Mit geschmacklosen Instastorys manövriert sich Bonez MC ins Abseits. Savas wird King von Malle. Deutschrap kriegt ein Sammelsticker-Album.

Konstanz (dani) - Das Jahr ist zur Hälfte gelaufen. Das nehmen nicht nur wir zum Anlass, um Zwischenzeugnisse voller Lob und Tadel zu verteilen. Die Kollegen von hiphop.de haben ebenfalls auf die vergangenen sechs Monate zurückgeschaut und die gemessen an den eingefahrenen Klickzahlen erfolgreichsten Deutschrap-Videos zusammengetragen. Ich spoilere mal frech die Top Five: Loredana, Eno, dreimal Mero. Jesses.

Die künstlerische Einöde, die einen da angähnt, liefert immerhin eine Erklärung dafür, wie zum Teufel 2019 schon wieder sechs Monate alt sein kann: "Erlebt man wenig Neues, Aufregendes, bleiben auch weniger Erinnerungen", erklärt Psychologe und Zeitwahrnehmungsforscher Marc Wittmann in seinem Buch "Gefühlte Zeit", "und im Rückblick erscheint die Zeitspanne kürzer." Sehr viel Neues und Aufregendes kann 2019 bisher also nicht bereit gehalten haben, so rasant, wie das an uns vorübergerauscht ist. Trotzdem regiert der Optimismus, zumindest in der Tracklist von Nepumuks brandneuem Release "Für Ein Breiteres Publikum". Da versichert ein Titel, was ich nur allzu gerne glauben mag:

Rap ist nicht tot, er riecht nur modisch.

Alle Waschlappen, die die komplette Tour nicht durchhalten, finden hier die Abkürzungen zum Thema der Wahl:

Danke, gut.

Ausschließlich handverlesene Lieblingstracks, jede Woche ergänzt um frische Empfehlungen aus der aktuellen Doubletime-Ausgabe und sonstige Fundstücke, gibts im Programm von laut.fm/zwo. Dein Hip Hop-Radio. Danke, gut.

Yo Grandma Fromm und dieser Yannik™ sammeln und kredenzen wöchentlich Diverses aus dem Hip Hop-Universum. Anträge, Bier, Blumen oder Punchlines an doubletime@laut.de.

Fotos

Snoop Dogg, Max Herre und Co

Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: ) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: ) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: ) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: ) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: ) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: ) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © LAUT AG (Fotograf: ) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Snoop Dogg, Max Herre und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt 187 Strassenbande

"Wenn in Hamburg jemand die Fahne hochhält, dann sind wir das!" An Selbstbewusstsein mangelt es den Jungs der 187 Strassenbande schon einmal nicht: Mit …

laut.de-Porträt Bonez MC

John Lorenz Moser ist Bonez MC. Als Kopf des verschworenen Straßenrap-Zirkels 187 Strassenbande macht der Hamburger keine Kompromisse. Wider "verweichlichte" …

laut.de-Porträt Kool Savas

"Kool Savas ist der Endboss, gegen mich ist Krieg 'ne Fete / Ich mach' stark auf bester Freund und ramme Schwanz in deine Käthe." (Aus "Schwule Rapper", …

laut.de-Porträt Jalil

Raider heißt schon seit einiger Zeit Twix. Geändert hat sich nix. Reason heißt auch nicht mehr erst seit gestern Jalil. Geändert hat sich eine ganze …

laut.de-Porträt Yetundey

Eigentlich hatte Yetundey überlegt, Medizin zu studieren. Aber dann meinte ihr Papa: "Mach was, wofür du wirklich brennst." Gut so, denn sie fängt …

48 Kommentare mit 16 Antworten, davon 43 auf Unterseiten

  • Vor 15 Tagen

    https://hiphop.de/magazin/news/fleisch-flo…

    "Fleisch" floppt wohl ziemlich und Hanybal möchte nun nach einem Mixtape seine Karriere beenden. Finde das Album nicht besonders gelungen, da sich viele Beats ähneln und einige Hooks echt nervig sind, aber das wäre schon ein ziemlicher Verlust. Mochte ihn gerade als Feature sehr. Seine Alben fand ich meist durchwachsen, auch wenn WvdF hier ja extrem gefeiert wurde.

    • Vor 15 Tagen

      Fleisch hat bei mir nichts ausgelöst. Leider. Fand sein zweites Album am besten. So Dinger wie Realität oder Fick die Welt sind Perlen.

      Schade das er aufhört. Wobei nach Fleisch versteh ich das auch, ist halt durchwachsen.

    • Vor 13 Tagen

      finde "fleisch" trotz des beknackten namen ein gutes album. aber hier gehts ja schon lange nicht mehr um die qualität der musik sondern nur noch um hype und klickzahlen. da kann der gute hany dann nicht mehr wirklich mithalten. sehr schade. btw. hype kann man auch ankurbeln, aber azzlackz is genau sonne scharchgrube wie damals aon

    • Vor 12 Tagen

      Finde das Album auch echt gut. Ist zwar nicht ganz so stark wie haramstufe rot aber definitiv solide. Hany macht einfach Spaß. Absolut geiler flow und ein extrem angenehmer Typ.

      Und illegal mit olexesh ist zwar poppig aber ein absoluter übertrack.

    • Vor 10 Tagen

      Finde das Album auch nicht schlecht. Hanybal ist zwar auch nicht unbedingt der Künstler den man sich 15 Lieder am Stück geben kann, aber im Vergleich zu den meisten anderen Releases, dann doch eher positiv zu sehen.

  • Vor 15 Tagen

    Wollte heute das Kalim Album hören. Hab dann nach dem ersten Track und der geskippten Single auf die Trackliste geguckt, und musste es beim Blick auf die Features direkt wieder löschen. Luciano, Ufo und Nimo. Kalim ist endgültig abgedriftet.

    • Vor 15 Tagen

      Bitter.

      Westside Gunn-Album schon gehört? Einige Killer drauf, aber wieder so'ne EP-Laufzeit (halbe Stunde?) wie bei The Plugs I Met. Selbst ein Madlib-Beat wird für nicht mal zwei Minuten verheizt :/

      So kommt es dann doch nicht an Blientele ran imo.

    • Vor 15 Tagen

      Hab bisher nur Sensational Sherri gehört, das fand ich richtig gut. Wollte mir da etwas Zeit für nehmen.
      Dass das kurz ist, war mir auch aufgefallen, aber ich mag das mittlerweile irgendwie ganz gerne, auch wenn sie es manchmal etwas übertreiben mit der Spielzeit.

    • Vor 14 Tagen

      Habs jetzt paar Mal gehört. Finde es teils überragend. Perfekte Instrumentals, Westside top wie immer, keine Aussetzer usw.. Aber dieser Ansatz, die sowieso schon sehr kurzen Tracks nach nicht mal 2 Minuten mit nem Skit auslaufen zu lassen, oder insgesamt nur 1:30 lange Tracks zu machen, lässt mich etwas fragend zurück. Finde dadurch kommt es über einen skizzenhaften Charakter nicht hinweg. Viele Tracks haben gefühlt gerade mal 1 1/2 Parts bevor der Beat schon wieder ausgeblendet wird. Das macht es etwas zu nichte....

    • Vor 13 Tagen

      Das Kalim-Album finde ich keinesfalls schlecht. Kalim und seine Leute arbeiten einfach gründlicher als die Konkurrenz und das merkt man den Songs auch an. Die Features sind schon ein Schwachpunkt und lyrisch wiederholt er sich, aber bei einem Perfektionisten wie ihm ist es kein Zufall, dass er uns gleich mehrfach wissen lässt, dass er am Arm eine Uhr im Wert von einem Kilo Koks trägt und jetzt das Rockstar-Life lebt. Als Rapper zeigt er sich immer noch in Topform mit viel Präsenz und Hunger. Schon dadurch höre ich es in den letzten Tagen regelmäßig und finde auch, dass da wieder einige Hits drauf sind, auch wenn es ein paar Modus-Mio-taugliche Momente gibt. Die knackige Laufzeit ist auch ein Plus. Die Vorgänger sind aber wohl stärker gewesen.

    • Vor 13 Tagen

      Habe dem Ganzen wegen deinem Kommi noch eine Chance gegeben und muss leider sagen, dass es schlimmer als erwartet ist. Es geht nur um Uhren, Karren und Scheine. Die Lines und Vergleiche sind alle 08/15. Er hat für mich alles verloren was ihn irgendwo ausgezeichnet hat.

    • Vor 13 Tagen

      Lyrisch ist das Album echt nichts Besonderes, aber dafür versteht es Kalim nach wie vor, mit seiner Stimme und Delivery eine dichte Atmosphäre zu erzeugen und in Verbindung mit der fetten, sorgfältigen Produktion ist das eine für Deutschrap ungewöhnlich ästhetische Angelegenheit, wenn auch durch die Zugeständnisse an den Modus-Mio-Zeitgeist etwas weniger als bei den beiden Vorgängern.

    • Vor 11 Tagen

      Mit ein paar Tagen Abstand muss ich aber auch sagen, dass es definitiv sein schwächstes Album ist und schon viel generisches Füllmaterial gibt. Schon die Features ziehen es ordentlich runter und es fällt mir nach 5, 6 Durchgängen immer noch schwer, viele der Songs zu unterscheiden. Wäre es nicht Kalim, wäre ich wohl auch gnadenloser. Zu meiner Entlastung muss ich aber auch anfügen, dass ich es meist nur beim Joggen gehört habe. :D

    • Vor 11 Tagen

      Mochte bei Kalim immer dieses düstere, schonungslose, wie bei Odyssee. Das kommt hier - wenn überhaupt - nur sporadisch im Ansatz durch. Generisch trifft es ganz gut, hebt sich halt kaum von den anderen Releases ab. Gegenüber Kalim habe ich aber eine andere Erwartungshaltung.

  • Vor 15 Tagen

    Rick Ross - Big Tyme ft. Swizz Beatz

    https://youtu.be/pE4Uf3DXssI

    Bosshafter Beat von Just Blaaaze!

    Warum dann allerdings ausgerechnet Swizz da noch drübershouten muss - kein Plan.

    • Vor 15 Tagen

      Irgendwie kann ich mir den Sound, speziell aus dieser Zeit, nicht mehr geben und Just Blaze steht irgendwie auch ein Stück sinnbildlich dafür.

    • Vor 13 Tagen

      Swizz Beatz ist echt überflüssig, aber ansonsten ist das schöner Luxus-Rap vom Baus. Ich liebe diesen Sound immer noch, wenn ich in der richtigen Stimmung bin.

    • Vor 13 Tagen

      Ich vermisse die Zeiten als man vorgab stolz zu sein darauf, dass man Untergrund ist, nicht in den Medien stattfindet und einen fick auf Charts und Verkaufszahlen gab. Album ist ganz ok.
      Ehrlich gesagt ist mir Hany lieber als diese feros, meros, Milos, nimos oder banger Musik Metastasen wie 18gayrat

  • Vor 14 Tagen

    Rokko Weißensee feat. donetasy und Karate Andi - Nebel
    https://www.youtube.com/watch?v=5r8accegXOU

    Ist schon älter (2018), aber bis jetzt unter meinem Radar geblieben. Gefällt mir ganz gut, höre Mal in den Rest des Tapes rein.