Am Dienstag noch auf der Polizeiwache, gestern schon wieder auf der Showbühne - in Liverpool wechselte Bruchpilot Gustav mit seinen drei Jungs vom Hotelzimmer auf den roten Teppich. Nachdem Tokio Hotel erst im September bei den MTV Video Music Awards in Los Angeles als bester Newcomer ausgezeichnet …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    Als obs dir dabei um die Musik geht :rolleyes:

  • Vor 12 Jahren

    Ich finde dieses mega-affektierte-hysterische Anti-TH-Gekreische in Foren usw. mittlerweile fast noch peinlicher & unnötiger.

    Es ist :alt:

    Und ehrlich: Es gibt da draußen zig Bands, die finde ich persönlich um so vieles schlimmer.

    Hier sind wenigstens vier Jungs die Instrumente spielen und dies durch das ewige Touren sogar langsam apkzeptabel.
    Das ist mir lieber als so 5 Hupfdolen wie z.b. US5.

  • Vor 12 Jahren

    @Bodennebel (« mein gott, metallica können live doch nix!!!

    schaut doch nur mal hier (http://www.youtube.com/watch?v=oHg5SJYRHA0) »):

    Der hat den Best ACt Ever gewonnen oder irre ich mich da

  • Vor 12 Jahren

    Ich denke ich darf andere Maßstäbe an eine Teenieband als an eine gestandene Metalband setzen, oder? ;)
    Und da ist mir eben eine Band mit Instrumenten einfach schon von anfang an sympatischer als Hupfdolen.

    Nebenbei, nimm bitte den ganzen Text und reiß nicht den Satz aus dem Kontext.
    Danke :)

  • Vor 12 Jahren

    ich gönn den jungs jedenfalls den erfolg on ganzem herzen!!! von der musik abgesehn, dazu hab ich keine wirkliche meinung. aber die sind mir echt sympathisch.

  • Vor 12 Jahren

    Bla bla, die schlimme Jugend, früher war alles besser... Es gab keinen Krieg, keinen Hunger auf der Welt und pubertierende Mädchen haben anspruchsvolle Musik gehört :\ Seit wann tanzen die TH-Jungs auf der Bühne? Also bitte

    Ich verstehe die Aufregung nicht. Es scheint mir so, als ob jeder Musikinteressierte unbedingt musikalische Feindbilder braucht. Da sind TH natürlich ein gefundenes Fressen, weil ja eh alle gegen sie sind. Warum nicht einfach das feiern, was einem gefällt, und die anderen das Gleiche tun lassen? Warum unbedingt die Bestätigung brauchen, daß man ja so einen guten Musikgeschmack hat, indem man gegen bekanntere Acts dauernd Hassreden hält? Meiner Meinung nach sind es Komplexe.

    Und zum Thema Fanatismus: Wenn alle Leute im etwas reiferen Alter auch so konsequent wären, ihre Lieblingsbands durch CD-Käufe zu unterstützen, müßte diese Diskussion gar nicht erst geführt werden. Aber dann doch lieber schauen, wo man was kostenlos rankriegt, und sich dann über Bands aufregen, die zu diesen schwierigen Zeiten ungewöhnlich viel verkaufen. Es will mir doch nicht allen Ernstes jemand erzählen, daß 12-Jährige die größte Kaufkraft in unserer Gesellschaft besitzen...

  • Vor 12 Jahren

    Unterschätze mal nicht die Kaufkraft dieser Altersklasse. Die schauen dich als Vater mit ihren Äuglein an und schon liegen zwei Cd's auf dem Tresen. Unsereins schleicht noch um eine feine Platte und lässt sie dann liegen. 38€ für 10 Minuten Musikgeschäft muß ja erstmal reichen. Auf der anderen Strassenseite lauert ja schon der hippe Klamottenladen.

    In dem Alter kauft man sich nunmal alles der heißgeliebten Band. Später relativiert sich das dann. Das heisst nicht, dass Musik für die reifere Generation per se geklaut wird, was übrigens eine dreiste Unterstellung ist. Es wird nur nicht mehr grundsätzlich gekauft. Des weiteren vergrößert sich das Spektrum und somit verteilt sich das Budget auf mehrere Künstler.

  • Vor 12 Jahren

    @matze73 (« Das heisst nicht, dass Musik für die reifere Generation per se geklaut wird, was übrigens eine dreiste Unterstellung ist. »):
    Ist mir schon klar und ist natürlich auch gut so, es war mit Absicht etwas überspitzt dargestellt. Mir ging es eher grundsätzlich um die Masche, als selbsternannter Musikliebhaber gegen alles zu wettern, was nicht den eigenen Ansprüchen genügt, sich aber trotzdem gut verkauft. Und ich kann zumindest von meinem Bekanntenkreis behaupten, daß außer mir vllt. noch 2-3 Leute sich hin und wieder den Luxus einer CD leisten, obwohl finanziell deutlich mehr drin ist... Die "Musikliebe" beschränkt sich eben bei vielen (--> nicht allen) darauf, mit der eigenen 120 GB großen mp3-Sammlung anzugeben, alles, was man annähernd als kommerziell bezeichnen könnte, zu verurteilen und die böse Musikindustrie zu beschimpfen, die man nie und niemals unterstützen würde.

    Egal, sinnlose Diskussion... Gibt sicher auch genug Gegenbeispiele

  • Vor 12 Jahren

    Die Musikindustrie ist auch zu beschimpfen!

    Ansonsten: Music is NOT Gigabytes!

  • Vor 12 Jahren

    Klar kann man gern die Musikindustrie beschimpfen. Nur das als Ausrede dafür zu nehmen, daß man keine CDs kauft, finde ich zu einfach und unreflektiert

  • Vor 12 Jahren

    @InNo (« Klar kann man gern die Musikindustrie beschimpfen. Nur das als Ausrede dafür zu nehmen, daß man keine CDs kauft, finde ich zu einfach und unreflektiert »):

    Mir persönlich wäre es finanziell völlig unmöglich alle Scheiben zu kaufen die mir am Herzen liegen, bzw. mich brennend interessieren. Zumal will ich gar keinen physikalischen Träger erwerben. Gekauft wird nur, was wirklich überzeugt und wo der Künstler auch noch support braucht. Eine neue Metallica-Scheibe z.B. oder eine Jay Z SCheibe würde ich nie kaufen.

  • Vor 12 Jahren

    hi lautuser, da liest man dich ja mal. Dachte schon...wo du immer so versteckt schreibst...willkommen hier nochmals.

  • Vor 12 Jahren

    Geht mir ja nicht anders... Ich bin da auch kein unbeschriebenes Blatt :whiz: Nur das, was man wirklich gut findet, sollte einem die 15 Euro wert sein. Meine Meinung

  • Vor 12 Jahren

    @oomphie (« hi lautuser, da liest man dich ja mal. Dachte schon...wo du immer so versteckt schreibst...willkommen hier nochmals. »):

    Ich schreibe versteckt?

  • Vor 12 Jahren

    Evtl. hat er dich ja auf Ignore ;)

  • Vor 12 Jahren

    @lautuser (« @oomphie (« hi lautuser, da liest man dich ja mal. Dachte schon...wo du immer so versteckt schreibst...willkommen hier nochmals. »):

    Ich schreibe versteckt? »):

    also...mir ist da nur aufgefallen, daste schon ne Menge geschrieben hast in kurzer Zeit, aber mir direkt noch kein Beitrag von dir aufgefallen ist...jetzt hab ich dich aber aktiv gesehen, das wollt ich damit ausdrücken.......

    ne echt toll lange Liste an Musikkünstlern haste, alle Achtung.

  • Vor 12 Jahren

    @InNo (« Geht mir ja nicht anders... Ich bin da auch kein unbeschriebenes Blatt :whiz: Nur das, was man wirklich gut findet, sollte einem die 15 Euro wert sein. Meine Meinung »):

    Ja, gar nix kaufen geht auch nicht. Grad wenn die Künstler übers eigene Label vertreiben, etc sollte man Support leisten (im Rahmen des möglichen)

  • Vor 12 Jahren

    hey, du bist ja sogar Fan von Talip....