Das "Alphamädchen einer neuen Generation hedonistischer Feministinnen" (Tagesspiegel) in der Gruppentherapie und als Ausgleichssportlerin beim Walking durch hessische Landstriche? Schenkt man einem aktuellen Bild-Interview Glauben, befindet sich Lady Bitch Ray momentan in psychotherapeutischer Behandlung.

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    @Humphrey («
    Zitat («
    einmal aus dem heimatland weg und das gefühl haben, man kann alles aus der vogelperspektive beurteilen und verurteilen. bullshit. so reden nur leute, die wissen, dass sie immer wieder zurück können in das widerwärtige heimatland. »):

    Ich bin seit Jahren weg. Mein Kommentar bezog sich nicht auf Deutschland im Allgemeinen, Deutschlands politisches System, Deutschlands Zeitunge, Deutschlands Bevölkerung, sondern Deutschlands Geschlechterrollen. Und da hinken wir hinterher, da kann der öffentliche Aufschrei gegen Eva Hermann noch so monoton daherschrillen. Also: Erst lesen, dann bullshit unterstellen. »):

    hinter WEM hinken wir hinterher? dann sag uns doch mal in welchem tollen Land du so hockst, wo das alles so viel besser ist.

  • Vor 12 Jahren

    Also so grundverkehrt sind die Feststellungen von H. nicht. Er kommt zwar schrecklich allgemein gültig daher, aber lassen wir dies mal weg ist das durchaus als Denkanstoß gar nicht schlecht. Man bekommt diese verzweifelte Gegenwehr bezüglich offensiven Feminismus schon mit wenn man ein wenig drauf achtet. Die Hälfte der selbsternannten harten Jungs hat da doch Schiss. Und diese völlig überdrehte Lady was weiß ich, hat den Kerlen letztlich den Spiegel vorgehalten. Wenn Mädels F.otze sagen, dann wird dieser Begriff so allgemeingültig sprich lächerlich das da nicht mehr viel bleibt.
    Das ist schon unterhaltsam.

  • Vor 12 Jahren

    @matze73 (« Also so grundverkehrt sind die Feststellungen von H. nicht. Er kommt zwar schrecklich allgemein gültig daher, aber lassen wir dies mal weg ist das durchaus als Denkanstoß gar nicht schlecht. Man bekommt diese verzweifelte Gegenwehr bezüglich offensiven Feminismus schon mit wenn man ein wenig drauf achtet. Die Hälfte der selbsternannten harten Jungs hat da doch Schiss. Und diese völlig überdrehte Lady was weiß ich, hat den Kerlen letztlich den Spiegel vorgehalten. Wenn Mädels F.otze sagen, dann wird dieser Begriff so allgemeingültig sprich lächerlich das da nicht mehr viel bleibt.
    Das ist schon unterhaltsam. »):

    Alles schon richtig, darum ging es mir aber nicht. Es ging ja um seine Aussage, dass dieses Macho/Prolo-Gehabe angeblich nur in 'good old Germany' so wäre. Da bin ich mir nicht so sicher.

  • Vor 12 Jahren

    Das ist freilich Unsinn. Darum ging es mir nicht!
    Haben wir das ja geklärt!
    :absinth:

  • Vor 12 Jahren

    okay, die nationale Perspektive war vielleicht etwas übertrieben. Habe ich dennoch das Gefühl, dass England etwas weiter ist? Ja, aber das ist in der Tat wenig belegbar und eher ein Bauchgefühl. Was meinem Argument natürlich eher geschadet als genützt hat. Naja.

  • Vor 12 Jahren

    @Humphrey (« Was meinem Argument natürlich eher geschadet als genützt hat. Naja. »):

    Richtig. Es bleibt aber dabei, das die Essenz deines Beitrags nicht von der Hand zu weisen ist. Deine Argumentation verwoben mit der des Anwalts trifft des Pudels Kern schon ganz gut.
    Darauf ein :wein:

    Es ist ja immer schön zu wissen, dass nicht alle in die selben dämlichen Reflexe verfallen.

    edit: Fears Hinweis natürlich ausgenommen, weil der stimmt!

  • Vor 12 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @lautuser (« @music maker (« @lautuser (« Uninteressante Qualle. »):

    So interessant wie etwa Claudia Effenberg, Tatjana Gsell, Verena Kerth, Naddel und Guilia Siegel. »):

    Exakt, genau die Liga

    Im Schwimmbad ist das alles C-Pool. »):

    die frau hat gesellschaftspolitisch für sich anachronistisch entwickelnde emigrantenschichten mehr mit einem marilyn manson (für die puritanischen usa) gemein als mit naddel. »):

    Um vorzubeugen, ich verstünde nicht, was du meinst: Doch, doch. Aber ich glaube, du solltest das nicht Marylin Manson hören lassen. Der hat(te) nämlich Talent.

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« geht es noch unfreundlicher und gefühlloser?

    ich kann sehr gut verstehen, dass viele sich nicht mit ihrem image, ihren texten, ihrem auftreten etxc. (inklusiver mir) nicht anfreunden können und werden.

    ich kann diese kindischen reaktionen auf eine traurige Nachricht nicht verstehen. Ist es lustig, wenn jemand leidet? Ist es lustig, wenn jemand sich nicht imstande fühlt, seinem normalen (was auch immer für denjenigen normal heißt- ist ja ein freies Land) Alltag nachzugehen?

    Ist ja alles eure Meinung, und es sei euch frei überlassen, so zu denken. Meine Meinung ist, dass eure Reaktionen, da wo eigentlich normales menschliches Mitgefühl angebracht wäre, vollkommen fehl am Platz sind. »):

    mit ihrem sex-image versucht sie sich und ihre musik zu verkaufen - das is meiner meinung nach ein schwerstvergehen - ja, mich belustigt deshalb diese nachricht. ich hasse sie.

  • Vor 12 Jahren

    Um die Taille könnte sie was abnehmen, an den Oberarmen auch, vielleicht auch am Arsch nen bisschen, ansonsten ganz gute Proportionen:

    http://static.rp-online.de/layout/showbild… class="last">http://www.netzeitung.de/bilder/images/304…

  • Vor 12 Jahren

    du magst eher teenies als frauen, right? :)

  • Vor 12 Jahren

    @Häretiker (« @dein_boeser_Anwalt (« @lautuser (« @music maker (« @lautuser (« Uninteressante Qualle. »):

    So interessant wie etwa Claudia Effenberg, Tatjana Gsell, Verena Kerth, Naddel und Guilia Siegel. »):

    Exakt, genau die Liga

    Im Schwimmbad ist das alles C-Pool. »):

    die frau hat gesellschaftspolitisch für sich anachronistisch entwickelnde emigrantenschichten mehr mit einem marilyn manson (für die puritanischen usa) gemein als mit naddel. »):

    Um vorzubeugen, ich verstünde nicht, was du meinst: Doch, doch. Aber ich glaube, du solltest das nicht Marylin Manson hören lassen. Der hat(te) nämlich Talent. »):

    talent ist relativ.

    hier geht e s ja um eine kunstfigur. (bei warner/manson in gewisser hinsicht auch; aber das ist mittlerweile ein zu weites psychopathologisches feld bei dem mann).

    sie ist ja keine musikerin; will es auch nicht sein. sie ist sozialwissenschaftlerin und autorin. (Reyhan Şahins magisterabeit lautet.
    "Jugendsprache anhand der Darstellung der Jugendkultur HipHop“)

    es geht um die vermittlung eines spiegelbilds vorgelebter männlicher geschlechterfaschismen, die sonst ja auch über die (hiphop)musik transportiert werden.
    einfach mal schauen, wie die gesellschaft auf eine ebensolche frau reagiert.

    und siehe da:

    verlässlich doof!

    wie manson der antichrist wurde;

    gg allin der gewattätige vergewaltiger;

    und jello biafra (dead kennedys) der nestbeschmutzungs-kommunist;

    so klappt das hier eben auch.

    die einen bekommen ein unverdientes gangta-image; die gleichaltrigen mädels gelten hingegen als asozial.

    man muss das alles ja nicht zwingend teilen oder dem zu 100% zustimmen.

    aber lbr in verbindung mit sahins depressionen zu bringen und letztere als nutte abzustempeln, ist ebenso hohl verblödet, als würde man david bowie für die nächste sonnenfinsternis verantwortlich halten, nur weil er mal ziggy stardust erfand.

  • Vor 12 Jahren

    Och, im Schwimmbad hätte ich nix gegen einen netten Plansch-Plausch.

  • Vor 12 Jahren

    du immer mit deinen gekachelten chlorphantasien :D

    kann man das nicht mal im trockenen ausüben?

  • Vor 12 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« du immer mit deinen gekachelten chlorphantasien :D

    kann man das nicht mal im trockenen ausüben? »):

    Klar, wir haben da auch Wiese-Liegeflächen, Strand-Feeling mit Palmen und Korbmöbeln oder die Sonnenterasse mit Kirschholzliegen.

  • Vor 12 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @Häretiker (« @dein_boeser_Anwalt (« @lautuser (« @music maker (« @lautuser (« Uninteressante Qualle. »):

    So interessant wie etwa Claudia Effenberg, Tatjana Gsell, Verena Kerth, Naddel und Guilia Siegel. »):

    Exakt, genau die Liga

    Im Schwimmbad ist das alles C-Pool. »):

    die frau hat gesellschaftspolitisch für sich anachronistisch entwickelnde emigrantenschichten mehr mit einem marilyn manson (für die puritanischen usa) gemein als mit naddel. »):

    Um vorzubeugen, ich verstünde nicht, was du meinst: Doch, doch. Aber ich glaube, du solltest das nicht Marylin Manson hören lassen. Der hat(te) nämlich Talent. »):

    talent ist relativ.

    hier geht e s ja um eine kunstfigur. (bei warner/manson in gewisser hinsicht auch; aber das ist mittlerweile ein zu weites psychopathologisches feld bei dem mann).

    sie ist ja keine musikerin; will es auch nicht sein. sie ist sozialwissenschaftlerin und autorin. (Reyhan Şahins magisterabeit lautet.
    "Jugendsprache anhand der Darstellung der Jugendkultur HipHop“)

    es geht um die vermittlung eines spiegelbilds vorgelebter männlicher geschlechterfaschismen, die sonst ja auch über die (hiphop)musik transportiert werden.
    einfach mal schauen, wie die gesellschaft auf eine ebensolche frau reagiert.

    und siehe da:

    verlässlich doof!

    wie manson der antichrist wurde;

    gg allin der gewattätige vergewaltiger;

    und jello biafra (dead kennedys) der nestbeschmutzungs-kommunist;

    so klappt das hier eben auch.

    die einen bekommen ein unverdientes gangta-image; die gleichaltrigen mädels gelten hingegen als asozial.

    man muss das alles ja nicht zwingend teilen oder dem zu 100% zustimmen.

    aber lbr in verbindung mit sahins depressionen zu bringen und letztere als nutte abzustempeln, ist ebenso hohl verblödet, als würde man david bowie für die nächste sonnenfinsternis verantwortlich halten, nur weil er mal ziggy stardust erfand. »):

    Mag ja sein. Aber dann soll sie Bücher schreiben und nicht Musik machen! Ihre Reime verbergen jedenfalls grandios ihr sprachliches Talent! ("Schlampe" auf "Ampel" zu reimen stellt mir die Nackenhaare auf!)

  • Vor 12 Jahren

    @Garret (« da hat schwartz wohl ganze arbeit geleistet :lol: :lol:
    die lachen sich jetzt ins fäustchen »):

    Genau das war auch mein erster Gedanke :D

    Das wars dann wohl mit der... endlich.

  • Vor 12 Jahren

    mal ganz abgesehen von dem trottel über diesem posting....

    ich verstehe ohnehin nicht, weshalb die "hure" als solches immer so negativ besetzt ist.

    gäbe es da nicht treffendere schimpfworte?

    ....und wenn die pappköppe dann oinmal im leben nach st pauli auf die reeperbahn gurken, kriegen se fast nen herzkasper.

    ist ja fast schon niedlich.

  • Vor 12 Jahren

    @Terrors (« Ich wundere mich immer mehr was für Idioten ein paar von den "Senior Members" hier im Forum sind.
    Hochnäsiges Geschwätz mit dem ihr den Obermacker raushängen lassen wollt.
    Genau solche Typen hätten doch die Hosen voll wenn sie mal auf LBR treffen, genau wie der Pocher.
    Ich könnte wetten mehr als die Hälfte von euch würde sich im Real Life nicht trauen den Mund aufzumachen, überlegt euch das mal.
    Ich bin auch nicht gerade ein Fan von LBR, aber hier derartige Kritik auszuüben nur weil Laut.de n'artikel über sie schreibt ist nicht mehr als dummes gehate. Wenn sich niemand für sie intressieren würde hätts hier nicht 50 Comments über den Artikel ;-) »):

    mir würd es bei zigtausenden von diesen möchtegernstars die sich ach wie toll vorkommen wenn sie erkannt werden, schon reichen, sie eben NICHT zu erkennen. Würd ich bei den meisten auch nicht (wie diesen zahllosen Casting-Dingern und Supermodels, die waren schon zuhauf auf kleineren Veranstaltungen und ich meine, es gibt etliche gutaussehende und overschminkte extravagante Zippen und Tussen, woher soll ich da wissen wer bekannt sein soll???). Selbst würd ich jemanden erkennen, einfach mal so hingehen und irgendwas belangloses wie nach Uhrzeit oder Feuer fragen um dann deren dummes Gesicht zu sehen wenn man nicht total begeistert angestürmt kommt und nach nem Autogramm fragt sondern denjenigen wie jedes andere A*loch behandelt ^^

    Bei so Wichsern wie dem Pocher , den ich ja übrigens schonmal live gesehen hab und der sich als oberarrogantes Superarschloch entpuppt hat indem er seine Fans wegknüppeln ließ weil er genervt war, würd ich wetten das sie einen dann , wenn man sie stehen lässt, wütend anschnauzen was das denn solle? Ob man nicht wüsste wer vor einem steht? Und dann einfach schulterzuckend "Nein..." erwidern und an der Wut und Fassungslosigkeit ergötzen, hach herrlich. Ruhm wem welchen gebührt aber keinen drittklassigen Comedyheinis oder arroganten selbstgefälligen Rüpeln von Stars

  • Vor 12 Jahren

    @anonymous (« @Anonymous (« "Ich schäme mich nicht dafür. Auch Stars haben Depressionen!"

    1. du bist kein star hure

    "Es hat mich wie ein Schlag getroffen - plötzlich war nichts mehr so, wie es einmal war."

    2. du hure hättest mehr schläge kriegen sollen, deine eltern sind schuld an deiner verhurten art

    "Aber ich sehe es nicht als Schwäche an, dass ich hier bin. Wer das meint, soll sich selbst f*****."

    3. ich **** dich jetzt hure

    "Das "Alphamädchen einer neuen Generation hedonistischer Feministinnen" (Tagesspiegel)"

    4. die hure is größter frauenfeind. »):

    Dito!!! »):

    Nein Anonymous