Viel Arbeit haben Def Leppard in Album Nummer elf gesteckt, nun gibt es das erste Material zu hören - und zwar exklusiv.

Sheffield (nie) - Anderthalb Jahre Arbeit stecken in der am 30. Oktober erscheinenden Langrille "Def Leppard" der gleichnamigen Hardrocker. In drei Sessions aufgenommen, steht seit heute der erste Song zum Reinhören parat. Also, los geht's mit "Let's Go".

Das Album, das in knapp vier Wochen erscheint, enthält 14 brandneue Tracks der Briten, inklusive eines Gastauftrittes von Delta Deep-Sängerin Debbi Blackwell-Cook, auf "Sea Of Love".

"Def Leppard" Track-Liste:

  1. Let's Go
  2. Dangerous
  3. Man Enough
  4. We Belong
  5. Invincible
  6. Sea Of Love
  7. Energized
  8. All Time High
  9. Battle Of My Own
  10. Broke 'N' Brokenhearted
  11. Forever Young
  12. Last Dance
  13. Wings Of An Angel
  14. Blind Faith

Weiterlesen

laut.de-Porträt Def Leppard

Def Leppard zählen zu den Hardrock-Giganten der 80er Jahre. Ohne Zweifel gehören ihre Alben "Pyromania" von 1983 und das vier Jahre später erschienene …

1 Kommentar

  • Vor 4 Jahren

    Klingt definitiv wie Leppard! Dennoch fehlt die Magie der Vergangenheit. Nach all den Jahren hör ich mir ihre Klassiker immer noch gerne an, im Gegensatz zu anderen Hardrock Bands aus meiner Jugendzeit. Hab sie damals mal in Ottawa gesehen, mit Ugly Kid Joe als Support. War ne top show. Denke heute noch gerne daran. Ich meine, Tracks wie Pour some sugar on me oder Animal, damn, zeitloser Scheiss! Zumindest für mich ;-)