Lady Gaga, unfreiwillig geistige Mäzenin von Klatsch und Tratsch-Seiten, macht mit primär musikalischen Schlagzeilen auf sich aufmerksam.

New York (vog) - Die Statistik beweist: Lady Gaga macht doch Musik. Zumindest werden die mit ihr assoziierten Frequenzbänder in den Charts gelistet - und das funktioniert, zum Erstaunen vieler Musik-Connaisseure, auch weltweit.

Ihre ersten beiden Singleveröffentlichungen "Just Dance" und "Poker Face" konnten sich sowohl in UK als auch in den USA auf Platz eins festbeißen. Während in den USA die erste Single noch fünf Monate benötigte, um diesen Schritt zu vollziehen, gelang es das mit der zweiten Veröffentlichung schon innerhalb von 15 Wochen.

Zuletzt gelang ein solcher Coup Christina Aguilera. Davor konnte sich Mariah Carey zu Beginn ihrer Karriere mit ebenfalls zwei Singles auf der Pole festsetzen.

Auch der nicht gerade spärlichen Publicity hat die Ex-Stripperin einen Großteil des Erfolgs zu verdanken. Kein Tag vergeht ohne neue, vermeintlich bahnbrechende News, kein Tag ohne Gaga-Ergüsse: Dass ein männlicher Fan unlängst sein bestes Stück als Autogrammgrundlage benutzte, darf man dann auch gern unter "Klatsch unterhalb der Gürtelinie" abheften. Die zahlreichen Hater tragen nicht minder ihren Teil zum Diskussionsstoff in blond bei.

Fotos

Christina Aguilera und Lady Gaga

Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Christina Aguilera und Lady Gaga,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Lady Gaga

Stefani Joanne Angelina Germanotta - das klingt nicht nach einem Künstlernamen. So benennt sich die am 28. März 1986 in New York geborene Sängerin …

laut.de-Porträt Christina Aguilera

Die Karriere der Christina Maria Aguilera stellt ein Paradebeispiel für jemanden, der mit aller Macht sein Ziel verfolgt, bis ganz nach oben zu kommen.

83 Kommentare

  • Vor 12 Jahren

    "Auch der nicht gerade spärlichen Publicity hat die Ex-Stripperin einen Großteil des Erfolgs zu verdanken. Kein Tag vergeht ohne neue, vermeintlich bahnbrechende News, kein Tag ohne Gaga-Ergüsse..."

    genauso wie diese schwachsinnige laut-promonews.
    irgendwie verarscht sich laut.de mit dem satz selbst.

  • Vor 12 Jahren

    @MannBeißtHund (« "Auch der nicht gerade spärlichen Publicity hat die Ex-Stripperin einen Großteil des Erfolgs zu verdanken. Kein Tag vergeht ohne neue, vermeintlich bahnbrechende News, kein Tag ohne Gaga-Ergüsse..."

    genauso wie diese schwachsinnige laut-promonews.
    irgendwie verarscht sich laut.de mit dem satz selbst. »):

    Fang nicht gleich an zu weinen. laut.de ist nun mal ein allgemeines Musikmagazin und nicht nur für Ozzy oder Megadeath zuständig....

    :boring:

  • Vor 12 Jahren

    @WayneInteressierts («
    laut.de ist nun mal ein allgemeines Musikmagazin und nicht nur für Ozzy oder Megadeath zuständig.... »):

    nein, leider haben die nicht so hohe ansprüche, das stimmt :D
    aber erzähl mir nicht, dass diese nachricht hier auch nur einen mittleren informationsgehalt hat.
    das hat nichts mit der musikrichtung zu tun.

  • Vor 12 Jahren

    @lautuser (« Naja, Künstler die sich ihrer Individualität berauben lassen sind wat schwach, oder?

    Bei Gaga ist es aber eh egal, viel zu kurze Halbwertzeit. Image und Sound sind in ein paar Wochen durch, das zweite Album wird kaum noch einschlagen, der Porno-Faktor längst langweilig sein und dann ist Ruhe im Pool. »):

    bezweifle ich persönlich, da sie eben nicht nur aus oberflächlicher hülle besteht und ihre songs (zwar nicht in dieser stärke) auch ohne ihre erscheinung und ihr verhalten nen gewisses potential haben.

    man wird sehen.is mir eh lieber, wenn nicht mehr jedes kiddie lady gaga hört.

  • Vor 11 Jahren

    @__mariUs__ (« @Frane (« @lautuser (« Naja, Künstler die sich ihrer Individualität berauben lassen sind wat schwach, oder?

    Bei Gaga ist es aber eh egal, viel zu kurze Halbwertzeit. Image und Sound sind in ein paar Wochen durch, das zweite Album wird kaum noch einschlagen, der Porno-Faktor längst langweilig sein und dann ist Ruhe im Pool. »):

    bezweifle ich persönlich, da sie eben nicht nur aus oberflächlicher hülle besteht und ihre songs (zwar nicht in dieser stärke) auch ohne ihre erscheinung und ihr verhalten nen gewisses potential haben.

    man wird sehen.is mir eh lieber, wenn nicht mehr jedes kiddie lady gaga hört. »):

    Mir auch :D
    Mich kotzt es jetzt schon an, dass 12jährige Gangster über den Schulhof laufen und mit ihrem Handy Poker Face hören, und zwar so laut, dass man sich kaum noch unterhalten kann :D »):

    mit wem unterhälst du dich denn aufm schulhof, während du 12 jährige das lied spielen hörst?
    bist du lehrer? :???:

  • Vor 11 Jahren

    @__mariUs__ (« @Frane (« @__mariUs__ (« @Frane (« @lautuser (« Naja, Künstler die sich ihrer Individualität berauben lassen sind wat schwach, oder?

    Bei Gaga ist es aber eh egal, viel zu kurze Halbwertzeit. Image und Sound sind in ein paar Wochen durch, das zweite Album wird kaum noch einschlagen, der Porno-Faktor längst langweilig sein und dann ist Ruhe im Pool. »):

    bezweifle ich persönlich, da sie eben nicht nur aus oberflächlicher hülle besteht und ihre songs (zwar nicht in dieser stärke) auch ohne ihre erscheinung und ihr verhalten nen gewisses potential haben.

    man wird sehen.is mir eh lieber, wenn nicht mehr jedes kiddie lady gaga hört. »):

    Mir auch :D
    Mich kotzt es jetzt schon an, dass 12jährige Gangster über den Schulhof laufen und mit ihrem Handy Poker Face hören, und zwar so laut, dass man sich kaum noch unterhalten kann :D »):

    mit wem unterhälst du dich denn aufm schulhof, während du 12 jährige das lied spielen hörst?
    bist du lehrer? :???: »):

    Zufällig bin ich Schüler :D
    Und mit wem ich mich unterhalten soll? Freunden? »):

    hauptsache nich mit den 12-jährigen :D