Platz 08:

Die Qualitäten des
Rush-Gitarristen Alex Lifeson lassen sich leicht an einem Song demonstrieren. Seine Darbietung von "La Villa Strangiato" gelingt, egal welches Video man sich aus der bislang 30-jährigen Geschichte dieses Songs vor Augen führt, immer unfassbar emotional und für alle, …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    Joe Satriani, Clapton und Kirk Hammett fehlen IMO!
    Sonst eine gute Liste, Platz 1 ist nur für IHN, The Godfather of Guitar, reserviert! :D

  • Vor 10 Jahren

    Iommi hätte besser abschneiden müssen.

  • Vor 10 Jahren

    Leadbelly? B.B. King? Morello gehört nicht in solche Listen, uninspirierte Songwriter wie ihn stelle ich mit Leuten wie The Edge gleich.

  • Vor 10 Jahren

    Chuck Schuldiner auf Platz 2? Wer hat diese Liste geschrieben, ein 17 jähriger "open minded" musikexpress Leser?

  • Vor 10 Jahren

    Ob man mit einem so kleinen Musikhorizont, wie ihn der autor dieses artikels offenbar hat, solche Listen erstellen sollte ist sehr, sehr fraglich.
    Warum sind in dieser liste hauptsächlich metal und rock gitarristen. Ach ja, und schnelligkeit und technik macht keinen guten gitarristen aus

  • Vor 10 Jahren

    leute mal ganz ruhig bleiben, solche "die besten 25[...] aller zeiten" listen sind immer subjektiv. nur weil eure helden fehlen, ist die liste nicht gleich müll. ich persönlich fand sie sehr gut, gerade chuck auf der 2 oder petrucci auf der 6 aber eben weil ich deren bands auch gerne mag. dass satriani, clapton oder bucketead fehlen, ist komisch, aber keinesfalls ein zeichen für fehlendes sachverständis. die platzierung ist bei so einer liste auch wurscht, das sind einfach 25 sehr gute bis außergewöhliche gitarristen.
    wenn nicht schnelligkeit und technik, wie berwertet man dann bitte objektiv, kreativität ist noch 1000x subjektiver. höchstens der einfluss auf die folgenden musikergenerationen könnte herangezogen werden, doch selbst das ist relativ subjektiv. womit sich der kreis schließen würde, dass solche listen subjektiv sind. wer hier meckert, dass irgendjemand fehlt, ist keinen deut besser und sollte lieber mal die klappe halten.
    solche listen sollten schlicht und ergreifend dazu dienen, leuten musik und künstler nahezubringen, die sie davor noch nicht kannten.

  • Vor 10 Jahren

    Schade finde ich, dass hier so viele Schmalspur-Gitarristen dabei sind, die kaum was anderes können, als fünf bis sechs Töne sehr schnell hintereinander zu spielen, das aber mit erstaunlicher Ausdauer. "dideldideldideldidel" ist aber noch keine Musik. Und jemand, der die Bluespentatonik rauf und runter nudelt, ein paar Töne zieht und dabei Grimassen schneidet, als wäre er mit seinen Eiern in ein Waffeleisen geraten, ist für mich auch kein guter Gitarrist.
    Apropos Eier: Jennifer Batton konnte Eddies "Beat it" Solo, das im Studio zusammengefrickelt ist, live spielen - und einiges mehr.
    Meine Lieblingsgitarristen, die nicht in der Liste vorkommen:
    Allan Holdsworth (Fusion)
    Martin Taylor (Fingerstyle Jazz)
    Joe Pass (Solo Fingerstyle, aber auch Bebop)
    Tal Farlow (Bebop)
    Steve Morse (Rock, Fusion)
    John McLaughlin (Jazz, Fusion, Weltmusik)
    Aldo Lagrutta (Klassisch)
    Christian Straube (Folk-Klassik-Crossover)

  • Vor 10 Jahren

    So erstmal coole Liste, auf jeden Fall!! Großes AABER, wieso stehen John Petrucci und Tom Morello oder gar ein Jeff water(alles gute Gitarristen) vor STEVE VAI?? Finde ich seltsam und keinesfalls gerechtfertigt. Und wo ist Joe Satriani?
    Ansonsten echt cool!!!

  • Vor 10 Jahren

    Page muss weiter nach vorne ;)

  • Vor 10 Jahren

    Nun, wenn man alles zusammenzählt, was Möppler so an _möglichen_ Kritieren angefügt hat, um es objektiv betrachten zu können:

    Jimi Hendrik ist der Gott und er ist der einzige der seine Gitarre in allen Positionen auf der Bühne durchnimmt (Doggystyle etc.). Wer wills chon irgendwelche Langweiler sehen, die dazu noch langweilige Musik spielen?

    hab auch noch einen: Don Ross

    http://www.youtube.com/watch?v=F7wagf26gJ4

  • Vor 10 Jahren

    Robert Johnson?
    Eric Clapton?
    Keith Richards? (jetzt kommt mir nicht mit Ry Cooder :D)
    Pete Townshend?

    Wirkt doch etwas eintönig, diese Liste.

  • Vor 10 Jahren

    "des früheren Rush-Gitarrist Alex Lifeson"

    Wieso Früheren??? Habe ich da was verpasst???

    Tim

  • Vor 10 Jahren

    "des früheren Rush-Gitarrist Alex Lifeson"

    Wieso Früheren??? Habe ich da was verpasst???

    Tim

  • Vor 10 Jahren

    hm..also..einiges versteh ichhier echt nich..wirklcih...no joe? kein buckethead?ich mein,der mann spielt so ziemlich jeden musikstil den es auf gottes erden gibt?! und warum kenn hier niemand meinen absoluten liebling mattias IA eklundh?

  • Vor 10 Jahren

    Auch wenn mange Jünger mich jetzt als Ungläubigen abstempeln, aber so "göttlich" ist Jimi Hendrix überhaupt nicht. Klar, er ist grandios, aber nur weil er für die Zeit innovativ war und der der bestgehypte macht ihn das nicht zwingend zu Nr 1.
    Man kann in der Sparte überhaupt keine Besten setzen!

  • Vor 10 Jahren

    ihr habt Marc Ribot vergessen ihr analphabeten

  • Vor 10 Jahren

    elliott smith?! allein für "angeles" hätte er n platz in der liste verdient.

  • Vor 10 Jahren

    ähh, wo war jetzt gleich daron malakian? und wo buckethead? achja, die sind zu schlecht für die liste, allet klaa

  • Vor 10 Jahren

    @lenschen (« ähh, wo war jetzt gleich daron malakian? und wo buckethead? achja, die sind zu schlecht für die liste, allet klaa »):

    Wieso zum Teufel sollte Malakian in die Liste der besten 25?