"Such dir wenigstens ne Gruppe, die gut aussieht und rockt / sieh ein, dass der Kult um uns schon lange nicht mehr schockt": Fans werden es mit Freude zur Kenntnis nehmen, dass sich Die Ärzte auch im gesegneten Alter noch kräftig auf den Arm zu nehmen wissen. Gestern feierte das Video zur neuen Single …

Zurück zur News
  • Vor 8 Jahren

    Was soll man dem Titel des Songs noch hinzufügen...

  • Vor 8 Jahren

    @bigfoofightersfan (« Was soll man dem Titel des Songs noch hinzufügen... »):

    Auch nicht langweiliger als die Singles der Foos :joint:

  • Vor 8 Jahren

    Der Song groovt und ausgerechnet so etwas als erste Single zu wählen, ist schon mutig. Insgesamt stehe ich der EP recht positiv gegenüber. Es ist auch die eine oder andere musikalische Überraschung drauf. Ich freue mich sehr auf das Album! :)

  • Vor 8 Jahren

    Also ich find's nicht schlecht. Klar, mit Punkrock hat das ganze mal gar nichts mehr zu tun, aber wer einfach nur drei Akkorde und auf die Fresse will, ist bei den Ärzten schon lange falsch aufgehoben. Immerhin hat es mal wieder diese Selbstironie, die ich an den Ärzten so schätze. Gut, ob das als erste Single so funktioniert, weiß ich nicht, aber es gefällt mir schon. Und es wird sicher auf dem Album noch genug Kram geben, der auch rein haut - Immer mitten in die Fresse rein quasi.

  • Vor 8 Jahren

    @ZombieGigolo (« @bigfoofightersfan (« Was soll man dem Titel des Songs noch hinzufügen... »):

    Auch nicht langweiliger als die Singles der Foos :joint: »):

    Den Vergleich Ärzte / Foo Fighters halte ich ja auch für bescheuert.

  • Vor 8 Jahren

    @ZombieGigolo (« @bigfoofightersfan (« Was soll man dem Titel des Songs noch hinzufügen... »):

    Auch nicht langweiliger als die Singles der Foos :joint: »):

    Den Vergleich Ärzte / Foo Fighters halte ich ja auch für bescheuert. Zumal so differenziert.

  • Vor 8 Jahren

    @jamclub (« @ZombieGigolo (« @bigfoofightersfan (« Was soll man dem Titel des Songs noch hinzufügen... »):

    Auch nicht langweiliger als die Singles der Foos :joint: »):

    Den Vergleich Ärzte / Foo Fighters halte ich ja auch für bescheuert. Zumal so differenziert. »):

    Richtig. Kommen beide aus ganz anderen Ecken und klingen völlig anders. Aber beide wirken für mich mittlerweile sehr unaufgeregt, kantenlos, nahezu gelangweilt. Die Ärtzte nehmen das Älterwerden zumindest noch selbstironisch auf. Grohl wahrscheinlich auch, aber davon hör ich nichts in seinen Songs. Zumal sich die Foo-Singles für meinen Geschmack zu sehr ähneln. Die Foos sind einfach "nur" Rock. Mir fehlt da immer irgendwas.

  • Vor 8 Jahren

    Die Single und auch die anderen Songs sind klasse - finds mutig so einen Schritt zu gehen und sowas als Single rauszuballern. Endlich sind die Songs wieder ein wenig kantiger und nicht so meiner Meinung nach extrem Pop-lastig wie noch auf "Jazz ist anders".

    Das einzige was ein wenig stört ist der Song "Mutig". Klar, er ist schon ziemlich gut, nur erinnert mich das zu sehr an die Solo-Sachen von Farin. Hoffentlich hat er noch einige bessere Ideen aufm Album gehabt. Aber das ist jammern auf hohem Niveau.

    Freue mich schon extrem aufs Album.

  • Vor 8 Jahren

    Ich finds geil! :D
    Ärzte halt, die stoßen ihre Fans immer wieder vor den Kopf ;)
    Immer wenn du denkst, du hast die Band verstanden, kommen die mit was anderem um die Ecke! Ich liebe die Jungs! :D

  • Vor 8 Jahren

    Naja, der wirkliche Vergleich mit dem neuen Album von Oomph! kommt ja noch, das wird das Ärztealbum dann halt noch etwas älter aussehen lassen als die schon jetzt sind. Aber - ich will ja nix dagegen sagen, älteren Menschen soll man über die Straße helfen und wenn sie Spaß am Musizieren haben, lasst sie doch in der Seniorenkappele mitspielen, so haben sie noch etwas zu tun.

  • Vor 8 Jahren

    Naja, der wirkliche Vergleich mit dem neuen Album von Oomph! kommt ja noch, das wird das Ärztealbum dann halt noch etwas älter aussehen lassen als die schon jetzt sind. Aber - ich will ja nix dagegen sagen, älteren Menschen soll man über die Straße helfen und wenn sie Spaß am Musizieren haben, lasst sie doch in der Seniorenkappele mitspielen, so haben sie noch etwas zu tun.

  • Vor 8 Jahren

    "Quadrophenia" ist klasse! Hätte nicht gedacht, dass mir ausgerechnet der Rod-Song am besten gefällt, der Mann hat sich bei seinen meisten Songs nicht unbedingt als großartiger Songwriter hervorgetan. Fand die bis auf Friedenspanzer und Anti-Zombie immer so lala. Aber was ist eine "Mod"-Hommage. Ist doch eine Hommage an The Who!? Oder hab ich den Witz nicht verstanden?
    Mutig ist etwas enttäuschend. Klingt wie ne Mischung aus "wir sind die besten" und "heulerei" von jazz ist anders. und heulerei war damals schon schrecklich nervig...

  • Vor 8 Jahren

    Achja: Top Video! Singende Regenwürmer :D

  • Vor 8 Jahren

    @TapferesSchneiderlein (« Aber was ist eine "Mod"-Hommage. Ist doch eine Hommage an The Who!? Oder hab ich den Witz nicht verstanden? »):

    The Who waren Mods. http://de.wikipedia.org/wiki/Mods

  • Vor 8 Jahren

    zeiDverschwÄndung: Fanhymne und subtile Selbstbeweihräucherung

    Mutig: Klingt fast wie The Offspring auf deutsch

    Quadrophenia: Nervt mich einfach nur. Ich mag Rods Stimme einfach nicht. Bei dem Namen darf man von einem Song einiges erwarten.

    Will dich zurück: Och bitte, nicht noch ein Liebeslied

    Fazit: Irgendwie scheinen hier drei Solokünstler am Werk zu sein und keine Band. Die Ärzte präsentieren wieder ihren recht speziellen Humor mit solider musikalischer Untermalung. Ich freue mich aufs Konzert in Bremen und hoffe, die spielen viel altes Zeug. ^^