Is' nich' wahr!
Capital Bra scheint ohnehin gerade seine missionarische Seite entdeckt zu haben. Als Reaktion auf eine Strg-F-Reportage über die "Rapdroge Tilidin" sprach er im gleichen Format über seine Abhängigkeit von dem Schmerzmittel. An dem ganzen Themenkomplex finde ich vor allem eine Sache …

Zurück
  • Vor einem Jahr

    In letzter Zeit muss ich sagen sprechen mich die Beiträge von laut.de einfach nicht mehr an.
    Viel zu reißerisch, dilettantisch und ach ja inhaltsfremd. Oder doch erkenntnisarm.

    War schon einmal objektiver und mehr auf dir Musik bezogen. Nicht darauf, dass junge Reporter eben Nachrichten für ihre Altersgruppe machen.

    Mir als Fremden des Raps und Hip Hops war das noch nicht bewusst, dass 17-jährige jetzt sich in der Apotheke Saft holen und nicht mehr am Klo Lines ziehen. Aber danke für den Hate der Reportage entgegen.

    Bin gespannt ob man hier auch mal wieder Reviews über echte Geheimtipps findet und nicht nur den nächsten Bash gegen Pop-Sängerinnen und Rapper.

    • Vor einem Jahr

      Ich weiß nicht, ob du das weißt, aber das hier ist eine Glosse und hat gar nicht den Anspruch objektiv, nicht reißerisch oder nicht dilletantisch zu wirken.

  • Vor einem Jahr

    Ich seh das ähnlich wie Flowrian. Ich bin Abonnent von Strg_F und habe in dem Beitrag zum ersten Mal was von Tilidin gehört. Ich höre halt hauptsächlich Rock und Metal und war mir nicht bewusst, wie leicht man an verschreibungspflichtige Drogen rankommt. Und die Reportage zeigt wunderbar, dass Tilidin, in der Zeit als Rapper es in den Texten genannt haben, deutlich mehr Konsumenten gewonnen hat.

    Und die Fans sagen ja auch selber: "Hey, die Rapper nehmen das, also will ich das auch." Schon sehr verblödet und ultra naiv so alles nachzuäffen, aber jedem das seine... Erinnert mich so ein bissel an das hier "Ich wollte euch dieses Tilidin-Ding letzte Woche eigentlich ersparen, aber weil Capital Bra sich darauf bezieht, zeig' ich es jetzt halt doch." Also nicht viel besser.

    • Vor einem Jahr

      "Ich seh das ähnlich wie Flowrian. Ich bin schwerst beeinträchtigt und habe auf youtube zum ersten Mal was von Tilidin gehört. Ich bin halt hauptsächlich behindert und deswegen war mir das Offensichtliche nicht bewusst, wie leicht man an verschreibungspflichtige Drogen rankommt. Und mein Beitrag zeigt wunderbar, dass ich schwerst beeinträchtigt bin und in der Zeit, als ich FUNK-scheisse in Internetbeiträgen erwähnt habe, dies deutlich mehr zum Vorschein getreten ist."
      /fixed

    • Vor einem Jahr

      Was ist denn dein Problem? Also ich musste schon echt lachen, als ich das gelesen habe. Genauer gesagt war das eher ein mitleidiges Lachen darüber, dass du grund- und sinnlos fremde Leute als behindert und beeinträchtigt bezeichnest, die aber einfach nur ihre legitime Meinung geschrieben haben. Zeugt bei dir jetzt nicht gerade besonders von einer gefestigten, reifen und eloquenten Persönlichkeit. Aber du musst schon selbst wissen, was du davon hast, wenn du dich öffentlich als Troll und als Volldepp darstellst. Ich toleriere das und du wirst mit Sicherheit einen tollen Weg in deinem Leben gehen. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei. Du scheinst es ja zu brauchen.

    • Vor einem Jahr

      Die Reportage ist schlecht. Daran ändert auch nichts, dass du daraus was gelernt hast.

    • Vor einem Jahr

      Ok, könnt ihr mir sagen, was genau daran schlecht ist? Also ich fand sie auch nicht so den Überknaller, da bin ich von Strg_F besseres gewohnt, aber für mich ist sie nach Definition nicht so schlecht, wie ihr es sagt. Die ist halt ok, aber schlecht wäre es, wenn überhaupt nichts recherchiert wäre, nichts erklärt werden würde, es keinen roten Faden geben würde, statistische Werte nicht anschaulich dargestellt würden und Falschinformationen gestreut werden würden. Die Reportage vermeidet aber all diese Fehler. Wie gesagt habe ich schon besseres gesehen, aber es erfüllt die Mindestanforderungen und kann objektiv nicht als schlecht bezeichnet werden. Was hat dir denn gefehlt oder was hat dich gestört? Ich höre hier halt nicht konkret was da schlecht sein soll.

    • Vor einem Jahr

      Levelfear dein beitrag war hoffentlichnicht ernst gemeint. Hab gut gelacht.

    • Vor einem Jahr

      Leute, solange ihr nicht mit Argumenten kommt, ist ein Austausch mit euch etwas schwierig. Ihr scheint ja ein Problem mit dem Strg_F-Beitrag zu haben. Dann sagt mir doch einfach konkret was euch gestört hat. Ein simples "hat mir nicht gefallen" ist zu wenig. Sagt mir doch, welche Punkte die Reportage für euch schlecht macht. Wie gesagt, ich finde die Reportage mittelmäßig und okay, aber sie ist in meinen Augen nicht schlecht. Der Reporter ist noch was grün hinter den Ohren. Das merkt man total, besonders bei seinen Moderationen vor Kamera und eine Rolle Interviewer (besonders bei dem Captial Bra-Interview) sollte er auch noch ein paar Mal üben. Aber ich bewerte eine Reportage hauptsächlich inhaltlich und da war alles klar und unmissverständlich aufgezeigt. Für manche mag da die Frage nach der Relevanz fehlen, weil die das alles schon wissen, aber ich ging da unwissend an das Thema ran. Wie gesagt: Ich hatte nie was von Tilidin gehört, weil ich auch so nichts mit Drogen, außer gelegentlichen Alkoholkonsum, zu tun habe. Für mich war das alles neu und deshalb konnte ich an das Thema unbefangen und objektiv ran gehen. Deswegen nochmal: Was stört euch so konkret an der Reportage?

  • Vor einem Jahr

    Wir haben damals auch wegen Samy oder Snoop gekifft. Noch dümmere Vorbilder sorgen halt für noch dümmeres Verhalten der Teenies ;)

  • Vor einem Jahr

    Ballert bestimmt richtig geil, das 50/4 retard Tillidin. Nichts geht über retatdierte Wirkstoffe und beigemischte Antagonisten. Ich kann mir nichts vorstellen, dass einen auch nur Ansatzweise so high macht. Zigaretten vielleicht noch, oder entkoffeinierter Kaffee.