In einem Podcast kritisierte der Rockmusiker die Corona-Maßnahmen.

Manchester (sco) - Bisher war Noel Gallagher eigentlich dafür bekannt, der vernünftigere Gallagher-Bruder zu sein. Im Podcast des Comedians Matt Morgan geißelte er nun die britischen Corona-Schutzmaßnahmen. Wie der Guardian berichtet, äußerte sich Gallagher vor allem über die Maskenpflicht: "Es ist kein Gesetz! Uns werden zu viele verdammte Freiheiten genommen ... Ich entscheide mich dazu, keine zu tragen. Wenn ich den Virus abbekomme, hat ihn ja niemand anders ... Das ist eine Verarsche. Es gibt keinen Bedarf dafür ... sie sind sinnlos".

Damit gibt sich Gallagher nicht nur ignorant, sondern liegt auch schlicht falsch. Tatsächlich gibt es im Vereinigten Königreich ein Gesetz, das zum Tragen von Mund-Nasen-Schutz etwa in öffentlichen Verkehrsmitteln oder Läden verpflichtet. Des Weiteren wurde in mehreren Studien ermittelt, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei der Eindämmung des Infektionsgeschehens helfen kann.

Er, so Gallagher weiter, habe sich erst kürzlich im Zug geweigert, eine Maske aufzusetzen, weil die Regelungen für ihn keinen Sinne ergäben. Immerhin - beim Essen dürfe man die Maske abnehmen: "Oh klar, dieser Killer-Virus im Zug kommt und packt mich, aber wenn er sieht, dass ich ein Sandwich esse, denkt er sich: Lass ihn, der isst gerade sein Lunch?". Nun, Noels Bruder Liam warnt die Welt seit Jahren vor seinem Bruder ...

Liam ist gleichwohl nicht der einzige, der nicht so viel von seinem Bruder hält. Das irische Pop-Duo Jedward, bekannt durch seine Teilnahme am Eurovision Song Contest 2011, mischte sich ebenfalls bei Twitter in die Masken-Debatte ein, um Gallagher mit einer abgeänderten Version des Wonderwall-Texts zu konfrontieren.

Brüder im Geiste ...

Erst kürzlich hatte sich eine andere Größe der britischen Musiklandschaft in Sachen Corona zu Wort gemeldet: Ian Brown von The Stone Roses offenbarte sich auf seinem Twitter-Account als Impfgegner und Corona-Skeptiker und nutzte dabei das typische Querdenker-Jargon. "Kein Lockdown, keine Tests, keine Spuren, keine Masken, keine Impfung", schrieb er in einem Post.

Der Backlash ließ nicht lange auf sich warten, und die Antwort von Brown ebenfalls nicht: "Ich bin also ein Verschwörungstheoretiker, HA! Eine Bezeichnung die von den Lamestream-Medien erfunden wurde, um diejenigen zu kritisieren, die die Propaganda und Lügen der Regierung/Medien durchschauen". Puuh, da schwurbelt sich jemand schon ziemlich um Kopf und Kragen.

Ende August hatte zudem Van Morrison mit Äußerungen gegen die Auflagen, unter denen Live-Konzerte stattfinden dürfen, für Irritation gesorgt. Auf seiner Website forderte die Soul-Legende Kolleg*Innen auf, mit ihm laut zu werden: "Meldet euch, steht auf, bekämpft die Pseudo-Wissenschaft und sagt was!".

Fotos

Noel Gallagher's High Flying Birds

Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Noel Gallagher's High Flying Birds,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Oasis

Von Anfang an wollen Oasis gewusst haben, dass sie keine alltägliche Erscheinung sind. 1991, Noel Gallagher ist gerade als Gitarrentechniker für die …

laut.de-Porträt Van Morrison

Van Morrison ist eine der größten noch lebenden weißen Blues-Legenden. Von Kritikern geliebt und Musikerkollegen geschätzt, wandert der am 31. August …

9 Kommentare mit 42 Antworten

  • Vor 8 Tagen

    Und jetzt?
    Trennung von Werk und Author?
    Musik aus der Mediathek schmeißen ...?

  • Vor 7 Tagen

    Ich war nie ein Fan der Gallaghers, aber ich kann Noel nur recht geben. Dieser ganze Corona-Wahn ist eine einzige Verarsche und die gesamte Agenda dahinter werden wir vielleicht nie erfahren, aber es tut sich endlich etwas. Ich kann gar nicht zählen, wie oft meine Kommentare, die AUSNAHMSLOS wissenschaftlich basiert waren (und damit meine ich nicht die sich ständig ändernden Geschichten des Märchenonkels Drosten), aber regierungskonforme Posts wurden stehengelassen, Ein Schelm, der an Zensur denkt, nur endlich gehen auch mal mehr Prominente an die Öffentlichkeit und sagen ihre Meinung. Es IST durch weitaus mehr Studien bewiesen, dass Masken eben NICHT schützen und auch das sagte der Topvirolüge Herr Prof. Dr. D. schon von Anfang an (weil es nun mal so IST!), nur in den letzten Wochen sind Masken auf einmal echt super. Warum haben sich denn dann in den ganzen Ländern so viele Menschen (angeblich) angesteckt und das OBWOHL sie Masken trugen? Auch diese Frage habe ich mehrfach online gestellt und sie wurde immer wieder gelöscht und nun, OH, WUNDER, sagt Herr D. GENAU DAS GLEICHE und zwar am 16.09.2020. Einfach mal ins Netz "hören". Beim RKI steht, dass seit der 16. KW in ganz Deutschland KEIN einziger Sars-Cov-2 Fall mehr durch die Sentinels in Deutschland gemeldet wurde und mit diesen brüstet sich das RKI seit 20 Jahren und dass sie AB-SO-LUT repräsentativ für GANZ Deutschland sind - ja, sogar in ganz Europa als "unschlagbar" gelten! Auch steht dort, dass seit Ende März die Infektionszahlen fallen. Warum sind TROTZ fehlender Masken bei/durch TÄGLICH 30 Mio Menschen im ÖPNV KEINE Anstiege der Infektionen gewesen? Warum schimpft Cem Özdemir über die Einschränkungsdemos, lobt aber die Anti-Rassismusdemos mit "Solidarität und SO vielen Menschen", wobei da etwa 40% weniger Masken getragen wurden? Warum lügen die Medien mit 20.000/40.000 Menschen bei den beiden Demos in Berlin (es waren laut Polizeiangaben und der Oganisation der "kritischen Beamten" 1.000.000/2.000.000!?! Ach, ja, bei ALLEN Demos gab es nach der Quarantäne von 14 Tagen, die Herr D. nun auf einmal DOCH auf 5 Tage reduzieren lassen will, KEINE Neuanstiege! Warum gab es im März 125.000 Tests und 3900 Positive, Im Juni 500.000 Tests und 2900 Positive und nun 1,1 Mio Tests und gute 1400 Positive (bei Worldometer, einem DER repräsentativsten Seiten im Netz sind es 150 Positive! Was sagte Herr Spahn noch im Juni? Man darf auf keinen Fall zuviel testen, ansonsten bekommt man zu viele falsche Positive. Und was macht er eine Woche später? Massentests...) Die "Positiven" auf 1,1 Mio Tests und in Relation auf die vorherige Anzahl in Prozent? Einfach mal den Taschenrechner rauspulen. Dieser Test reagiert auf RNA-Fragmente und Nucleinsäurepartikel eines (möglicherweise) Virus, das ist nach 30-maligem Kopieren des Fragmentes aber kein Virustest, sondern ein Fragment-Test und zeigt KEIN infektiöses Virus an. Warum gibt es in den USA und Kanada Klagen wegen einer Sachmängelhaftung bezüglich der nicht funktionierenden und NICHT (!) für Virustestungen zugelassenen PCR-Tests? Warum schreibt die NY-Times, dass 90% der positiven Tests in den USA tatsächlich falsch sind und warum sagt die CDC der USA, dass 6% der MIT Corona Verstorbenen und nicht 100% verstarben? 6% von 200.000 macht übrigens 12.000, also sind MIT dem Virus in den USA in 8 Monaten "Pandemie" (Profiteure der Angst-NDR/ARTE 2009) 12.000 Menschen verstorben. Indien mit 1,4 Mrd Menschen hat in 7 Monaten 80.000 Tote MIT dem Virus. In dem Land sterben JEDEN Tag etwa 28.000 Menschen an den "üblichen Verdächtigen" (in D 2600) und dann ist DAS ein Killervirus, welches den ganzen Mist rechtfertigt? Einen Lockdown, der Millionen Menschen an den Rand der/IN die Pleite treibt, zigtausende Selbstmorde, allein Sterbende und so weiter und so fort fordert. Es gibt KEINE gesetzliche Grundlage "in Deutschland" für eine Maskenpflicht. Nur eine unsinnige Empfehlung, die zu einer Verpflichtung wurde, welche bei Missachtung Geld kostet! Die WHO hat in einem Interview mit der BBC gesagt, dass man die Maskenempfehlung wegen "politischer Lobbyarbeit" gegeben hat. Ach, guck mal an...

    Ich könnte noch eine ganze Abhandlung schreiben, aber sicher ist weder Platz noch ein interessierter Leser hier...

    • Vor 7 Tagen

      Dieser Kommentar wurde vor 7 Tagen durch den Autor entfernt.

    • Vor 7 Tagen

      "Ich kann gar nicht zählen, wie oft meine Kommentare,"

      "GELÖSCHT WURDEN" sollte da stehen...

    • Vor 7 Tagen

      Man stelle sich mal vor, man macht hier so einen Radau, nur weil man sich nicht ein kaum einschränkendes Stück Stoff vor den Mund binden möchte. An Traurigkeit ist das wohl kaum zu überbieten.

    • Vor 7 Tagen

      Gleep, Du verstehst einfach nicht, daß Doc Brown offensichtlich mehr von Virologie, Risikoberechnung und wirksamen Maßnahmen in Katastrophenfällen versteht als alle anderen. Diese unverbesserlichen Besatzungsmächte akzeptieren bloß Meinungen von Experten nicht, die an der Benjamin-Blümchen-Universität promovierten.

    • Vor 7 Tagen

      Haha, jetzt haben wir auch noch nen Verschwöri-Fake hier, nice, hab kurz gelülzt. Props für den Aufwand.

      Alarm ist gedrückt, Löschung dringend von Nöten.

    • Vor 6 Tagen

      @ Gleep + Argemongo:

      Du verstehst ganz offensichtlich nicht, dass es hier nicht nur um ein "Stück Stoff" geht und ebenso offensichtlich hast Du nicht meine kleinen Ausführungen gelesen, die nur an der Oberfläche kratzen (oder sie nicht verstanden). Es werden uns (und nicht nur uns) fundamentale (Grund-) Rechte aus der Hand genommen und das von den VON UNS gewählten Vertretern (was steht u.a. im GG? ALLE MACHT GEHT VOM VOLK AUS und die Regierung dient dem Volk und NICHT ungekehrt! Ebenso übrigens die Polizei, wenn man mal auf die letzten Berliner Demos schaut...) und diese Volks(ver)treter arbeiten mit ihren Handlungen völlig an der Realität vorbei und das bezüglich eines Virus, welches sich nachgewiesenermaßen im Bereich einer milden Grippe bewegt. Es gibt internationale Studien zuhauf und auch die Tübinger Studie. Einfach mal schlaumachen. Auch, was Herr PPPProf. DDr. John Ioannidis von Anfang an gesagt hat. Oder Herr Prof. Dr. Hockertz, Prof. Dr. Martin Haditsch, was Herr Prof. Dr. Streeck (der gleich mehrfach in den Öffentlich-Rechtlichen zu Unrecht diskreditiert wurde) sagt, Prof Dr. Püschel, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi (einer der weltweit renommiertesten Mikroinfektionesbiologen usw., der die Virologie überhaupt erst nach Deutschland brachte, 15.000 Ärzte ausbildete und mit dessen Büchern ein Hr. Prof. Dr. D. vermutlich sogar studiert hat. Die bayerische Regierung hat mit den Medien zusammen ab Anfang des Jahres JEDEN, der sagte, Corona sei gefährlich als Verschwörer und Rechten tituliert und sich im TV darüber lustig gemacht und auf einmal gab es eine Kehrtwende um 180 Grad (guck an) und JEDER, der sagte, Corona ist KEIN Killer (sagt auch ja Herr Tschentscher, 1,. HH-Bürgermeister und Mediziner. Allerdings findet er Masken gut. Nun denn) und ist behandelbar, wurde zum Spinner, Verschwörer usw. erklärt...
      Herr Dr. Wodard, der über Jahrzehnte u.a. in Gesundheitsfragen als Berater für die Bundesregierung galt und NOCH AM 10. März 2020 bei FRONTAL-21 als Fachmann (der er ist) interviewt wurde, galt auf einmal als Spinner. Der Mann hat 2009 die "erfundene Schweinegrippenpandemie" an den Pranger gestellt, dass sogar der Europarat zusammentrat und die WHO abmahnte. Margaret Chan, die damals Vorsitzende der WHO hatte die Kriterien für Pandemien heruntergesetzt und dadurch konnten eher Impfstoffe hergestellt werden (leider wurde das unverständlicherweise nie zurückgenommen und nun verdient die Pharmalobby sogar mit Tests. Es wurden bisher etwa 450 Mio Tests durchgeführt und knapp 30 Mio Infizierte detektiert, von denen die meisten nachgewiesnermaßen NICHT infiziert waren. Tönnies war eine Kreuzreaktion mit Schlachtvieh, was auch Onkel D. Wochen vorher als Möglichkeit in den Raum stellte. Ja, ich habe 40 Podcasts gehört. Und nach 4 Wochen wurde in einer Nacht und Nebel Aktion jedem sich in Quarantäne befindlichen ein Brief in den Briefkasten gesteckt, in dem stand, DASS ER IMMER NOCH INFIZIERT SEI und NICHT raus dürfe! Diverse Fälle gehen vor Gericht, denn das ist Freiheitsberaubung. Quelle? ZDF-MONITOR), was die Pharmaindustrie natürlich freute. Und diese ist so mächtig, dass sie Gesetze beeinflussen/ändern kann. Zu IHREN Gunsten natürlich!
      JEDES Jahr infizieren sich weltweit 500 Mio Menschen mit der Influenza und es sterben JEDES Jahr bis zu 650.000 daran und das gilt als NORMALE Grippe! NICHT als Pandemie. Nun haben wir einen nicht funktionktionierenden, unvalidierten und wichtiger "NICHT FÜR Virustestungen ZUGELASSENEN" Test, aufgrund dessen Aussagen die Weltwirtschaft plattgemacht wird und Millionen Menschen in Armut gestürzt werden und Hunderttausende sterben?!
      In armen Ländern, in denen ein noch billigerer und schlechterer Test genutzt wird und wo Millionen Tagelöhner leben, verhungern deren Kinder, weil sie nichts zu essen bekommen. Es sterben täglich 10tausende Kinder in Afrika und anderen Ländern, u.a. weil Essen fehlt (und nicht hingebracht wird, weil diverse Projekte coronatechnisch aus Geld- und Personalmangel unterbrochen wurden) und sie verdursten, weil Brunnen nicht gebaut oder gewartet werden können.
      Und nochmal zu Deutschland und auch den unsinnigen Masken:
      Laut dem Märchenonkel, der seit 2003 versucht, "seine" Pandemie duchzuziehen (und nun hat er es geschafft) schützen Masken NICHT und das hat er (u.a. RBB 30.01.2020) auch gerade letzte Woche wieder bestätigt, aber dennoch sind sie sinnvoll?! Klar. Warum (das frage nicht nur ich seit Monaten in diversen Foren) starben denn TROTZ der von Anfang an getragenen Masken in den ganzen Ländern die Menschen?

      Auch Herr D. sagte das wieder am 16.09. Aber Masken sind "wichtig", weil sie ... ja, was machen sie denn? Gute Frage.
      Einer der größten Hersteller von Krankenhaushygieneartikeln, Schutzkleidung, Masken und dergleichen (THIEME) hat in einem seiner letzten Berichte vom 18.08.2020 geschrieben, dass Masken NICHT vor Corona und anderen Viren schützen. Sie sind ausschließlich für Krankenhäuser und Arztpraxen gedacht und NICHT für die Öffentlichkeit und schon gar nicht für draußen! Die Menschen fassen sich wegen der Masken deutlich öfter ins Gesicht, pulen an Mund, Augen und Nase herum und bei einer Infektion jedweder Art, schmieren sie sich die Viren ins Gesicht und können krank werden.

      Masken und Viren sind vergleichbar mit Fußballtornetzen und Mücken, die da durch wollen. Masken schränken das öffentliche Leben ein, die Leute gehen weniger aus, essen, ins Kino und das massiv und wie viele Kinos/Filmstudios, Restaurants, Theater und so weiter sind bereits pleite? Ganz zu schweigen von handwerklichen Betrieben.

      Weltweit wurden 29 Mio OP ausgesetzt oder verschoben und darunter 2,8 Mio Krebs-OP. Im freundeskreis und Familie sind auch wir betroffen, also weiß ich, wovon ich schreibe!! Menschen gingen mit HI oder Schlaganfall nciht ins KH aus Angst, sich mit Corona zu infizieren. Toll, das hat nun auch mal die Politik erkannt. Tot sind einige der Leute dennoch, oder aber behindert, weil der Schlaganfall nicht behandelt wurde, oder aber der RICHTIGE noch kommt, aber dann nicht mehr rechtzeitig entdeckt wird. Chemos werden unterbrochen und die Krebszellen mutieren weiter. Super. Und mach mal mit Masken Deinen Rehasport. Sehr anstrengend.

      Ich hatte gerade diese Woche ein Belastungs-EKG. Und die Maske? Die flog auf den Stuhl. Soll ich die Ergebnisse verfälschen oder vom Ergometer kippen?

      Masken sind ganz offensichtlich sinnlos (außer für Regierungen, die auch damit ihre Bürger belügen und gängeln können, momentan ihre Grenzen immer weiter abstecken und Panik verbreiten. Siehe Suizidanstiege - Berlin 300%tiger Anstieg und allein in Australien werden in den nächsten Jahren durch Arbeitslosigkeit, entstandene Depressionen usw. 75.000 mehr Suzide geschätzt) und so weiter.

      Im Lockdown sind in Deutschland über 500.000 (!) mehr Fälle an häuslicher Gewalt gemeldet worden! Dazu gehören Kindesmissbrauch (!), Vergewaltigung, andere körperliche und seelische Gewalt, Totschlag. Alles durch einen unsinnigen Lockdown und die Masken sind da die OFFENSICHTLICHE Erinnerung/das Zeichen dafür, dass ANGEBLICH IMMER noch eine große Gefahr von einer respiratorischen Erkrankung ausgeht, die NIE von ihr ausgegangen ist. Es GIBT ganz einfach nicht die Zahlen dafür und beim RKI STEHT nun einmal immer noch, dass seit der 16. KW KEINE Sars-Cov-2 Fälle mehr in Deutschland von den Sentinels gemeldet wurden. Wohl aber Rhino-, Grippeviren und dergleichen...! Und dort liest man auch, dass die Infektionszahlen seit Mitte/Ende März FALLEN. TROTZ der gennanten Demos und den TÄGLICH 30 Mio Menschen im ÖPNV OHNE Masken, um mich zu wiederholen.

      Im Herbst kommen die neuen Coronaviren, wie JEDES Jahr seit Jahrhunderten, Menschen werden krank und auch sterben! Aber die Menschheit lebt tatsächlich immer NOCH. Aber ein gewisser Herr G. hat in einem interessanten Interview gesagt (wer der englischen Sprache mächtig ist, kann es sich gern im Netz anschauen. Das als Vorab-Info, bevor wieder "Verschwörersprüche" kommen), dass wir das "NÄCHSTE VIRUS GEARANTIERT BEMERKEN WERDEN!". Nett...
      Es gibt Hunderte Studien, welche die die Letalität von etwa 0,1-0,2 % von Corona EINDEUTIG belegen! Das ist die Sterblichkeit einer "normalen" Grippe und die Grippe ist eine potenziell tödliche Infektionskrankheit, mit eben 500 Mio Infizierten weltweit JEDES Jahr und denmach müsste sie JEDES Jahr als Pandemie gelten. TUT sie aber nicht und das mit Recht!

      Ich möchte kein Politiker sein, der diesbezügliche Dinge zu entscheiden hat, ABER diese Politiker hatten FACHLEUTE, die sie beraten haben (oder nicht gehört wurden) und auch Drosten hat erst gesagt, wie es wirklich ist und wenn man einmal bei Google schaut, ist auch dort IMMER noch wahrheitsgemäß zu lesen, dass nur wenige Menschen aus den Risikogruppen zu schützen sind, aber darum muss nicht die ganze Welt in Schutzhaft genommen und für unmündig erklärt werden.

      Aber nachdem nun bekannt ist, was Corona tatsächlich ist, MUSS von den ganzen Regelungen umgehend Abstand genommen werden und das kann die Regierung problemlos machen. Die FDP hat am 16.06.2020 für die umgehende Aufhebung der allermeisten Restriktionen plädiert, weil es keine pandemische Situation mehr in Deutschland gibt - seit April/Mai!

      Auch alte Menschen möchten selbst entscheiden können, ob sie ihre Enkel sehen möchten und Sterbende möchten nicht allein sterben, aber we(u)rden AUF DEM STERBEBETT alleingelassen. Wenn nun ein Infizierter beim Sterben die Hand gehalten hätte? NA, UND WENN SCHON! Das ist mehr als unethisch. Das ist beschämend!

      Seit Jahren warnen die Ärzte in Madrid, Bergamo, England und anderen Ländern/Gegenden wegen der hohen Luftverschmutzung dort und der vielen Lungenerkrankungen (in Italien gab es Anfang des Jahres Pnemokokkemimpfungen und nun ratet mal, was danach im Körper eines Menschen passiert), die Menschen infzierten sich mit Sars-Cov-2 und viele starben. Aber es gab keine Übersterblichkeit. Die meisten Menschen werden wegen des Lockdowns sterben - traurigerweise.

      Jedes Jahr sterben im Schnitt weltweit 60 Mio Menschen (in den USA 2,85 Mio. Und dort liegt man aktuell im "Jahresdurchschnitt"). Warten wir ab bis einige Monate im Jahr 2021...

      @ Argemongo: Das hat AB-SO-LUT nichts mit Verschwörung zu tun. Das sind AB-SO-LUTE und nachprüfbare Fakten. Guck einfach mal nach den von mir genannten Fachleuten (außer Drosten, der seine Meinung nach dem Wind und der politischen Stimmung ändert, Wieler, Lauterkrach - seine Frau ist übrigens die Epidemiologin in der Familie. Er hat Bevölkerungsgesundheit und dergleichen studiert. Sie war vor wenigen Wochen bei "Talk im Hangar 7" und das war SEHR interessant. Auch, dass derartige Diskussionen dort im TV übertragen werden. Nur nicht in Deutschland) und versuche, Dich zu erhellen, aber fang nicht an, meine "Tatsachen-Meinung" unterdrücken zu wollen. Schau beim RKI und SUCHE auch mal ein wenig, anstatt Dir alles vorsetzen zu lassen - nutz Deine grauen Zellen und die Seiten der WHO oder des Statistischen Bundesamtes, oder Worldometer (eine der repräsentativsten Seiten im Netz), bzw. CIDM (Corona-Initiative-Deutscher-Mittelstand) + swprs.org.

      Vergleiche mal Januar bis Juli 2017-2020 beim Statistischen Bundesamt. Du wirst sehen, dass allein im Januar/Februar 2017 jeweils 11.000 mehr Menschen mehr starben als Jan/Feb 2020! NUR und AUSSCHLIESSLICH der April hatte eine geringfügig höhrere Sterblichkeit in 2020 als in den Jahren zuvor. Das sind jedoch normale Schwankungen.
      Es GIBT schlicht und einfach auch keine Übersterblichkeit - in keinem Land der Welt! Als Peak wäre Corona am Ende des Jahres nie aufgefallen und das sagt u.a. Prof. Dr. Klaus Püschel, DER Pathologe, der aufs RKI gesch***** hat und obduzierte. Dadurch wissen wir, dass man, wie bei jeder durch eine schwere Grippe entstandenen Lungenkrankheit, u.a. Heparin hilft und nicht Beatmen. Das hat Tausende Leben gekostet...

      Du aber willst mir mir meine freie Meinungsäußerung streitigmachen? Willkommen im Sozialismus oder der Diktatur...

    • Vor 6 Tagen

      Nachtrag: Herr Prof. Dr. D. hat sich nicht erst bei der Schweinegrippe FUNDAMENTAL gerirrt. Selbst NACH der sogenannten "Pandemie" forcierte er das impfen mit Impfstoffverstärkern, an dem viele Menschen (u.a. Narkolepsie) unheilbar erkrankten (die Politiker bekamen den normalen impfstoff - alles nachgewiesen und das nicht bei/von "Verschwörer.de oder so...) und nun irrt er wieder, wird aber dennoch als heilige Kuh b(g)ehandelt...

    • Vor 6 Tagen

      Verpiss Dich bitte und rotz Deinen Schwachsinn bei Facebook ab oder sowas, hm.

      Laut, müssen diese Verschwörungsheinis hier jetzt auch vorkommen und ihre Dummheit zu Schau stellen?

    • Vor 6 Tagen

      @ Ragism: Soll ich nun auch Deine Aussage kommentieren? Ich habe nachprüfbare Fakten genannt, aber das scheint uninteressant zu sein.

      Gruß an alle Schafe.

    • Vor 6 Tagen

      @Paranoid_Android:

      Darf ich mich auf Dein intellektuelles "Niveau" begeben?

      Ok. Schön, dass Du mit Deiner Aussage Deine eigene Dummheit und Ignoranz zur Schau gestellt hast. Du weißt nicht einmal, woher das Wort "Verschwörung" kommt und was es impliziert. Aber anhand Deiner allgemeinen "Kommantare" habe ich nichts anderes erwartet...

    • Vor 6 Tagen

      Tut mir leid, Doc. Das hier ist eine Plattform für regierungsliebende Schafe, die nicht selber denken, sondern das faulerweise Merkels Lakaien überlassen, welche uns mit bequemen Lügen gefügig machen, um uns besser versklaven zu können. Am besten schreibste Deine wissenschaftlichen Fachartikel da, wo sich auch genügend hyperintelligente Einzelkämpfer herumtreiben, die sich auch qualifiziert zu ihnen äußern können. Telegram zum Beispiel! Blöööööök.

    • Vor 6 Tagen

      Hihi. Doc-Brown liefert teilweise Fakten und die anderen erkennen einfach gar keine an. Ich guck jetzt erst mal ne runde KEN FM.
      @Ragism: Dir würde ich noch am ehesten zutrauen, etwas differenzierter zu sein - bist doch sonst hier der halbe Rough Boy ;)

    • Vor 6 Tagen

      PS:
      Para ist einfach ein (zu) netter Kerl. Der will einfach zur Mehrheit gehören.
      Wenn 90% der Menschen das Gegenteil behaupten würden (also das, was Doc-Brown sagt) und die Medien (ARD und ZDF) ebenfalls, dann würde Para hier bestimmt auch nicht den "Reverse-Rebell" markieren und würde auch einfach dort einstimmen.
      Es gibt einfach Menschen, die fühlen sich (zu) sicher mit der herschenden Meinung / der Masse und brauchen das auch für ihr Überlegen. Das ist vollkommen OK. Was soll er denn tun? Verrückt werden, so wie ich? :)

    • Vor 6 Tagen

      Ach ja, Schwöri. Rough-Boy- und Anti-Sein ist ganz lustig und sinnvoll, ist aber idealerweise erst das Resultat von aufmerksamen Beobachtungen oder offensichtlicher Verspieltheit. Bei den Doc-Brownens (ob nun Fake oder nicht) stehen Hetzen und Schimpfen mit großem Abstand an erster Stelle, und die Gründe dafür müssen dann erst aus allen möglichen Quellen übernommen oder aus dem Kontext gerissen werden. Nicht?

    • Vor 6 Tagen

      Nein, zum Teil nicht. Schönen Sonntag ;) Ich mache jetzt meine Taunus-Wandertour! Hab dich lieb.

    • Vor 5 Tagen

      @ Ragism:

      Ich habe weder gehetzt noch geschimpft. Ich habe einfach Fakten genannt und diese Fakten sind einfach Tatsache. Ich könnte nun auch wie ein Blöder noch alles verlinken ((CDC, WHO, RKI, Statistisches Bundesamt, Tübinger Studie, John Ioannidis interviews (der BESTE Epidemiologe der Welt), Bundesinnenministerium und so weiter und so fort)), aber das wird nicht fruchten - zumindest nicht hier auf der Schlachtbank... ;o)

      @ Verschwoerungsethiker:

      Wenn Para ein netter Kerl wäre, würde er mich anders ansprechen und mich nicht "anblökend" zum Verpissen auffordern. In diversen Foren wirste gleich gelöscht, auch, wenn ich das als Zensur bezeichnen würde.

      "Doc-Brown liefert teilweise Fakten"

      Da würde mich nun aber mal der Teil der "nicht" stimmt interessieren...

      So, ich mache mal Mittag und hör'n bisschen...naja, nicht OASIS.

      Ich empfehle übrigens mal "Talk im Hangar 7" vom "Osterreichischen Fernsehen". Und zwar die letzten 3 Sendungen ab Ende August. Da findet Ihr beide Parteien. Bekloppte (aber "echte" Ärzte/Wissenschaftler, auch wenn ich zwar studiert habe, jedoch nicht Medizin) wie ich und noch Beklopptere, die ihren unsinnigen Senf (natürlich nicht alles. Jeder hat ja seine logischen Punkte und man kann nie alle über einen Kamm scheren. Egal wo...) dazugeben, aber das Interessante ist: Man darf dort ALLES sagen und ALLES wird gehört, diskutiert UND ausgestrahlt. Das geht bei unseren Ö-R nicht. Wobei Bayern Radio damit dann doch angefangen hat und wie geschrieben MONITOR mit einer kritischen Sendung. Irgendwann werden auch noch viel mehr der lernresistenten Paniker, die überall rumlaufen (Masken. Draußen. Und teilweise sogar beim Joggen, Radfahren und sogar beim Joggen + Radfahren im Regen...) es kapieren. Hoffe ich wenigstens...

    • Vor 5 Tagen

      @Doc: Du musst dich ihnen langsam nähern, mit Zugeständnissen. Wenn du ihnen sagst, dass sie Fakten negieren, dann negieren sie einfach die Fakten und hören auf die Politiker ;)

      Autoritätshörigkeit ist immer das Fundament. Aber sag ihnen das nicht so, sonst sind sie beleidigt. Keiner will autoritätshörig sein, das ist uncool.

    • Vor 5 Tagen

      Ich habe eigentlich keine Lust, mich durch diesen ganzen verbalen Dünnschiss zu wühlen, aber dieses angebliche Faktengelaber geht mir dann schon heftig auf den Sack. Von daher schaffen wir hier jetzt mal welche:

      http://files.fast.ai/papers/masks_lit_revi…

      https://www.nature.com/articles/s41591-020…

      https://www.healthaffairs.org/doi/10.1377/…

      https://www.researchgate.net/publication/3…

      http://ftp.iza.org/dp13319.pdf

      https://gh.bmj.com/content/5/5/e002794

      https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/69/wr/mm6…

      https://www.thelancet.com/journals/lancet/…)31142-9/fulltext

      So, hier. Alles Studien mit teils sehr unterschiedlicher Methodik, die den Nutzen von Masken nahelegen.

      Wäre einmal schön, wenn du jetzt darlegen könntest, warum diese Unfug sind oder als Gegenbeispiel ein paar von deinen angeblich so zahlreichen Studien auffahren könntest.

    • Vor 5 Tagen

      Doc Brown wird sicherlich liefern können, schließlich hat er irgendwann mal drei Sätze vom besten Epidemiologen der Welt gelesen.

      Danke für die Links, Gleep! In der Auseinandersetzung mit Schimpfspatzen kann man gar nicht genügend davon sammeln. Das sorgt bei denen zumindest meistens für nen Rückzug in ihre Telegramblase.

    • Vor 5 Tagen

      Achso, es geht um die Sinnhaftigkeit von Masken an sich, wenn es denn das Virus (noch) gäbe. Sorry, das ist mir zu differenziert - da bin ich raus :)

    • Vor 5 Tagen

      Ich komme einfach nicht darüber hinweg, dass einige Menschen sich derartig über ein Stückchen Stoff im Gesicht aufregen können. Das nervt vielleicht ein bisschen, und doof, falls man die Alltagsmaske mal vergisst, aber das ist halt so eine minimale Einschränkung und es ist so lächerlich das dann auch noch zum Teil einer großen Verschwörung zu stilisieren. Es gibt ja auch einige Sachen, die unverhältnismäßig sind und die Rechte der Betroffenen massiv verletzen, wie beispielsweise das man in manchen Häusern Schwangeren das Recht auf die Geburtsbegleitung verwehrt hat. Teilweise merkt man, dass die Entscheidungen nicht von medizinisch geschulten Personen getroffen werden, oftmals sind die Umsetzungen der Hygieneregeln gänzlich misslungen und in manchen Bereichen ist man unnötigerweise übervorsichtig. Aber Masken? Jesses...

      Vielen Dank und Grüße an Gleep btw.

    • Vor 5 Tagen

      Die wahren Masken sind unsichtbar. Sie verleihen uns - dank zahlreicher Angebote - eine (Schein)Identität, die nicht existiert. Daher ist das Aufregen über physische Masken der Gipfel der Ironie.

      Bitte findet wieder mehr zueinander! Lasst euch nicht auseinanderbringen! Friede überall!

  • Vor 7 Tagen

    "Ich kann gar nicht zählen, wie oft meine Kommentare" ...

    "gelöscht wurden"

    sollte da stehen...