Loredana soll betrogen, Gzuz seine Freundin geschlagen haben, man fragt sich, was da los ist. Dazu Sero, Mero, Kero sowie Sido oben ohne.

Tübingen (ynk) - Es ist keine besonders gute Woche für den Deutschrap, wenn gleich zwei aktuelle Stars der Szene derart beschuldigt werden. Was nicht heißt, dass es nicht auch ein paar Nettigkeiten zu berichten gibt. Chance The Rapper hat zum Beispiel scharfe Chicken Nuggets gerettet. Und Lil Nas X gewinnt ein Chart-Battle gegen Taylor Swift. Wenn das mal nichts wert ist:

YEEHAW

Direkt zum Thema eurer Wahl:

Danke, gut.

Ausschließlich aus handverlesenen Lieblingstracks speist sich die Rotation von laut.fm/zwo. Wöchentlich frisch ins Programm gelangen natürlich immer auch Empfehlungen aus der jeweils aktuellen Doubletime-Ausgabe. Dein Hip Hop-Radio. Danke, gut.

Yo Grandma Fromm und dieser Yannik™ sammeln und kredenzen wöchentlich Diverses aus dem Hip Hop-Universum. Anträge, Bier, Blumen oder Punchlines an doubletime@laut.de.

Fotos

Kool Savas, Sido und Fatoni

Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kool Savas, Sido und Fatoni,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel)

Weiterlesen

Doubletime Alphas in der Defensive

Kollegah und Kreuter beharken sich wie die bockigen Fünfjährigen. Skinny beklagt den Markenwahn, das Netz beäugt so lange des Kanyes neue Schuhe.

88 Kommentare mit 17 Antworten, davon 82 auf Unterseiten

  • Vor 17 Tagen

    Kommt noch ne Rezi zu Enos neustem Huso-Album?

  • Vor 17 Tagen

    Ant1_Chri2t (Teil 3)

    Kommt, ganz offiziell

    KAISA IS BACK

  • Vor 16 Tagen

    OG Keemo - Tanamo

    https://www.youtube.com/watch?v=IxebkAqGYZQ

    Sehr gut! Ich verspüre leichte Megaloh-Vibes.

    • Vor 15 Tagen

      Megaloh? WTF!
      Keemo ist frisch und geil und der Track unglaublich Dope.

      Fanboi-Modus off:
      Was hat das denn mit Afrika-Vibes und alter Sack Gesabbel ala Megaloh zu tun?

    • Vor 15 Tagen

      Nah. Megaloh, kann das nicht was keemo macht.

    • Vor 15 Tagen

      "Afrika-Vibes und alter Sack Gesabbel ala Megaloh"

      :lol:

      Megaloh zu Zeiten der "Monster"-EP war doch noch dope, aber er hatte keinen Funkvater Frank zur Seite und Deutschrap lag noch am Boden, so dass es nur ein paar Heads interessiert hat.

    • Vor 15 Tagen

      Joa, meinte jetzt eher so Tracks wie Dr Cooper etc, wo Mega hungrig rumflext, auf solchen Boom Bap-Brettern wie bei Keemos Track halt. Und Ghanian Stallion ist jetzt auch nicht der schlechteste Producer ;)

      Aber Keemo hat zurecht nen Buzz zurzeit, Mega sollte sich auch wieder in diese Richtung orientieren statt Trap-Kram, wo sein Talent hart auf der Strecke bleibt. So wichtig/interessant das BSMG-Projekt auch war imo, er kann so viel mehr.

    • Vor 14 Tagen

      Kann dem Keemo Track nicht so viel abgewinnen. Und bei aller Liebe, Mega ist nochmal ne Liga über Keemo, auch wenn ich die letzten Sachen auch nicht wirklich gefeiert habe.

    • Vor 14 Tagen

      finde mega steht das trap gewand ziemlich gut. sowohl auf "herb und mango" als auch streckenweise auf "Regemacher" (oyoyo).

  • Vor 16 Tagen

    Cro hat jetzt auch nen Ero gesignt...

    Majan ft. Cro - 1975

    https://www.youtube.com/watch?v=kTwMWEJATRY

    Irgendwie wavey, ich mags.

  • Vor 13 Tagen

    Manuellsen bei Rooz

    https://www.youtube.com/watch?v=ptz6KTXd280

    Wallah, klopp auf den Tisch, wenn du meinst, ich laber Scheiße!

    • Vor 12 Tagen

      Das ist ja länger als die letzten GoT-Episoden. Ich glaube, da passe ich erstmal und warte auf einen Zusammenschnitt.

    • Vor 11 Tagen

      wie immer sehr unterhaltsam. manuellsen ist und bleibt natürlich ein ehrenmann. am interessantesten der part wo es um azad geht und er verklausuliert fehlende wertschätzung beklagt

  • Vor 12 Tagen

    https://www.bento.de/art/nach-gzuz-und-bon…

    Bento.de, rap.de und vice.de fordern ausgehend von gzuz und bonez' Eskapaden eine Reaktion und ein #metoo im Deutschrap. Ich hätte es nicht gedacht, aber die beiden Affenmenschen werden mir noch sympathischer. Ich hoffe inständig,

    gzuz' "realness" verscheucht alle feministen 2.0 und Akademiker sojaknaben, die Palmen aus Plastik mit "ironischer Distanz" hören

    • Vor 12 Tagen

      Bin zwar überhaupt kein Fan der genannten Seiten und die Forderungen sind durchaus lächerlich, gerade wenn man bei rap.de vorher den Artikel über die Gzuz-Vorwürfe nach der Post von dessen Anwalt gelöscht hat, aber verstehe auch nicht, wieso dir Gzuz dadurch sympathischer werden sollte. Die Vorwürfe stehen unabhängig davon immer noch im Raum und er hat sich bislang nicht dazu geäußert.

    • Vor 12 Tagen

      weil das primitive, asoziale, verkommene und völlig entartete musik von ebensolchen menschen für ebensolche menschen ist. in dem fall kann man halt scheinbar wohl tatsächlich nicht zwischen "künstler" und "kunstfigur" trennen, womit sich normalerweise absolution für das hören von fragwürdiger musik erkauft wird.

      Also, die ganzen vice.de/bento-f0tzen, die artikel schreiben wie "ich bin feministin und finde 187/PAP trotzdem geil" müssen jetzt farbe bekennen. entweder sie stehen zu ihren überzeugungen und hören auf diese musik zu hören. oder aber sie hören es weiter und halten die fresse mit ihrem millenial-feministen/sojaknaben gelaber

    • Vor 11 Tagen

      Das Bittere ist ja, dass die in ihrer Zielgruppe mit dieser Geschichte vermutlich sogar punkten können...In letzter Zeit kriege ich regelmäßig Hiphop.de Posts im FB angezeigt, vmtl weil ich ein paar Mal auf deren HP rumgesurft bin und was da zT für Diskussionen abgehen, lässt schon tief blicken. Mein Highlight war ein Artikel darüber, dass Young Thug auf IG anscheinend gesagt hat, dass MGK Eminem im Battle zerstört hat. Mal abgesehen davon, dass der verlinkte Post von DJ Akademiks war und deshalb der ganze Artikel Müll ist, war die Kommentarspalte voll mit homophobem Müll von irgendwelchen unterbelichteten Dumpfnasen, die auf ihren Profilbildern vor irgendwelchen VW Golfs rumposen. Die finden es bestimmt auch "real", dass GZUZ seine Olle wegsmackt...

    • Vor 11 Tagen

      jetzt bin ich doch ein wenig verwirrt...ausgerechnet moori als befürworter von #metoo!? ich finde, unabhängig von 187 oder young thug, das in kommentarspalten in den sozialen medien eh fast nur unterbelichtete dumpfnasen am stisen sind...was gzuz und bonez angeht, pack schlägt und pack verträgt sich...die ziehen schon einen bestimmten typ frau an.

    • Vor 11 Tagen

      Geht mir garnicht um #metoo, sondern eher darum, dass das Klientel, das EINSACHTSIEBÖÖHHN grölt halt von solchen Stories eher angezogen als abgestoßen wird.

    • Vor 11 Tagen

      EINSACHTSIEBÖÖÖHHN....