Bubu legt sich - fast - mit der französichen Polizei an, MCBEE und The Plot lassen was springen.

Konstanz (dani) - "Bushido mit Tränengas-Raketen gestoppt." Die reißerische Schlagzeile des Berliner Kuriers gestern versprach Spaß, entpuppte sich beim genaueren Hinsehen dann aber doch bloß als heiße Luft.

Besagte Raketen wurden nicht etwa abgeschossen. Pariser Ordnungshüter, die die Granaten mit sich führten, bemängelten lediglich, dass Bushido, sein On-und-Off-Liebster Fler und Ravensburgs Most Wanted Kay One die Stadt der Liebe ohne amtliche Drehgenehmigung als Kulisse für ihr neues Video nutzen wollten. "Ich habe in meinem Leben schon viel mit der Polizei zu tun gehabt, aber das war echt eine ganz andere Nummer", so ein sichtlich beeindruckter Bushido gegenüber - wie könnte es anders sein? - der Bravo.

Falls Bubu versucht, sich auch in Frankreich als selbsternannter Staatsfeind Nummer 1 in Szene zu setzen, empfehlen wir zuvor übrigens die Aneignung solider Sprachkenntnisse. Eine Argumentation wie die, mit der unlängst Lieblings-Kicker Maik Franz die Herzen erfreute, wäre in diesem Fall wohl eher fehl am Platz. Der geriet (unter anderem) mit Aristide Bancé aneinander, redete sich dann aber hochgradig glaubhaft raus: "Definitiv richtig ist es auch nicht, dass ich ihn mit dem Wort Hurensohn auf Französisch beschimpft habe. Ich kenne das französische Wort für Hurensohn nicht einmal." So gehts in Rapper-Kreisen natürlich nicht.

Falls jemand Bushido live sehen möchte - es gibt demnächst Gelegenheit:

So lange es Alternativen gibt, wird man mich dort allerdings nicht treffen. Da geh ich doch lieber zu Marteria:

... and I want you to know ...

Oder aber, man bewegt sich ganz, ganz weit zurück, zu den Wurzeln des Spiels. Schon damals hatte Kurtis Blow seine Finger in selbigem, brachte mit "The Breaks" die erste Hip Hop-Single überhaupt auf den Markt, die Gold-Status erreichte. 2010 feiert die Nummer ihr 30-jähriges Jubiläum, der Mann tritt immer noch auf - und führt einen überaus interessanten Kollegen im Gepäck: MCBEE.

Mit MCBEE zu Kurtis Blow. Ja, Du!

Dieser Brocken beschert uns mit dem Vorgeschmack auf seine für den 5. November angekündigte EP "Return Of The King Pin" nicht nur den Track der Woche, sondern schüttelt zudem noch ein Verlosungsangebot aus dem (auf dem Foto sicherheitshalber weggelassenen) Ärmel, das wir keinesfalls ablehnen können: Wer Interesse an einem der 5x2 Gästelistenplätze für seine Show in der Frankfurter Batschkapp am Sonntag, den 10. Oktober hegt, maile mit dem Betreff MCBEE gar hurtig an dani@laut.de und zitiere mir die Eingangsworte aus "The Breaks". Wer bei MCBEE drin ist, ist nämlich auch bei Kurtis Blow drin ... also: Los!

Shirt gefällig?

Wo wir gerade beim Verlosen sind: The Plot, die mit "Eselsbrücke" einen ordentlichen Eindruck hinterließen, schwingen sich zusammen mit Dirty Sanchez zu "Freunden Des Schlechten Geschmacks" auf - allerdings alles andere als schlecht. Snippet gibts hier, die Platte erscheint am 15. Oktober, und wir verlosen fünfmal dieses schicke Shirt:

Hier empfiehlt sich Interessenten eine Mail an (Obacht!) gewinnen@laut.de, diesmal bitte mit dem Betreff "Plot" und der Antwort auf folgende Gewinnspielfrage: Wie lauten die Namen der Mitglieder hinter The Plot? Bitte Postadresse und Größenwunsch (M oder L) nicht vergessen.

Ice T braucht Hilfe

Ice T braucht, am Rande bemerkt, wohl einen neuen Rechner:

Außerdem braucht er ganz offensichtlich Hilfe. Ein klein wenig spektakulärer hätte ich es mir schon vorgestellt, wenn ein bewaffneter Gangster technischem Gerät zu Leibe rückt. In etwa so:

Vielleicht hätte Mr. Morrow jemanden fragen sollen, der etwas von der Sache versteht ...

Track der Woche:

Und wie versprochen, der wöchentliche Hit heute von MCBEE:

Icke, Yo Mama Fromm, und er, Maximum Brandl, sammeln und kredenzen wöchentlich Diverses aus dem Kopfnicker-Universum. Anträge, Blumen oder Punchlines an dani@laut.de oder max@laut.de.

Fotos

Bushido und Kurtis Blow

Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen) Bushido und Kurtis Blow,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Engelen)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Bushido

Wer darf sich schon in Deutschland als Gangsta-Rapper bezeichnen, ohne rot zu werden? Eigentlich lange niemand. Klar, Ferris MC oder The Spezializtz mögen …

laut.de-Porträt Kurtis Blow

"Clap your hands everybody if you got what it takes, 'cause I'm Kurtis Blow and I want you to know that these are the breaks!" Hip Hop-Head oder Disco-Mäuschen, …

laut.de-Porträt The Plot

"Wenn man keinen Unterschied zwischen 'Helau' und 'Alaaf' macht, sind Köln und Düsseldorf gar nicht so verschieden." Aus dem Munde echter Düsseldorfer …

laut.de-Porträt Ice T

Ob als Ice T, Iceberg, Ice Oscillator oder Nestea: Er zählt zu den beherrschenden Figuren der kalifornischen Rap-Bewegung der 80er Jahre. Als MC, Rock-Musiker, …

9 Kommentare