinlich des einzige mal im Jahr dass lineares TV eingeschaltet wird, an Absurdität und grotesk is des teil einfach net zu toppen....

      "dieselbe scheiße"? Wie meinen.....? Was sollen se denn bei nem gesangswettbewerb anders machen als singen? Beschwerst dich beim Fußball auch dass da schon wieder 2 teams nem Ball hinterher rennen?

      Zu den Kosten: klar, Deutschland gehört zu den big five, aber n Großteil der Kosten wird meines Wissens von dem Land übernommen in dem der contest ausgetragen wird.... Glaube nicht dass der Esc - sofern nicht in de ausgetragen - da außerordentlich ins Gewicht fällt, vor allem wenn man beachtet dass es weltweit keine TV Show gibt die eine höhere Reichweite hat

    • Vor einem Jahr

      Naja, der ESC ist i.d.R. ein politisches Kreisgewichse der osteuropäischen Länder, gespickt mit merkwürdigen Gestalten und Performances. Bzgl. der Kosten meinte ich die Vorentscheide, die (so war es zumindest einmal) in der ARD oder ZDF gezeigt werden. Vom Niveau her soll das ganze doch bitte auf RTL 2 oder sonstwo gezeigt werden (ich werde mir diesen Rotz so oder so nicht geben)

    • Vor einem Jahr

      "kreisgewichse osteuropäischer Länder"...? Was für ein bullshit laberst du egtl...

      Gewinner 2017: Portugal
      2016: Ukraine
      2015: Schweden
      2014: Österreich
      2013: Dänemark
      2012: Schweden
      2011: Aserbaidschan
      2010: Deutschland

      Voll ey @ osteuropa....

      Die "merkwürdigen gestalten/Performances" sind btw exakt der Punkt warum man des teil einschaltet, es gibt nichts was in so kurzer zeit einem so viele wtf Momente beschert!

      Was genau ist denn daran niveaulos? Und wenn wir schon dabei sind wettbewerbe am Niveau zu messen kommen wir nochmal auf oben genannten Vergleich: wo ist zb das Niveau bei nem Fußballspiel?

      Und die kosten für die vorentscheide... Naja, alles was gesendet wird kostet etwas, die vorentscheide jetzt rauszupicken... Ich weiß net, mir kämen da andere Ausgaben eher in den Sinn aber ok....

    • Vor einem Jahr

      Ich habe nie behauptet, dass Fußball etwas mit Niveau zu tun hat. Und Deutschland ist nicht ohne Grund fast immer auf dem letzten Platz beim ESC, das hat wenig bis nichts mit der jeweiligen Performance zu tun, sondern vielmehr mit der Politik von Mutti Merkel.. Die Osteuropäer schieben sich gegenseitig die Punkte zu, egal wie beschissen oder gut der jeweilige Act ist

    • Vor einem Jahr

      "Und Deutschland ist nicht ohne Grund fast immer auf dem letzten Platz beim ESC, das hat wenig bis nichts mit der jeweiligen Performance zu tun, sondern vielmehr mit der Politik von Mutti Merkel.."

      ist jetzt sehr spekulativ von mir, aber sollte man in deiner argumentation "Politik von Mutti Merkel" nicht besser durch "Reiseaktivitäten deutscher Panzerfahrzeuge in Osteuropa vor einigen Jahrzehnten" austauschen?

    • Vor einem Jahr

      Ich meine mich zu erinnern, dass Lena 2010 auch gut Punkte aus Osteuropa gesammelt hat

    • Vor einem Jahr

      Das hast du wirklich nicht behauptet, aber mich interessiert schon was du so für Niveauvoll hältst....

      Ostblock: schon mal da gewesen? Oder auf ner Balkanparty? Dann wäre dir aufgefallen dass die einfach n eigenen Musikgeschmack haben und ja, beim Esc gibt man dem song die Punkte der einen am besten gefällt... Und da liegen die Länder nun mal beisammen... Aber des wäre wohl zu weit gedacht, nein nein, alles Politik, wir zeigens den doofen deutschen hart in dem wir sie im Esc abstrafen....

      Und klar, Merkel is natürlich des Totschlagargument des man am Ende immer bringen kann wenn man net weiter weiß.... Nur: Deutschland war auch unter Merkel schon auf Platz 1 und Deutschland war auch vor der Flüchtlingskrise schon auf dem letzten Platz.... Aber klar, wenns nicht läuft ist Merkel oder Ali schuld, dass man vllt einfach scheiße abgeliefert hat, des kanns net sein.... Weil des Publikum des für n bärtige Frau stimmt mit Sicherheit ne Hochburg der xenophobie ist....

    • Vor einem Jahr

      @xca:
      Sorry, aber wenn Deutschland gequirlte Scheiße zum ESC schickt, dann darf Deutschland nicht erwarten, dafür Punkte zu kassieren, das hat nix mit Mutti Merkel zu tun, es sei denn, die hätte Einfluß auf die Liedauswahl.
      Gruß
      Skywise

    • Vor einem Jahr

      Ich kann leider nicht beurteilen, inwiefern Deutschland gequirlte Scheiße zum ESC schickt, da ich mir diesen seit Jahren nicht mehr anschaue. Aber viel schlimmer als eine Conchita Wurst kann es doch nicht sein.

    • Vor einem Jahr

      Wenn du - was hier allerdings jedem bewusst ist - einfach keine ahnung hast da du es eh nicht schaust.... Was hängst dich denn daran so auf? Dieses ganze gesabber über Ostblockmanipulation, Merkel und GEZ.... Irgendwie such ich bei dir auch dass Niveau dass du bei der Veranstaltung so dringlichst vermisst....

      Und die Wurst hat ne ganz klassische Radioballade geschmettert, des passt schon... Ist auch net meine mucke, aber war ordentlich rübergebracht, singen kann die Dame durchaus....

      Aber süß, du redest von "scheiße", "Niveau" und "merkwürdigen/peinlichen Gestalten" und hast dann "kollegah" geliked.... Kollegah.... Ich mein.... Ende, braucht man nichts mehr zu sagen!

    • Vor einem Jahr

      Naja, du schaust diese Verantstaltung offenbar für den gewissen Cringekick.. Super Grund.. Wenn ich cringen will schaue ich mir die neusten Trends der deutschen Youtube-Affen an.. und Kollegah hatte mal Niveau, aber diese Form der Musik gibts nicht beim ESC ;)

  • Vor einem Jahr

    Der einzige der beim ESC eine Chance hätte, wäre dieser Ryk. Wenn ich das so im Radio gehört hätte wäre ich niemals darauf gekommen dass der aus Deutschland kommt. Echt toller Song. Der Rest ist Dreck, aber Ivy hat immerhin eine tolle Stimme, irgendwie glaub ich sogar dass sie beim Vorentscheid die besten Chancen hat, auch wenn sie in Portugal kaum was reißen würde mit dem Song...

    • Vor einem Jahr

      Seh' ich ähnlich. Ryk ist sicher der faszinierendste Beitrag der sechs, da am unberechenbarsten, und ich würde ihm vor internationaler Kulisse auch Chancen einräumen, wenn er die Nummer live sauber interpretiert. Ich find's nur schade, daß er aus zeitlichen Gründen zu diesem etwas unbefriedigenden Ende gezwungen ist. Das Stück hätte eigentlich Potential für die doppelte Laufzeit.
      Ivy Quainoo hätte ihrer Stimme wegen auch Potential, aber das Lied ist für den Wettbewerb eigentlich zu 08/15. Da wäre deutlich mehr drin gewesen. Ich wünsch' mir eine Teilnahme im nächsten Jahr mit originellerem Liedgut.
      voXXclub kommen schon wieder ein paar Jährchen zu spät, glaub' ich. Nachdem beim letzten ESC die Spaß-Titel nicht ganz so gut abgeschnitten haben, würde ich denen nicht viele Chancen einräumen. Sehen wahrscheinlich die Fans des Clubs anders.
      Die vollständige Nummer von Xavier Darcy würde mich noch interessieren, der Ausschnitt wirkt so nichtssagend ...
      Den Rest kann man wohl ohne größeres Abwägen in die Tonne treten, schätz' ich ...
      Gruß
      Skywise

  • Vor einem Jahr

    Die internationale Jury wird schon dafür sorgen, dass der chancenreichste Beitrag ins Vergnügen geschickt wird. Wo Deutschland im Mai landen wird, ist genauso nebensächlich wie ob die Mannschaft im Juli den WM-Titel im Schaumkugeltreten verteidigt.

  • Vor einem Jahr

    Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

  • Vor einem Jahr

    Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

  • Vor einem Jahr

    Ryk ist auf jeden Fall ganz gut, ich glaube aber nicht, dass er gewinnt. Vermutlich wird es Natia, wäre auch verdient finde ich. Auch wenn man dieses Jahr mal wieder sieht dass der ESC hierzulande sehr stark von früheren The Voice-Teilnehmer/-innen frequentiert wird finde dass Natias Song da doch heraussticht, wenn man es z.B. mit Jamie-Lees Beitrag vergleicht.

  • Vor einem Jahr

    Einen guten Beitrag habe ich hier nicht gefunden, alles sehr langweilig bis auf die Lederhosen. Deren Song ist dafür leider schrecklich. Am erträglichsten fand ich der Langhaarige, Ivy ist auch nicht schlimm, aber auch echt egal. Und Ryk ist schwülstig.