In der Stadt Gold Coast im australischen Queensland herrscht noch Zucht und Ordnung. Dort ist jetzt ein 16-Jähriger verhaftet worden, weil er ein Shirt der britischen Metaller Cradle Of Filth trug. Das Oberteil zeigt auf der Vorderseite eine barbusige, masturbierende Nonne und trägt auf der Rückseite …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    dachte das Thema provozierende Bandshirts wäre seit Alice Cooper abgehandelt :o

  • Vor 11 Jahren

    Ich finde sowas asozial. Ich frage mich immer, was christen diesen menschen getan haben, dass sie eine derartige wut gegen den glauben verspüren.
    Es leuchtet mir eh nicht ganz ein warum manche leute, religion als schwindel entlarven wollen. Dabei haben sie genauso wenig ahnung wie andere leute.

  • Vor 11 Jahren

    Wie mal ein Kumpel von mir so passend fomulierte: "Was wäre Metal ohne die Typen die man damit anpissen kann?"

  • Vor 11 Jahren

    @Sputtel (« Ich finde sowas asozial. Ich frage mich immer, was christen diesen menschen getan haben, dass sie eine derartige wut gegen den glauben verspüren. »):

    Och gar nichts...
    Das waren schon immer ganz Liebe und Harmlose! :D

  • Vor 11 Jahren

    Ok ich bin vor Ort und muss folgendes sagen:

    1. Harald Sun = BILD

    Ich war die letzten fünf Tage im Urlaub aber ich besorg mir Kopien und schau mal wie da berichtet wird. Da ich die Berichte über das Immortal-Konzert im März und das Maiden-Konzert im April noch sehr gut im Kopf hab, denke ich mal, dass es sich um die typische, erzkonservative subkultur- und jede Form alternativer künstlerischer Äußerung hassende Formulierung handeln wird, wie immer.
    Letzten Januar hatten die eine vier wöchige Diskussion über eine britische Rapperin laufen, die wohl unbedingt verboten gehöre, weil sie nicht nur Muslim sei, nein sondern auch noch den Glaubenskrieg besingen würde. Irgendwie ist die Diskussion dann zu Rammstein und diversen Übersetzungen derer Texte abgerutscht und war am Ende einfach nur grotesk.
    Gottseidank ist dann irgendeinem Popsternchen aufgefallen, dass sie schwanger ist und man hatte was besseres zum das Maul drüber zerreißen.

    2. Die Metalszene in Melbourne ist sehr groß. Ganz allgemein sind alternative Sub- und Jugendkulturen hier sehr stark vertreten und toleriert, manchmal sogar gefördert.
    Queensland ist dagegen ganz anders. Was Metal betrifft, haben Brisbane oder Townsville noch ganz ansehnliche Sachen laufen (immerhin 400 Mann bei Amon Amarth im Januar), aber ansonsten gibts da oben nur blondierte Mädchen und Surferboys. Und in Surfers Paradise wird man schon lustig angeguckt wenn man so rum läuft^^. Kann mir solche Reaktionen durchaus gut vorstellen.

  • Vor 11 Jahren

    Also ich hätte den Typen auch verhafet.
    Allerdings nicht wegen des Aufdrucks, sondern einfach weils ein CoF Shirt ist und verdammt, Shirts einer solch beschissenen Band müssten doch echt mal verboten werden.

  • Vor 11 Jahren

    Wieso soll diesen fiktiven Gestalten Jesus oder Gott mehr Platz eingeräumt werden als Beispielsweise Delphinen. Ich glaube nicht, dass jemals jemand mit diesem dödeligen "Delphine sind schwule Haie"-T-Shirt festgenommen wurde.

    Dieses Kleidungsstück verletzt aber zu tiefst meine religiösen Vorstellungen!

  • Vor 11 Jahren

    Mal ´ne Frage: Wie sieht die rechtliche Situation in Deutschland aus. Ist das Tragen eines solchen Shirts bedenkenlos möglich bzw. wird das toleriert? Ich frage mich vor allem wegen der NixGut- Antinazishirts, welche ja auch für gehörig Wirbel gesorgt haben. Kann mir jemand weiterhelfen?

  • Vor 11 Jahren

    @Vicious! (« Wieso soll diesen fiktiven Gestalten Jesus oder Gott mehr Platz eingeräumt werden als Beispielsweise Delphinen. Ich glaube nicht, dass jemals jemand mit diesem dödeligen "Delphine sind schwule Haie"-T-Shirt festgenommen wurde.

    Dieses Kleidungsstück verletzt aber zu tiefst meine religiösen Vorstellungen! »):

    Um niemandes Gefühle zu verletzten trage ich ausschließlich "Save the Whales - Eat more Japanese" - Shirts! :cool:

  • Vor 11 Jahren

    Danke für die Antwort.
    Werd´s trotzdem nicht tragen, ist ehrlichgesagt nicht so mein Musikgeschmack.
    Bin mehr an der rechtlichen Seite von solchen Geschichte interessiert. Ich hab da mit meinen Beatles/Oasis/The Verve-Shirts eigentlich keine Probleme :lol:

  • Vor 11 Jahren

    Ersteinmal sollen die Christen bewisen, dass der Lattenjupp wirklich keine 'otze ist, dann sehen wir mal weiter!

    Edit: Zensur ist doof und riecht nach Pipi!

  • Vor 11 Jahren

    Keiner kann beweisen, dass es gott gibt. Aber es kann auch keiner das gegenteil beweisen. Hat sogar Kant gesagt

    Zudem ist es ziemlich naiv zu glauben dass es keine höhere macht gibt. Ich sag ja nicht dass man ans christentum glauben muss. Das is jedem selbst überlassen

    Hmm ich denk mal, wenn man zu nem Festival wie Wacken geht und ein t-shirt anhat, auf welchem steht "Metal ist scheiße, HipHop an die Macht" o.ä. wird man nicht so viele Freunde Freunde finden.

    Eine Festnahme ist sicher lächerlich, wegen sonem kindischen t-shirt, aber die leute die behaupten "Zensur ist doof und riecht nach Pipi", behaupten sicherlich auch, anarchie wäre ne tolle staatsform. Auf jeden fall ist zensur manchmal unangebracht, aber in manchen fällen ist es doch ganz schön, dass nicht jeder mist in den medien stattfindet

  • Vor 11 Jahren

    zensur befürworten = hurensohn

  • Vor 11 Jahren

    Zum Post über mir:
    Ne Freundin von mir wurde zuletzt fast von einer Oma zusammengeschlagen, weil sie ein "Bad Religion"-Aufnäher (durchgestrichenes Kreuz) auf ihrem Rucksack hatte und ansonsten schwarz angezogen war

    Zu Sputtel:
    Blöd?

  • Vor 11 Jahren

    Die Geschichte zeigt , im Namen der Religion wurd und wird viel Mist gemacht :bub:

  • Vor 11 Jahren

    ja ja, die toleranten christen.
    die haben schon aus lauter toleranz bei den kreuzzügen alle nicht-christen massakriert...geschichte wiederholt sich....

  • Vor 11 Jahren

    finde ich voll ok die aktion

    find es scheisse wenn mann den glaube von leuten rücksichtigslos beleidigt

  • Vor 11 Jahren

    @Metalman (« ja ja, die toleranten christen.
    die haben schon aus lauter toleranz bei den kreuzzügen alle nicht-christen massakriert...geschichte wiederholt sich.... »):

    meine fresse, muss immer der kleiche mummenschanz ausgegraben werden?

    jaja, die deutschen sind auch alles nazis. alle.
    geschichte wiederholt sich.

  • Vor 11 Jahren

    @ Schobel, klar tut sie das und der deutsche Staat hat ja auch in zahllosen Beispielen schon bewiesen das er immer noch faschistisch-meinungsfreiheit-feindliche und stasi-ähnliche Elemente aufweist (Jüngstes Beispiel: Verhaftung und Verurteilung der Hirntot-Rapper, Musik mag ja Geschmackssache sein aber eben der Aspekt über das Recht über Freie Meinungsäußerung und Künstlerische Freiheit...naja hatten wir ja schon), ergo ist das doch nix neues dass alles noch quasi in der "Light-Version" existiert und manchmal an einigen Ecken durchschimmert.

  • Vor 11 Jahren

    das nennt man paranoid, kleiner