Platz 1: Herbert Grönemeyer - "Mensch" (2002)

Und hier kommt er: Der deutsche Phil Collins. 3,2 Millionen Mal verkaufte sich diese Platte, das macht 21 Goldschallplatten. Auf Herbert Grönemeyers "Mensch" einigt sich die Nation im Jahr 2002 mit beinahe unterwürfiger Hingabe. Nicht weil er länger …

Zurück
  • Vor 2 Monaten

    Kann HG durchaus was abgewinnen. Mensch war schon groß und ist, so habe ich zu meinem Erfreuen festgestellt, verdammt gut gealtert. Alles was danach kam war dann leider nicht mehr wirklich der Rede wert.

    • Vor 2 Monaten

      Ich finde 12 hatte auch noch einige sehr starke Songs, aber spätestens danach wird es ziemlich egal wenn man ehrlich ist.

    • Vor 2 Monaten

      Ich stimme zu. "Mensch" ist das letzte passable Album von Gröni. Danach erschien Belangloses mit belehrender Weltverbesserer-Lyrik. Für mich war "Bleibt alles anders..." sein bestes Album, dicht gefolgt von "Chaos". "Mensch" war okay, sehr erfolgreich wegen der Geschichte drumherum, musikalisch war hier auch schon nicht alles sooo wahnsinnig toll. Gewagteres (und Interessanteres) findet sich auf dem Vorgänger, "Bleibt alles anders", wie gesagt.

  • Vor 2 Monaten

    Verstehe die Liste nicht... Wenn Heintje mehr Alben verkauft hat als Herbert Grönemeyer Mensch, wie kann das dann das meistverkaufte sein??

  • Vor 2 Monaten

    Eines meiner absoluten Lieblingsalben muss ich sagen.

  • Vor 2 Monaten

    Wünsche Gröni anno 2021 eigentlich nicht viel außer ner maßgeschneiderten Rieger-Produktion irgendwann in der Zukunft. Und damit beiden eigentlich nur das Beste, respektive, was Rieger sich offensichtlich heimlich wünscht. :whiz: :joint:

    Grönland Records bleibt - ganz im Gegensatz zur Musik unter seinem Geburtsnamen - sagenhaft tadellos, egal, ob er damit alten Kraut-Recken wie Holger Czukay oder Roedelius ein Altersrefugium bot, sich um die so späte wie berechtigte Politur des Rufes von Conny Plank bemühte oder jüngere Talente mit der Leidenschaft für Musik im Leib pushte wie bspw. Kat Frankie...

    ...na gut, warum er damals unbedingt Poisel signen wollte bleibt unausgesprochenes und von mir hier übersehenes Geheimnis zwischen den beiden.

  • Vor 2 Monaten

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Monaten durch den Autor entfernt.