In einem Podcast kritisierte der Rockmusiker die Corona-Maßnahmen.

Manchester (sco) - Bisher war Noel Gallagher eigentlich dafür bekannt, der vernünftigere Gallagher-Bruder zu sein. Im Podcast des Comedians Matt Morgan geißelte er nun die britischen Corona-Schutzmaßnahmen. Wie der Guardian berichtet, äußerte sich Gallagher vor allem über die Maskenpflicht: "Es ist kein Gesetz! Uns werden zu viele verdammte Freiheiten genommen ... Ich entscheide mich dazu, keine zu tragen. Wenn ich den Virus abbekomme, hat ihn ja niemand anders ... Das ist eine Verarsche. Es gibt keinen Bedarf dafür ... sie sind sinnlos".

Damit gibt sich Gallagher nicht nur ignorant, sondern liegt auch schlicht falsch. Tatsächlich gibt es im Vereinigten Königreich ein Gesetz, das zum Tragen von Mund-Nasen-Schutz etwa in öffentlichen Verkehrsmitteln oder Läden verpflichtet. Des Weiteren wurde in mehreren Studien ermittelt, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei der Eindämmung des Infektionsgeschehens helfen kann.

Er, so Gallagher weiter, habe sich erst kürzlich im Zug geweigert, eine Maske aufzusetzen, weil die Regelungen für ihn keinen Sinne ergäben. Immerhin - beim Essen dürfe man die Maske abnehmen: "Oh klar, dieser Killer-Virus im Zug kommt und packt mich, aber wenn er sieht, dass ich ein Sandwich esse, denkt er sich: Lass ihn, der isst gerade sein Lunch?". Nun, Noels Bruder Liam warnt die Welt seit Jahren vor seinem Bruder ...

Liam ist gleichwohl nicht der einzige, der nicht so viel von seinem Bruder hält. Das irische Pop-Duo Jedward, bekannt durch seine Teilnahme am Eurovision Song Contest 2011, mischte sich ebenfalls bei Twitter in die Masken-Debatte ein, um Gallagher mit einer abgeänderten Version des Wonderwall-Texts zu konfrontieren.

Brüder im Geiste ...

Erst kürzlich hatte sich eine andere Größe der britischen Musiklandschaft in Sachen Corona zu Wort gemeldet: Ian Brown von The Stone Roses offenbarte sich auf seinem Twitter-Account als Impfgegner und Corona-Skeptiker und nutzte dabei das typische Querdenker-Jargon. "Kein Lockdown, keine Tests, keine Spuren, keine Masken, keine Impfung", schrieb er in einem Post.

Der Backlash ließ nicht lange auf sich warten, und die Antwort von Brown ebenfalls nicht: "Ich bin also ein Verschwörungstheoretiker, HA! Eine Bezeichnung die von den Lamestream-Medien erfunden wurde, um diejenigen zu kritisieren, die die Propaganda und Lügen der Regierung/Medien durchschauen". Puuh, da schwurbelt sich jemand schon ziemlich um Kopf und Kragen.

Ende August hatte zudem Van Morrison mit Äußerungen gegen die Auflagen, unter denen Live-Konzerte stattfinden dürfen, für Irritation gesorgt. Auf seiner Website forderte die Soul-Legende Kolleg*Innen auf, mit ihm laut zu werden: "Meldet euch, steht auf, bekämpft die Pseudo-Wissenschaft und sagt was!".

Fotos

Noel Gallagher's High Flying Birds

Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Oasis

Von Anfang an wollen Oasis gewusst haben, dass sie keine alltägliche Erscheinung sind. 1991, Noel Gallagher ist gerade als Gitarrentechniker für die …

laut.de-Porträt Van Morrison

Van Morrison ist eine der größten noch lebenden weißen Blues-Legenden. Von Kritikern geliebt und Musikerkollegen geschätzt, wandert der am 31. August …

9 Kommentare mit 19 Antworten

  • Vor 13 Stunden

    Und jetzt?
    Trennung von Werk und Author?
    Musik aus der Mediathek schmeißen ...?

  • Vor 4 Minuten

    Ich war nie ein Fan der Gallaghers, aber ich kann Noel nur recht geben. Dieser ganze Corona-Wahn ist eine einzige Verarsche und die gesamte Agenda dahinter werden wir vielleicht nie erfahren, aber es tut sich endlich etwas. Ich kann gar nicht zählen, wie oft meine Kommentare, die AUSNAHMSLOS wissenschaftlich basiert waren (und damit meine ich nicht die sich ständig ändernden Geschichten des Märchenonkels Drosten), aber regierungskonforme Posts wurden stehengelassen, Ein Schelm, der an Zensur denkt, nur endlich gehen auch mal mehr Prominente an die Öffentlichkeit und sagen ihre Meinung. Es IST durch weitaus mehr Studien bewiesen, dass Masken eben NICHT schützen und auch das sagte der Topvirolüge Herr Prof. Dr. D. schon von Anfang an (weil es nun mal so IST!), nur in den letzten Wochen sind Masken auf einmal echt super. Warum haben sich denn dann in den ganzen Ländern so viele Menschen (angeblich) angesteckt und das OBWOHL sie Masken trugen? Auch diese Frage habe ich mehrfach online gestellt und sie wurde immer wieder gelöscht und nun, OH, WUNDER, sagt Herr D. GENAU DAS GLEICHE und zwar am 16.09.2020. Einfach mal ins Netz "hören". Beim RKI steht, dass seit der 16. KW in ganz Deutschland KEIN einziger Sars-Cov-2 Fall mehr durch die Sentinels in Deutschland gemeldet wurde und mit diesen brüstet sich das RKI seit 20 Jahren und dass sie AB-SO-LUT repräsentativ für GANZ Deutschland sind - ja, sogar in ganz Europa als "unschlagbar" gelten! Auch steht dort, dass seit Ende März die Infektionszahlen fallen. Warum sind TROTZ fehlender Masken bei/durch TÄGLICH 30 Mio Menschen im ÖPNV KEINE Anstiege der Infektionen gewesen? Warum schimpft Cem Özdemir über die Einschränkungsdemos, lobt aber die Anti-Rassismusdemos mit "Solidarität und SO vielen Menschen", wobei da etwa 40% weniger Masken getragen wurden? Warum lügen die Medien mit 20.000/40.000 Menschen bei den beiden Demos in Berlin (es waren laut Polizeiangaben und der Oganisation der "kritischen Beamten" 1.000.000/2.000.000!?! Ach, ja, bei ALLEN Demos gab es nach der Quarantäne von 14 Tagen, die Herr D. nun auf einmal DOCH auf 5 Tage reduzieren lassen will, KEINE Neuanstiege! Warum gab es im März 125.000 Tests und 3900 Positive, Im Juni 500.000 Tests und 2900 Positive und nun 1,1 Mio Tests und gute 1400 Positive (bei Worldometer, einem DER repräsentativsten Seiten im Netz sind es 150 Positive! Was sagte Herr Spahn noch im Juni? Man darf auf keinen Fall zuviel testen, ansonsten bekommt man zu viele falsche Positive. Und was macht er eine Woche später? Massentests...) Die "Positiven" auf 1,1 Mio Tests und in Relation auf die vorherige Anzahl in Prozent? Einfach mal den Taschenrechner rauspulen. Dieser Test reagiert auf RNA-Fragmente und Nucleinsäurepartikel eines (möglicherweise) Virus, das ist nach 30-maligem Kopieren des Fragmentes aber kein Virustest, sondern ein Fragment-Test und zeigt KEIN infektiöses Virus an. Warum gibt es in den USA und Kanada Klagen wegen einer Sachmängelhaftung bezüglich der nicht funktionierenden und NICHT (!) für Virustestungen zugelassenen PCR-Tests? Warum schreibt die NY-Times, dass 90% der positiven Tests in den USA tatsächlich falsch sind und warum sagt die CDC der USA, dass 6% der MIT Corona Verstorbenen und nicht 100% verstarben? 6% von 200.000 macht übrigens 12.000, also sind MIT dem Virus in den USA in 8 Monaten "Pandemie" (Profiteure der Angst-NDR/ARTE 2009) 12.000 Menschen verstorben. Indien mit 1,4 Mrd Menschen hat in 7 Monaten 80.000 Tote MIT dem Virus. In dem Land sterben JEDEN Tag etwa 28.000 Menschen an den "üblichen Verdächtigen" (in D 2600) und dann ist DAS ein Killervirus, welches den ganzen Mist rechtfertigt? Einen Lockdown, der Millionen Menschen an den Rand der/IN die Pleite treibt, zigtausende Selbstmorde, allein Sterbende und so weiter und so fort fordert. Es gibt KEINE gesetzliche Grundlage "in Deutschland" für eine Maskenpflicht. Nur eine unsinnige Empfehlung, die zu einer Verpflichtung wurde, welche bei Missachtung Geld kostet! Die WHO hat in einem Interview mit der BBC gesagt, dass man die Maskenempfehlung wegen "politischer Lobbyarbeit" gegeben hat. Ach, guck mal an...

    Ich könnte noch eine ganze Abhandlung schreiben, aber sicher ist weder Platz noch ein interessierter Leser hier...

  • Vor einer Sekunde

    "Ich kann gar nicht zählen, wie oft meine Kommentare" ...

    "gelöscht wurden"

    sollte da stehen...