Seite 3 von 27

So, so, so

Es wird nicht weniger surreal, nur weil wir in die gegenwärtige Woche zurückkehren:

Auch das hier könnte man als Hyperpop-Versuch werten. Ja, Swiss zieht es tatsächlich durch und macht eine linksradikale Schlager-EP. Song zwei ist nicht mehr so direkt übertrieben catchy wie der Erstling mit dem programmatischen Namen "Linksradikaler Schlager". "Solikasse" klingt aber noch schlimmer nach Rummelbumms-Disco-Ecke.

Himmel, wer hat diesen Beat gebaut und gemacht, dass das irgendwie funktioniert? Aber die viel wichtigere Frage: Warum sind die alle so hübsch in diesem Video? Kein Wunder, dass die in jedem dritten Shot ein Marx-Buch oder eine Sovjet-Flagge rumwedeln müssen. Täten sie es nicht, sähe das ja aus wie ein Influencer-Event. Mehr Solidarität für Lefties wie mich, die nicht bei H&M modeln könnten, bitte!

Seite 3 von 27

Weiterlesen

2 Kommentare

  • Vor 3 Monaten

    Vermutlich schaden Menschen wie Swiss oder Hengameh (oder Yannik) der linken Szene mehr, als es angezündete Autos oder Bambule bei irgendwelchen Demos je könnten.

    Ich erinnere kurz an die Zeiten in der laut.bar als eben dieser Swiss seine schon damalige Gülle-Musik in einem Nieschenforum noch selbst verteidigen musste.

  • Vor 3 Monaten

    Der andere ist dieser drosten fanboi? Dann hoffe ich Mal, alle im vid sind Minimum 14 Tage nach der 2. Impfung...