Seite 16 von 24

Schneehase

Es stimmt zum Glück nicht, dass sich gar nichts bewegt. Allein schon die Tatsache, dass es inzwischen eine viel größere Sensibilität für diverse Themen gibt, zeigt ja: Es tut sich eben doch was. Badmomzjay zum Beispiel wehte für ihren Track "Snowbunny" eiskalter Wind um die Nase. Mit der Zeile "Shawty, you're my type, Milkshake, Farbe Chocolate" reduziere sie Menschen auf die Hautfarbe, so lautete der völlig berechtigte Vorwurf.

Dass die Bezeichnung "Schoko" (oder auch "Oreo" oder "Karamell") keine ist, mit der sich People of Color gerne bezeichnen lassen, kann man sich eigentlich denken, so man denn ein bisschen drüber nachdenkt. Das hat Badmomzjay immerhin hinterher getan und öffentlich eingeräumt, ihr sei "nicht bewusst" gewesen, dass derlei Begriffe vorbelastet sind:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

☮️

Ein Beitrag geteilt von badmómzjay ???? (@badmomzjay) am

Es "sollte in keiner Weise diskriminierend sein". Glaub' ich ihr zwar sofort, ändert aber nichts daran, dass eine solche Wortwahl, egal, wie sie gemeint war, eben verletzend ankommen kann. Und diese Reaktion kleinzureden, dazu hat wirklich niemand das Recht, der nicht persönlich betroffen ist.

Apropos belastete Begriffe: Dass "urban" als Genre-Bezeichnung da auch dazu gehört, habe ich zum Beispiel auch gerade erst gelernt. Bei Republic Records sind sie schon weiter. Das Label hat öffentlich angekündigt, diese Bezeichnung fortan nicht mehr gebrauchen zu wollen:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#weuseourvoices, Use Yours.

Ein Beitrag geteilt von Republic Records (@republicrecords) am

Seite 16 von 24

Weiterlesen

Doubletime Trottel vor Gericht

Gzuz macht Mätzchen. Sido verliert seinen Jury-Job. Rassismusvorwürfe gegen Badmómzjay. Noname vs. J. Cole. Kollegahs Neuer hat Stress.

3 Kommentare mit 2 Antworten

  • Vor 10 Tagen

    Finde ich jetzt nicht so schlimm. Der sollte man lieber mal vorwerfen, dass sie hart bitet.

  • Vor 10 Tagen

    Ich glaub Kerle, denen die Trulle das Lied und ihren Körper widmet stört es keinen Meter, ob sie Caramel oder Oreo genannt werden. Stören tut es die Awareness Polizei.

    Generell mal wieder zu großen Teilen in Deutschland der Aufstand von klassischen Repräsentanten. Irgendwelche quasi immer sehr privilegierten Bubble-Intelektuellen, die meinen nun zu beurteilen, was irgendwen irgendwie stört. Kein Schwarzer den ich kenne nennt sich POC. Mag wohl daran liegen, dass die Personen wirkliche Diskriminierung regelmäßig erleben.

  • Vor 8 Tagen

    Vielleicht wollen die PoC aber auch keinen Wind darum machen, weil die Besserwisserweißen dann Wind darum machen...