Seite 1 von 23

Kein Beef mit Fler

Jetzt aber erstmal der verlangte Fler-Diss. Ich hätte mir den ja vielleicht sogar gespart, aber ... na, der Kunde ist immer noch König. MC Bogy kann das allerdings sehr viel schöner als wir alle zusammen. Bei ihm klingt das dann sogar noch ganz süß: "Er hat schon lange meine Anerkennung verloren", erzählt er zwar rap.de-Cheffe Oliver Marquart Anekdoten aus der gemeinsamen Vergangenheit. "Der soll hier nicht auf Gangster machen." G-Hot gibt er gleich auch noch eine mit und befindet: "Die sind nicht Südberlin ... die schlachten das alle nur aus für den Ruf." Er habe, stellt Bogy klar, keinen Beef mit Fler ("sonst hätte Fler Probleme"), er wolle lediglich nichts mit ihm zu tun haben. Nachvollziehbar, irgendwie.

Ach, Bogy-Interviews muss man einfach liebhaben, egal, ob der Atzenkeeper gerade als Interviewer oder als Interviewter vor der Kamera sitzt. "Ich will gar nichts erreichen", erklärt, warum er noch immer in der gleichen, wenig repräsentativen Wohnung haust. Wer ihm trotzdem ermöglichen will, irgendwann bei Immobilienscout die Villa zu bestellen, investiere in sein Best-Of-Mixtape. Massig Gäste drauf, Fler jedoch nicht.

Seite 1 von 23

Weiterlesen

2 Kommentare mit 15 Antworten

  • Vor 3 Jahren

    best of natürlich gekauft. aber ich bleibe dabei, der muss in betreutes wohnen :/

    Wäre die welt gerecht, hätte bogy den fame kassiert, den fler dafür bekommen hat den Atzenkeeper zu kopieren

    • Vor 3 Jahren

      Macht im neuen Interview mit Massiv z. B. aber eigentlich einen guten Eindruck:

      https://www.youtube.com/watch?v=Wh060xIHjuM

      Kommt wahrscheinlich eher darauf an, wie viel er vor dem Interview geraucht hat.

      Würde übrigens behaupten, dass Fler Bogy mit Features und Videos mehr geholfen hat als andersrum. Auch einen musikalischen oder sonstigen Einfluss sehe ich vom Deutschsein abgesehen nicht, zumal Fler auf CCN schon besser gerappt hat als Bogy bis wahrscheinlich heute. Ich mag Bogy, aber man muss die Kirche doch mal im Dorf lassen. ;)

    • Vor 3 Jahren

      @siggi: das best of is dope. schön gemischt vor allem, kein fake mixtape...aber am besten is doch wohl das intro, oder seh ich das falsch?
      @Icy: cmon. egal wie du das drehst, aber bogy > flir sollte hier wohl konsens sein, gell

    • Vor 3 Jahren

      "ich hab einmal aus versehen einen unschuldigen verletzt [...] querschnittsgelähmt."

      https://www.youtube.com/watch?v=1von7zR8d4…

    • Vor 3 Jahren

      Sodi: Musikalisch? Als ob. :D

    • Vor 3 Jahren

      Das Problem ist wohl kaum das Gras, stimmt in letzter Zeit hört er sich besser an, aber vormals leider nach echt starkem Benzokonsum, da hab' ich mir schon Sorgen gemacht. Aber ein Hoch auf den Atzenkeeper!

    • Vor 3 Jahren

      @Icy: doch gerade musikalisch. bogy hat das gespür für beats und throwback sound. mal berlin crime gehört? komplett auf woroc beats. schon mächtiger als das meiste von fler. (die letzten beiden joints mal ausgelassen)

    • Vor 3 Jahren

      Bisher nicht, aber ich lasse mich natürlich gerne positiv überraschen. Hast du Anspieltipps? Bogy hat ja oft gute Beats, auch auf BeD, rappt mir dann aber doch zu eintönig auf Albumlänge. Wenn ich Fler positiv erwähne, beziehe ich mich natürlich auch auf die letzten Releases, davor hat der Gute auch mehr als Genug Schrott abgeliefert, teilweise über Jahre hinweg.

    • Vor 3 Jahren

      von berlin crime evtl. punisher style, strassenmusik oder bruderschaft

    • Vor 3 Jahren

      https://www.youtube.com/watch?v=MyEhadfDkww nach wie vor mein lieblings bogypart. zeig mir einen fler part, der ähnlich flext.

    • Vor 3 Jahren

      Also gegen Flizzy in seiner wacken Dipset-Phase gut auszusehen, ist jetzt auch keine allzu große Kunst. :D Bogys Einstieg ist ganz cool und er rappt engagiert, aber meine Kanne Bier ist das eben nicht, was schon bei der Stimme und fehlenden Variation in Sachen Vortrag und Wortwahl anfängt. Auf smoothen und melancholischen Instrumentals, am besten mit einem passenden Feature, kann ich ihn mir aber ganz gut geben, weshalb ich Sodis Songs eigentlich auch ganz feierbar fand. Ich müsste da übrigens gar nicht lange suchen, puni, sondern könnte dir hier das CCN-Intro verlinken, aber da du das höchstwahrscheinlich kennst, kommen wir da wohl nicht zusammen. ;)

    • Vor 3 Jahren

      Klar, hast natürlich Recht, in der Zeit vor 2005 hat Fler natürlich raptechnisch auch abgeliefert, keine Frage. Und unsere Meinungen sind da ohnehin ähnlich, so richtig auf Albumlänge konnte ich mir Bogy auch nie geben, aber als Feature war er bei mir immer wieder recht gerne gesehen.

    • Vor 3 Jahren

      Ach so, umso besser. :) Hab ja letztens sogar überlegt, ob ich mir mal dieses Best-of-Mixtape holen soll, um ihn zu supporten. Sind auch genug Features drauf. :D

    • Vor 3 Jahren

      @Icy: Hol dir das ding. lohnt sich allein wegen dem takti intro und der tatsache das es wirklich ein mixtape is, also da wurden tatsächlich tracks ineinander gemischt...

    • Vor 3 Jahren

      Hab's vorhin bei Spotify gehört, ist echt 'ne runde Sache geworden und wird gekauft. So lässig wie auf "Putz die Bong" war Bogy danach ja (zum Glück? :D) nie wieder.

  • Vor 3 Jahren

    fler kriegt kein respekt, weil er lieber polizei ruft als zuzusehen wie sich andere abknallen, ist klar ja

    sorry aber diese schiene ist lächerlich, auf der einen seite sich gegen frauendiskriminierung stellen, auf der anderen seite zusammenhangslos aussagen von bogy posten, die bei näherer betrachtung bestenfalls noch das gangsterleben romantisieren oder anders gesagt schlichtweg idiotisch sind

    allzu menschlich bei den ganzen anfeindungen von fler gegen gewissen menschen hier, aber objektiv trotzdem eher whack

    • Vor 3 Jahren

      Solange er nicht selbst bedroht wird oder (andere) Unbeteiligte mit reingezogen werden. Er wusste, mit wem er hängt und hat anscheinend in Kauf genommen, dass seine eigenen Leute/Geschäftspartner gefickt werden.
      Bin auch kein Freund von dieser never talk to the cops Mentalität. Aber im Endeffekt weiß ich nicht, was da wirklich ablief und keiner hatte ihn gezwungen auf Gangster zu tun.