Seite 16 von 21

Neverending Lovestory

Schnell zurück zu den langweiligen Feldern, auf denen ich mich zu Hause fühle. In der Abteilung "Fler macht sich auf Twitter zum Horst", etwa. Respektive - und das ist neu: nicht mehr. Flers (in ihrer Absurdität ab und an wirklich unterhaltsame) Twitterseite existiert nicht mehr. Ob der Account wegen der Verbreitung von Drohungen gelöscht wurde oder ob Fler, wie er behauptet, selbst den Stecker gezogen hat, weil auf Twitter nur Opfer unterwegs seien: Wir wissen es nicht.

Voraus gegangen waren - wieder einmal - Frotzeleien seitens Shahak Shapira. Das hatte sich diesmal allerdings gar nicht gegen Fler gerichtet, sondern gegen Kollegah. Fler fühlte sich trotzdem auf den Schlips getreten und kommentierte, Shapira werde "seine große Fresse vergehen", wenn er erst "in der Notaufnahme liege". Shapira, gewohnt deeskalierend unterwegs, forderte Fler auf, "nicht rumzuopfern", woraufhin Fler prophezeite, Shapira werde noch "beim LKA um Zeugenschutz betteln".

Klingt nach dem nächsten Kapitel dieser Lovestory:

Oder war das das Ende? Flers Twitteraccount existiert jedenfalls, wie gesagt, nicht mehr.

Seite 16 von 21

Weiterlesen

5 Kommentare mit 4 Antworten