Skepsis sollte walten, wann immer ein Werk schon zum Erscheinungstermin den Stempel "Klassiker" aufgedrückt bekommt. "Ich finde es Schwachsinn ein Album bei Release sofort 'Klassiker' zu nennen", kommentiert einer unserer Stammleser. "Ein 'Klassiker' wird es im Laufe der Zeit, weil man erkennt dass …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    Ne, find ich nicht. Selbst wenn ich Flers neuen Style so gar nicht abkann, aber Moneyboy? Ne, der ist nur Lauch-Comedy, schon immer für immer.

  • Vor 7 Jahren

    Ach Mongo,
    mit dem für Deutschland standardisierten, hochreliablen Hamburg-Wechsler-Intelligenztest für Erwachsene (HAWIE, HAWIE-R, seit der 2006er Revision nur noch WIE) lässt sich die Gauß'sche Normalverteilungskurve relativ genau darstellen.
    Das arithmetische Mittel für Intelligenz nach WIE liegt bei 100 Punkten und entspricht somit "durchschnittlicher Intelligenz".
    Ab 120 Punkten und drüber spricht man von überdurchschnittlicher, ab 80 Punkten und drunter von unterdurchschnittlicher Intelligenz.
    Im Schnitt landen 90 Prozent der teilnehmenden Probanden in dem Bereich 80-120 Punkte, jeweils 5 Prozent darüber und 5 Prozent darunter.
    Überträgt man diese Ergebnisse in ein Diagramm, sieht die Kurve aus wie eine Glocke.
    "Kreativität" ist ein von "Intelligenz" weitgehend unabhängiges Konzept und wird in standardisierten Intelligenztests gar nicht erfasst, hatte ich glaub ich schon mal erwähnt. Und "freies Denken" ist schlicht zu lasch ausgedrückt, um es wissenschaftlich zu analysieren.
    Mit Sicherheit sagen, ob du zu den "oberen 20 Prozent" gehörst oder nicht, kann ich ohne eine solche Testbatterie auch nicht. Aber einige deiner Aussagen hier, sofern ernst gemeint, dienen schon als solide Schätzer für dein potentielles Ergebnis bei solch einem Verfahren.
    Gerade im Verbalteil, Subkategorien Allgemeinwissen (da gehört Gauß dazu), allgemeines Verständnis (da gehört Normalverteilung dazu) und rechnerisches Denken (da gehört auch ein wenig Statistik dazu) offenbarst du hier immer wieder grobe Defizite.
    Fühl dich frei, jetzt zu argumentieren, dass sei nur deine Rolle hier. 90 Minuten deiner Zeit, um mal einen solchen Test unter wissenschaftlichen Bedingungen (nicht bei RTL oder so) abzulegen, könnten dich jedoch einwandfrei widerlegen.
    Ich hab jedenfalls in meiner beruflichen Laufbahn noch nie jemanden mit über 120 Punkten getestet, der sich - selbst aus Spaß und in seiner Freizeit - auch nur halb so aufbläst und gleichzeitig dämlich kommentiert wie du es hier tust.
    Sieh es ruhig ein - du bist höchstwahrscheinlich maximal durchschnittlich intelligent, kommst durch deine überzogene Selbstdarstellung hier aber deutlich schlechter bei der Beurteilung durch Andere weg.
    Und damit bin ich offiziell im Wochenende, juhuuu!

  • Vor 7 Jahren

    Ey Souli, ich glaube aber dass ca. 90% der Leute "durchschnittlich" Intelent sind ... das ist keine Schande :D

  • Vor 7 Jahren

    @CafPow (« Ey Souli, ich glaube aber dass ca. 90% der Leute "durchschnittlich" Intelent sind ... das ist keine Schande :D »):

    Ei Caffy, das hab ich doch gesagt - 90 Prozent erzielen zwischen 80 und 120 Punkten, sind also dursch-chnittlich inkontinent... wahrlich keine Schande :D

  • Vor 7 Jahren

    voll. Das heisst ja dann nur noch dass es 10% sind unter 80 und 10% über 120, die sind dann ekstrem kugk glaub ich???

  • Vor 7 Jahren

    das heisst dann das mindestens 10% der Leute regelmässig RTLII gucken tuhen?

  • Vor 7 Jahren

    @CafPow (« das heisst dann das mindestens 10% der Leute regelmässig RTLII gucken tuhen? »):

    pluz die zen Prozent, die Super-Rtl kucken, die 18 prohzent, die das machen um den argi im sickerheit zu fiegen unfd die 5 brozent, die den müll micht rausbringen, obwohl er scon stinkt!!

  • Vor 7 Jahren

    das sind ja nochmal ganze ...25 bronze.
    Das man von so hochem Alloholgehalt nicht komplett Arbeitslos wird ...

  • Vor 7 Jahren

    Soundtrack zum RZA-Film gibt es auf Soul Temple uebrigens in Box-Form: 5 CDs, Doppelvinyl + 7", 2 Poster und wahlweise signiert. Dazu natuerlich wie ueblich einen Downloadlink zu 70 Dateien. 80 $. Das musste natuerlich sein, um wenigstens halbwegs den Aerger ueber die verpasste purple tape-Box wettzumachen. Ausser nervigem Kanye-Track und dem Talib Kweli-Projekt alles cool, gerade Ghostface macht heiss auf sein kommendes Album. Die Flatbush Zombies sollte sich eh jeder anhoeren.

  • Vor 7 Jahren

    Souli, sehr gerne werde ich einen solchen Test machen, gibt es da online Zugang zu, oder wie läuft das?
    Zudem habe ich nie von der messbaren Intelligenz gesprochen, da bin ich ganz sicher "nur" Durchschnitt, keine Frage - habe ich aber auch über die Jahre hier immer wieder betont. Meine Stärken liegen in der emotionalen Intelligenz, im freien Denken, im kreativen Denken, darin sehr übergeordnete Zusammenhänge zu erkennen, zu erkennen wie Dinge laufen, zu erkennen wie Menschen ticken, etc. Aber bitte, wenn es diesen Test online gibt werde ich teilnehmen und hier das Ergebnis posten, würde mich selbst auch sehr interessieren.
    Baude:
    DAS (CD/Vinyl und Download-Link inkl.) finde ich ein super Modell, verstehe eh nicht wie das nicht 2012 schon völlig normal sein kann - da wird doch tatsächlich erwartet, dass man seine Tonträger noch selber digitalisiert, irre, oder?

  • Vor 7 Jahren

    hehe *g*
    du kannst schon ab und zu ne scheisse zusammenlabern. :D

  • Vor 7 Jahren

    Cafi:
    :) Aber dass ich mich selbst für nicht überdurchschnittlich Intelligent halte, das habe ich wirklich schon oft klargemacht, mir ging es immer um den ganzen Geist, nicht nur die schnöde herkömmliche in Tests messbare Intelligenz - das beeindruckt mich auch gar nicht, überhaupt nicht. Die intelligentesten Leute können im Leben ziemlich "dumm" daherkommen, fast schon kaum lebensfähig. Naja, würde mich freuen wenn mir Souli da Zugang zu so einem Test verschafft, allein der Test selbst, der Aufbau vom Test interessiert mich schon sehr.

  • Vor 7 Jahren

    Alter... mit deinen letzten Beiträgen hier sprengst du vieles, was ich in den letzten Jahren hier von dir gelesen habe. Allein deine widerliche Großkotzigkeit hier sagt schon mehr über dich aus, als irgendein Intelligenztest jemals aussagen würde. Wenn du kein ADSler bist, dann weiß ich auch nicht.

  • Vor 7 Jahren

    Puni:
    Aufmerksamkeitsdefizit? ICH? Das ist ja lächerlich, wie kommst du darauf, dass ich Aufmerksamkeit bräuchte? Großkotzig? Wieso? Nur weil ich mich über das typische RTLII-Publikum stelle?

  • Vor 7 Jahren

    Habe vorhin in die Alben von Schwesta Ewa und Trailerpark reingehört.
    Über den Cora E-Flow von der Schwesta habe ich mich ja schon genug ausgelassen, aber vom Sound her schon sehr sehr backpacker-kompatibel...klassische 90er-Beats, etwas G-Funk, dazu nette Cuts - gefällt! Aber das Gelaber der Schwesta ist halt 0815 und ödet mich an :) Alle meine Nutten, hebt die Gläser hoch!
    Trailerpark...durchgeknallte Bande, aber hier ist der KIZ-Vergleich viel eher angebracht als bei den 257ers, finde ich (KIZ sind auch passenderweise auf einem Track gefeatured). Synthie- und Dubstep-Beats klar Geschmacksache, aber passen schon zum White Trash-Style. Gibt aber auch paar Gitarrenbeats bzw eigentlich schon -Songs, die unverkennbar von Alligatoah stammen (kann ja auch sehr gut singen)

  • Vor 7 Jahren

    @puni: Er wird das wieder auf "Ironie" schieben, die wir angeblich nicht verstehen.
    @Fler: Klingt so, als hätte er zu oft Bossaura gehört, leider fehlt im die Grandezza und die Skills Kollegahs, deswegen klingt es wie immer bei Fler nach totaler Scheiße.

  • Vor 7 Jahren

    Finde gerade textlich ist das bis dato nie gehörtes von Schwesta Ewa - habe noch nie eine Frau von ihrer Seite/Perspektive derart berichten hören.
    Trailerpark sagt mir nichts, werde ich mich wohl nicht mit beschäftigen.

  • Vor 7 Jahren

    Dafür sind die Stile der einzelnen Mitglieder aber doch noch unterschiedlicher als bei KIZ. UND Trailerpark haben eine Aggressivität in ihren Tracks, die sehr an "Böhse Enkelz" erinnern, als KIZ noch Feuer hatten! :D
    Und argemongo, Freigeister wie du sie nennst, würden niemals so großkotzig von sich selber sprechen, hätten sie gar nicht nötig, anderen (und sich selbst auch) das immer und immer wieder einzureden.

  • Vor 7 Jahren

    Ich denke nicht, dass Online-Variationen eine gleichwertige innere Konsistenz aufweisen wie die klinische 'paper and pen'-Version, gerade was den Handlungsteil angeht (auch weil bei diesen häufig keine wissenschaftliche Qualitätskontrolle hinsichtlich der statistischen Gütekriterien stattfand/findet).
    Die Dinger sind durch das ständige Normieren (um die erforderlichen Gütekriterien zu gewährleisten) echt teuer und belasten das jährliche Budget für's Testarchiv ordentlich.
    Einen kurzen Einblick in den Aufbau gibt der Wiki-Artikel (http://de.wikipedia.org/wiki/Hamburg-Wechs…), auch wenn ich nicht glaube, dass "Fachfremde" daraus ein umfassendes Bild, was und wie gemessen wird, gewinnen können.
    "Intelligenz" als Konzept wird im WIE ziemlich breitflächig erfasst, kaum vorstellbar, dass jemand, der darauf hoch punktet, "nicht lebensfähig" ist - das spricht man tatsächlich eher dem linken Rand der Glocke zu (so gilt die amerikanische Version des WIE noch immer als Standardinstrument zur Beurteilung dortigen schulischen Erfolgs (mE streitbar) - ein Minimum von 75 Punkten muss für den Besuch einer "normalen" staatlichen Schule erreicht werden.)
    Schilderungen von argemongo in Richtung "hochintelligent, aber unfähig, sich die Schuhe zu binden" verbinde ich eher mit autistischen Savants - die jedoch auch nur auf Teilgebieten der Intelligenzerfassung außergewöhnlich punkten und demnach in einem Verfahren wie dem WIE ebenfalls häufig maximal durchschnittlich abschneiden.
    Für solche Diskussionen ist es wichtig, sowas wie "Big Bang Theory" nicht als Maß für die charakterliche Entwicklung hochintelligenter Menschen zu nehmen.

  • Vor 7 Jahren

    @arge
    Emotionale Intelligenz? Nee, ist klar, M.I.T. nach Gardner und so. Hast du alles voll drauf.

    Und regst dich auf, dass ich überheblich wäre, obwohl (wie geklärt) "rechts von der Glocke" bedeuten würde, dass du überdurchschnittlich intelligent bist - was du ja selbst vehement abstreitest.
    Magst nen Fisch?