Die Fantastischen Vier beziehen klar Stellung in der Flüchtlingsdebatte. Statt sich in Talk-Shows oder auf Facebook zum Thema zu verbreiten, zeigen Smudo, Thomas D, Michi Beck und And.Ypsilon auf andere Weise Engagement: Sie laden in Hamburg gelandete Flüchtlinge ein, ihren Auftritt zu besuchen - …

Zurück zur News
  • Vor 6 Jahren

    Haben die Flüchtlinge nicht schon genug gelitten?

  • Vor 6 Jahren

    Da erscheint dass geköpft werden durch die IS gleich gar nicht mehr so schlimm.

  • Vor 6 Jahren

    dumme Kommentare vor mir hier....muss man erstmal sagen. Ansonsten hielte ich es besser den Leuten Geld und Nahrungsmittel zu geben, statt Rapmusik!

  • Vor 6 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 6 Jahren

    Ich weiß nicht wieso man so eine Aktion gleich wieder zerreißen muss. Jedes erdenkliche Engagement von Künstlern sollte man in erster Linie positiv bewerten, ob einem die Künstler nun gefallen oder nicht. Mit so einer Aktion stellen sich die Künstler konkret gegen die zunehmend ausländerfeindliche Stimmung. Außerdem können die Künstler eventuell sogar eigene Fans davon überzeugen, eine negative Haltung gegenüber Flüchtlingen zu überdenken. Was die Fantastischen Vier machen ist immer noch um Welten besser als jegliches Engagement von Künstlern über das Internet schlecht zu reden. Lasst die Leute doch einfach helfen wenn sie helfen wollen und macht selber was nützlicheres als jeden Versuch der Hilfe schlecht zu reden.
    Außerdem bietet ein kostenloses Konzert viele Chancen für die Flüchtlinge: ein Einblick in die deutsche Kultur- und Musikszene zum Beispiel oder eventuell mehr Kontakt zur Bevölkerung

  • Vor 6 Jahren

    cool, so kommt der lautuser auchmal in den genuß eines auftritts seiner lieblingsmusikkapelle

  • Vor 6 Jahren

    mag weder diese "band noch ihre musik, aber die aktion finde ich gut bis sehr gur. nicht groß rumlabern, so wie schweiger und konsorten, sondern einfach mal "machen". für jemanden der den ganzen tag in einem überfüllten lager hängen muss könnte sowas bestimmt mal ne nette abwechslung sein. ne menge gute laune, musik und fröhliche menschen um einen herum. warum nicht? ansonsten nervt mich diese ganze diskussion zusehends...in meiner näheren umgebung sind auch diverse unterkünfte, aber es gibt absolut null probleme im zusammenleben...die minderjährigen flüchtlingen wirken eher verschreckt und meiden den blickkontakt. die familien haben kleine kinder die sich im penny an der kasse über ne tüte mit fussballbildchen freuen als wäre ihnen der heiland erschienen. Zitiere an dieser stelle gern mal advanced chemistry..."Und hast du auf der Straße einen der Deinen erkannt, Schenk ihm ein Lächeln und gib ihm im reinen die Hand, Denn morgen stehst du vielleicht mit dem Rücken an der Wand"

    • Vor 6 Jahren

      Kann man an sich so stehen lassen, sogar mit Advanced-Chemistry-Zitat. :D

      Til Schweiger ist aber doch ein Ehrenmann. Man kann von ihm und seinem sonstigen Treiben halten, was man will, aber ich nehme ihm zumindest seine Empörung und seinen Willen, etwas zu tun, schon ab, auch wenn er sich da wohl ziemlich übernommen hat. Vielleicht sollte er sich da an den Fanta 4 orientieren und kleinere Ziele anstreben, dann wird das auch was.

    • Vor 6 Jahren

      solange er nicht plötzlich anfängt einen auf live aid zu machen, is ja alles in ordnung

      ansonsten natürlich ein sehr ehrenwerter kommentar

    • Vor 6 Jahren

      @Icy: sehe das doch genauso. finde das der schweiger gut angefangen hat, aber dann leicht angesäuselt konservative politiker ansalmen bringts halt auch irgendwo nicht

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      Sodi, dann hast du mit den Flüchtlingen in deiner Gegend Glück gehabt. Hier gab es leider schon die ganze Palette an Dingen bei dem ich Nazis gegenüber in Argumentationsschwierigkeiten komme. Wir hatten schon den Schwarzafrikaner der das deutsche Mädchen nachts in der dunklen Gasse vergewaltigt, wir hatten den demolierten Supermarkt der jetzt mit Security geschützt wird und dessen Regale nun nur noch halb so hoch ist damit man den ganzen Laden überwachen kann. Wir hatten die christlichen Flüchtlinge die aus dem Lager evakuiert werden mussten weil sie Todesdrohungen von anderen Flüchtlingen erhielten bei denen sich rausstellte dass sie Mitglieder der Al-Nusra Front waren. Das ist natürlich nicht die Mehrheit der Leute da aber die Taten dieser Minderheit prägen natürlich auch die öffentliche Meinung mit.
      Und so Typen wie der Schweiger erweisen den Flüchtlingen einen Bärendienst indem sie den aufrechten Menschen in einem imaginären Heer an ausländerhassenden Deutschen spielen. Die Toleranz und Hilfsbereitschaft der Menschen ist viel höher als damals in den Neunzigern aber Generalbeschimpfungen von diesem Manta Manta Schauspieler helfen nicht dabei Menschen zu motivieren vor allem nicht wenn moralisierende Inhalte noch im angesäuselten Zustand über den Äther gehen. Sah zumindest so aus.
      Fairerweise sag ich dass ich ihn aber auf den Tod nicht ausstehen kann. Alle seine Filme waren Sondermüll und mit jedem öffentlichen Auftritt von ihm demütigt er sich selbst und den Rest der Menschheit. :D

    • Vor 6 Jahren

      mich macht diese kacke trotzdem richtig wütend. va vergleiche, die da allenthalben ausgepackt werden. das da keine horde wunderschöner pazififistischer einhörner zusammengepfercht wird, is ja auch jedem klar. mmn kann man mit durchdachter (!) sozialarbeit und ausreichenden mitteln schon ganz gut arbeiten und ja, die von dir geschilderten geschichten sind natürlich nicht nur ein wenig kacke... frag mich bei sowas halt, warum die frage nach der motivation auf ein verfickes kriterium reduziert wird, was ich bei ner plünderung noch einfacher nachvollziehen könnte als bei ner vergewaltigung. allerdings hab ich gut lust, heute abend dem nächsten vollspast der was in der richtung "wirtschaftsschmarotzer" oder "in den arsch geblasen" selbiges mithilfe eines veritablen kanteisens anzutun

    • Vor 6 Jahren

      Es wird medial nur noch Zerrbilder vermittelt. Die Rechten zeigen eine Horde Krimineller oder Schmarotzer, die Linken Frauen und Kinder und Ärzte und Ingenieure.
      Fakt ist, es kommt die gesamte gesellschaftliche Breite hierher. Aber es ist die Breite einer Gesellschaft der dritten Welt und die ist zwangsläufig ganz anders als unsere. Der Staat ist da grundsätzlich nur der Feind. Vor Uniformen muss man sich hüten. Ohne kleine Geldgeschenke bewegt sich da nichts und Grossfamilien versprechen den Rückhalt den man durch den Staat nicht bekommen kann.
      Da muss neben der deutschen Sprache auch Grundlegendes auf dem Gebiet der Sozialkunde gelehrt werden wie z.B Demokratie funktioniert, was individuelle Freiheit bedeutet etc.

    • Vor 6 Jahren

      In welchem Raum wohnst du denn, Cyclonos?

      Die ganzen afrikanischen Flüchtlinge, die ich hier so sehe, wirken ziemlich isoliert, aber ist denke ich mehr als verständlich. Ansonsten fallen sie nicht wirklich auf, außer vielleicht durch häufiges Fahrradfahren.

    • Vor 6 Jahren

      @Sodi: Joa, die letzten Auftritte waren dann leider in der Tradition Gerhard Schröders eher suboptimal. :D

      @Cyclonos: Über seine Filme als Schauspieler und Regisseur brauchen wir gar nicht reden, die sind natürlich durchweg unterste Schublade. Die Lebenszeit, die ich damals bei "Keinohrhasen" verloren habe, vermisse ich immer noch schmerzlich. Sein proletenhaftes und unbeholfenes Auftreten finde ich auch eher befremdlich, wenn ich da z.B. an seine Diskussion mit Roger Willemsen über den Afghanistan-Einsatz denke...

      Finde es aber doch bemerkenswert, dass er sich hier für eine Sache einsetzt, die ihn sicherlich einige Zuschauer kosten wird. Er polarisiert ja eh, aber jetzt verscherzt er es sich wohl mit vielen Leuten, die sonst seinen Erfolg an den Kinokassen sicherstellen. Würde mal schätzen, dass es sich bei den meisten Schweiger-Fans nicht gerade um Angehörige des linksintellektuellen Mainstream handelt, denn dazu sind sie letztlich zu stumpf und platt. Diejenigen, die jetzt seine Haltung verteidigen, scheinen mir dagegen eher wenig mit seinen Machwerken anfangen zu können. So jedenfalls mein grundsätzlicher Eindruck.

      Ob er der Sache damit letztlich helfen wird, kann man natürlich anzweifeln, aber die Aufmerksamkeit wird dem Thema zumindest nicht schaden. Sehe den Faktor Selbstdarstellung in dem Fall jedenfalls nicht so drastisch, denn viel gewinnen kann er da nicht und ein Schweigen (höhö) wäre risikoärmer gewesen.

    • Vor 6 Jahren

      Manta Manta ist aber Proll-Kult!

      Knocking on Heavens Door war auch gut und sein Auftritt in Bang Boom Bang natürlich unfickbar!

      https://www.youtube.com/watch?v=rLxmvp1v8T0

    • Vor 6 Jahren

      Manta Manta ist unhatebar. Der geplanten Fortsetzung stehe ich aber skeptisch gegenüber.

    • Vor 6 Jahren

      Meinte übrigens mit " denn dazu sind sie letztlich zu stumpf und platt" seine Filme, nicht direkt die Leute.

      "Knockin' on Heaven's Door" war für mich einfach nur uninspiriert abgekupfert und mit typisch filmdeutscher Sentimentalität vermischt. Bei Kurzauftritten wie in "Bang Boom Bang" oder "Inglourious Basterds" geht er aber klar.

      Sollte man "Manta, Manta" etwa mal nachholen? :D

    • Vor 6 Jahren

      Ja. Und danach "Der Eisbär". :D

    • Vor 6 Jahren

      Der Eisbär ist super. "Auf den Umfang kommt es an!"

    • Vor 6 Jahren

      Ich hab' nix gegen Ausländer ABER..........gegen Til Schweiger schon. :D

    • Vor 6 Jahren

      Komisch, dass auch hier nur der Ossi sich klar gegen Flüchtlinge positioniert, obwohl er vermutlich selbst mal Begrüßungsgeld erhalten hat! :D

  • Vor 6 Jahren

    Zum Glück leitet Thomas D kein Flüchtlingsheim. "So, heute gibt's eine vegane Gemüsesuppe aus kontrolliert nachhaltigem Fair-Trade-Anbau. Damit ihr endlich mal wieder satt werdet."