Nach Jahrzehnten im Geschäft weiß man, wie der Hase läuft. Man hat gelernt, mit Kritikern und deren Kritik, mit Lob und Anfeindungen, mit den Reaktionen des ignoranten Pöbels auf das eigene Wirken umzugehen. Man hat sich ein dickes Fell zugelegt, pariert gelassen und professionell. Soweit die Theorie.

Zurück zur News
  • Vor 8 Jahren

    @argemongo: glaube niemand erwartet von so einer krautrübe lösungen, ausser evtl die berufsgenossenschaft der feldfruchtverarbeitung. geht wohl vielmehr darum das er sich stets und allüberall als politisch inszeniert, aber im endeffekt steckt eben nichts dahinter. er wirft lediglich mit plattitüden um sich...erinnert mich an einen gewissen user hier...wen könnte ich wohl meinen?

  • Vor 8 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

  • Vor 8 Jahren

    @Sodhahn (« @argemongo: glaube niemand erwartet von so einer krautrübe lösungen, ausser evtl die berufsgenossenschaft der feldfruchtverarbeitung. geht wohl vielmehr darum das er sich stets und allüberall als politisch inszeniert, aber im endeffekt steckt eben nichts dahinter. er wirft lediglich mit plattitüden um sich...erinnert mich an einen gewissen user hier...wen könnte ich wohl meinen? »):

    Eine treffende Analogie, wahrlich!
    Herre wirft Plattitüden, zu denen er sich nicht mal mehr öffentlich bemüht, aufzuleben. Aber gerne die Erwartung an andere formuliert.
    Aber im Endeffekt bedeutet Herre bei Böhmermann und Roche für mich nichts anderes als "trash flavoured trash equals trash flavoured trash", um mal mit den blood brothers zu beschließen.

  • Vor 8 Jahren

    nächste auskopplung aus tech n9ne's E.B.A.H. wurde grad vor ner stunde released. allerdings mMn ne noch größere enttäuschung als der 1.song "earregular"... hier der link zum auschecken

    http://www.youtube.com/watch?v=ZWzJosbYYck…

  • Vor 8 Jahren

    @argemongo (« Wieso wird von Herre erwartet Lösungen zu bieten? Sein Gefühl zum Ausdruck zu bringen, zu klagen, aber auch sein Wohlsein zum Ausdruck zu bringen reicht doch völlig aus. »):

    "der politisch engagierte popsong ist der schlager für die wg-küche." danke für die bestätigung.

  • Vor 8 Jahren

    Xzibit hat ein richtiges Brett kreiert

  • Vor 8 Jahren

    Die Idee der Sendung "Böhmermann und Roche" finde ich eigtl. ganz gut, aber irgendwie wird da zu viel dazwischengequatscht, die meisten Inhalte sind zerstückelt, es wird abgewürgt, manches eingeworfen, die Redezeit sponatn jemand anderem zugeteilt... Ich finde es sehr schwer, nach der Sendung zu verstehen, wer jetzt eigtl. was ausgesagt hat. Roche war provokant, ja... aber Herre scheint ja wirklich ein sehr bornierter Affe zu sein. Null Lockerheit, kein Humor, keine Selbstironie... Er hätte locker mit ein zwei Sätzen Ruhe hineinbringen können. Aber bereits nach dem Einspieler total unsouverän und da wurde dann nicht locker gelassen. Und man muss ja mal sagen: Ferris wegzudübeln wäre doch viel einfacher gewesen... Schon allein, dass er nicht darauf klar kam, das eigtl. keiner was von seinem Auftritt beim Tatort hören wollte... :D Aber Herre hat's doch echt versaut und wurde doch dann zu recht auserwählt.

  • Vor 8 Jahren

    Wie der Herre schon da saß: "Das Opfer wartet, schlachtet mich!" Der hat ja dadrum gebettelt das Klischee des beleidigten, unverstandenen Musikers zu erfüllen, was er dann auch getan hat. Hab echt versucht, dem Typen unvoreingenommen gegenüberzustehen, trotz seines Hipster-Gebarens, aber die Sendung hat da wirklich jedes Klischee bestätigt.

  • Vor 8 Jahren

    Also der Max Herre hat ja mal so gar keinen Humor. Diese ganzen Provokationen waren doch Steilvorlagen für witzige Konter. Gerade für jemanden, der seine Brötchen mit Sprechgesang verdient und sich selbst in einem Genre verortet, indem man durch Eloquenz glänzen sollte, echt ein Armutszeugnis. Und wahrscheinlich breche ich alle möglichen Regeln politischer Correctness wenn ich sage: Der hat ja mal gar keine Eier.

  • Vor 8 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

  • Vor 8 Jahren

    @argemongo: du findest nicht das er sich "inszeniert", hast aber die sendung gar nicht gesehen? *lol* 6 setzen und zudem auch hier threadverbot! halt dich drann, sonst fliegst ganz raus.

  • Vor 8 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

  • Vor 8 Jahren

    Das großartige an "Roche und Böhmermann" ist gerade, dass die Sendung weh tut. Das ist höchstpeinlich, was die beiden Moderatoren da manchmal abziehen. Aber gerade deshalb sind die Reaktionen der Gäste teilweise ehrlicher und weniger einstudiert, als in sämtlichen anderen Talkshows. Die Sendung entzaubert den Medienrummel. Es geht nur zweitrangig um die Gäste, die da sind. Ich glaube, man muss die Sendung auf ihrer Meta-Ebene begreifen, damit sie einem Spaß macht.

  • Vor 8 Jahren

    Irgendwie überzeugt mich bisher keine der Auskopplungen von Tech N9nes E.B.A.H. so wirklich. Wie eine EP auszusehen hat bewies unlängst Krizz Kaliko mit S.I.C.. DAS war ein Mörderteil!
    Max Herre wird ignoriert wie eh und je, einfach nicht mein Fall.

  • Vor 8 Jahren

    @DeineMudda (« Scheiss auf herre... Alter, "Napalm" ist ein Brett O.O »):

    ähm, ich schäme mich fast danach zu fragen, aber is das jetzt ne anti-kriegs-message?

    wann macht tech n9ne eigentlich mal pause? ich glaube, das er der einzige künstler is, der nie einen schlechten release haben wird.

  • Vor 8 Jahren

    Böhmemann und Roche ist die beste Talkrunde, die es jemals im Fernsehen gab - nach Schlingensiefs vielleicht. In normalen Sendungen machen die Moderatoren nichts anderes als blöde arschkriecherische und uninformierte Fragen zu stellen und die vorher festgelegte Sendungsdramaturgie einzuhalten.
    Bei den beiden geht es munter drauflos, jeder erzählt und fragt vollkommen unvorbereitet. So ist kein Platz für selbstverliebte Selbstdarsteller (wie in dem Fall Max Herre), Politiker oder ähnliche Heuchler. Nur so schaffen es die beiden, daß die Gäste so antworten, als würden sie zuhause in der Küche sitzen und plaudern. Die gutbürgerliche Showfassade, welche sie sonst aufrechtzuerhalten bemüht sind, fällt durch Böhmemann und Roches ehrliche und lebendige Art in sich zusammen. Deswegen: Gebt den beiden lieber öffentliches Geld als einem schmierigen Lappen wie Markus Lanz!

  • Vor 8 Jahren

    Das vorletzte mal mal hatte böhmermann doppelviagra geschluckt - nächste woche kommt die auswertung sowie ein sportwettbewerb: pinkelweitsprung -
    dabei auch dr.dr. urinal als schiedsrichter.
    damit feuchtgebiete verschont bleiben.

  • Vor 8 Jahren

    Das vorletzte mal mal hatte böhmermann doppelviagra geschluckt - nächste woche kommt die auswertung sowie ein sportwettbewerb: pinkelweitsprung -
    dabei auch dr.dr. urinal als schiedsrichter.
    damit feuchtgebiete verschont bleiben.

  • Vor 8 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

  • Vor 8 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.