Juni: Alben / Deutsch

Dieser Yannik™: Können wir darüber reden, dass Fatoni nicht sehr gut ist? "Clint Eastwood" ist das Dendemann-Album für Mittzwanziger, die schon mit neunzehn jedem damit auf den Sack gegangen sind, wie alt sie sich fühlen.
Yo Mama Fromm: Reden wir lieber erstmal drüber, …

Zurück
  • Vor 4 Monaten

    Fatoni mann. So schwierig der Typ, 1 Gutes Album und schon ist der Mann Durch. Er ist einfach durch.

    • Vor 4 Monaten

      Ja, sehe ich ähnlich. Yo, Picasso ist ihm zu Kopf gestiegen.

    • Vor 4 Monaten

      Musste mir das im Urlaub gezwungenermaßen beim Warten auf die Fähre anhören, weil ein Kumpel von mir den feiert. Dieses hängengebliebene, altkluge Gelaber hat mich schon nach der Hälfte der Tracks so dermaßen aggro gemacht, das ich das Kind von der Familie in der Schlange neben uns am liebsten mit seinem 187-Bauchtäschchen verkloppt hätte.

  • Vor 4 Monaten

    Juju als komplette MC? Habe die Dame einmal live gesehen, unfassbar schlecht. Die bringt nix, was sie auf Platte bringt - wie heißt es so schön - "auf die Straße". Abseits von der Musik auch schön ihre kritiklose Nähe zu Loredana...aber da ist sie ja schön auf Linie mit den beiden ach so kritischen Kolumnisten hier, die gerne mal das große Diskrimierungs-Fass aufmachen....ich bin ja noch nicht durch mit dem Jahresrückblick hier, aber kommt da noch was bezüglich Loredana - Enkeltrick - Petra?
    Fatoni-Album im Übrigen alles, aber nicht langweilig. Musikalisch absolut abwechslungsreich, von ausproduzierten Songs wie Alles Zieht Vorbei zu skit-mäßigen Tracks wie Krieg ich alles nicht hin, auch inhaltlich werden verschiedenste Themen abgehandelt. Ach ja, und der Edgar Wasser - Song auf der Bonus-Vinyl ist besser als die gesamte Juju-Diskographie.