"Ich mach' Schlagzeilen, yeah!", titelt die SZ heute über Bushido, und auch der Spiegel ärgert sich: "Provokation geglückt ... der Rapper lacht sich ins Fäustchen." Nach der Veröffentlichung des von Bushido und seinem neuen Schützling Shindy aufgenommenen Videos "Stress Ohne Grund" muss Bushido …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    bushido ist boss, seine eier schmecken zart und sahnig. shindy hat den olivenölcharme, ich würde gerne seine eichel lutschen, so wie er das kay immer anbietet. egj label nr 1, ihr schwuchteln! alle album kaufen!

  • Vor 7 Jahren

    @ZombieGigolo (« http://www.der-postillon.com/2013/07/500-m…

    :D »):

    Danke. Gefällt. Tag gerettet. :D
    Gruß
    Skywise

  • Vor 7 Jahren

    Tja, konsequent wär da als nächstes wohl ein Bushido-Track, in dem er die "Punchlines" der Bild-Leser verwurstet/verwursten lässt. Auch wenn ihm Titanic im übertragenen Sinne zuvor kam. In dieser Hinsicht sind die ja sowas wie die deutschen Simpsons ("Titanic did it!").
    Wo wir gerade beim Thema sind: Inhalte überwinden! Zur Bundestagswahl DIE PARTEI wählen!

  • Vor 7 Jahren

    @soulburn (« Tja, konsequent wär da als nächstes wohl ein Bushido-Track, in dem er die "Punchlines" der Bild-Leser verwurstet/verwursten lässt. Auch wenn ihm Titanic im übertragenen Sinne zuvor kam. In dieser Hinsicht sind die ja sowas wie die deutschen Simpsons ("Titanic did it!").
    Wo wir gerade beim Thema sind: Inhalte überwinden! Zur Bundestagswahl DIE PARTEI wählen! »):

    Tja, konsequent wär da als nächstes wohl ein Bushido-Track, in dem er die "Punchlines" der Bild-Leser verwurstet/verwursten lässt. Auch wenn ihm Titanic im übertragenen Sinne zuvor kam. In dieser Hinsicht sind die ja sowas wie die deutschen Simpsons ("Titanic did it!").
    Wo wir gerade beim Thema sind: Inhalte überwinden! Zur Bundestagswahl DIE PARTEI wählen!

  • Vor 7 Jahren

    @Cyclonos (« Shindy! Das klingt wie der Name von einem Pokemon. Wenn er ordentlich gefüttert wird, dann wächst er zu Shindax heran. »):

    Nee, dem muss man einen Schundstein anlegen und dann tauschen, damit der sich entwickelt.

  • Vor 7 Jahren

    @Skywise (« @Sodhahn (« wie dem auch sei, ich finde es trotzdem erstaunlich das plötzlich alle hier rumheulen wegen einem fdp politker...hat die fdp sich nicht gegen eine schlecker sanierung gesträubt und damit tausende familien in chaos gestürzt? blockieren die nicht seit jahren debatten um mindestlohn? darüber solltet ihr euch aufregen und nicht über einen ehrbaren mann wie bushido! »):

    Wie jetzt? Morddrohungen sind in Ordnung, wenn man in der falschen Partei ist?
    Der "ehrbare Mann" Bushido soll sich erst mal wie ein solcher aufführen und vielleicht mal Argumente liefern statt hier die große Haubitze zu spielen.
    Über die Themen Mindestlohn und Schlecker würde ich mich übrigens nicht aufregen, weil - wozu? Bei Schlecker hat sich im Nachgang gezeigt, daß man ordentlich Glück gehabt hat, von dem Laden bzw. Transfergesellschaften die Finger zu lassen. Und Mindestlohn ist ein ziemlich komplexes Thema, an dem genügend andere Staaten schon gescheitert sind, heißt: daß der Mindestlohn sich entweder gar nicht oder sogar negativ auf die nationale Wirtschaft (Kaufkraft, Beschäftigungsrate) ausgewirkt hat ...
    Gruß
    Skywise »):

    das waren nie und nimmer morddrohungen. das ganze ist einfach im hiphop eigenen battle-kontext zu sehen! deine sicht auf schlecker und mindestlohn ist übrigens die eines politkers. der wachmann mit 5,90euro netto pro stunden kann sich auf die entwicklung der nationalen wirtschaft einen keulen.
    @Dragnet: er hat immer verantwortung für sein umfeld und seine leute übernommen. hat niemanden hängen lassen und viele leute gepusht, die sich im nachhinein als undankbar herausstellten. zudem hat er immer seine supporter zu würdigen gewusst, remember das gratiskonzert seinerzeit. er ermutigt zudem neuerdings immer öfter seine fans ihre religion zu leben.
    @hassprediger: sehe das etwas anders, aber trotzdem hast du irgendwo recht.

  • Vor 7 Jahren

    @Sodhahn (« das waren nie und nimmer morddrohungen. das ganze ist einfach im hiphop eigenen battle-kontext zu sehen! »):

    Dann soll sich der Edelmann gefälligst Leute aussuchen, die in seinem Sandkasten unterwegs sind und nicht unbegründet die Leute von der Straße anpöbeln, die die Spielregeln dieses sinnlosen Gehabes nicht kennen oder verstehen. Oder er soll mal sein Hirn oder was weiß ich, was der sonst so in der Hose hat, mal anstrengen und wirklich eine Salve schießen, in der ausgewogene Argumente mitschwingen, dann können sie ihm nämlich gar nix.

    Zitat (« deine sicht auf schlecker und mindestlohn ist übrigens die eines politkers. der wachmann mit 5,90euro netto pro stunden kann sich auf die entwicklung der nationalen wirtschaft einen keulen. »):

    Meine Sicht auf Schlecker und Mindestlohn ist die eines Kaufmanns und Bürgers.
    Schlecker selbst konnte man nicht retten, weil dazu die Löcher zu groß waren und bis auf ganz, ganz wenige Ausnahmen keine Sau Interesse an den Schlecker-Filialen hatte, da zu alt, zu baufällig, zu unattraktiv, zu ungünstig gelegen etc. Also wären Transfergesellschaften eine Möglichkeit gewesen, die über den Staat abgewickelt werden. Nur - die Filialen wären, siehe oben, ohnehin zum Tode verurteilt gewesen, und die Transfergesellschaften wären aufgrund des breit aufgestellten Schlecker-Konzerns und der mangelnden Nachfrage vonseiten Industrie und Handel langfristig bundesweit gestreut gewesen; wenn man's also genau betrachtet, wäre das eine Schlecker-eigene zweite Agentur für Arbeit geworden. Öhm. Wozu? Damit die Leute sich besser fühlen, weil sie in einer Transfergesellschaft dahinsiechen und nicht bei der Agentur für Arbeit II, die die komplette Arbeit der Agentur für Arbeit I quasi für die Ex-Schlecker-Belegschaft doppelt erledigen darf? Ich weiß nicht ...
    Der Wachmann mit 5,90 Euro netto pro Stunde kann gern für einen Mindestlohn protestieren, wenn er lustig ist, aber dann darf er sich auch nicht darüber wundern, wenn er später auf der Straße steht, weil sich sein Unternehmen plötzlich nur noch die Hälfte der jetzigen Billigbelegschaft leisten kann, da a) die Personalkosten explodieren und b) die Leute, die mit Mindestlohn plötzlich mehr Geld verdienen, höchstwahrscheinlich nicht mehr ihren ganzen sauer verdienten Zaster geballt in die Läden tragen, sondern einen Teil ihres Verdienstes der jeweiligen Wirtschaft durch Sparen oder langfristige Anlagen entziehen, was die Wirtschaft, darunter wahrscheinlich auch die Firma des Wachmanns, zu spüren bekommt. Oder habe ich irgendwo den Hebelpunkt für das Wunder übersehen?
    Gruß
    Skywise

  • Vor 7 Jahren

    @Cyclonos (« @soulseeker (« Mushido sieht jetzt aus wie ein Salafist. »):

    Villeicht möchte er ja jemanden "salafisten". :D »):

    Ich seh's schon kommen auf Bushidos nächstem Album:
    "Ihr sagt, ich seh' jetzt aus wie die Salafisten / Dabei will ich nur eins: nämlich Sarah fisten".
    Ansonsten finde ich den Song ziemlich in Ordnung. Ist halt mal Battle-Rap nicht gegen andere Rapper, sondern gegen Politiker, die damit nicht umgehen können und nicht in der Lage sind, das einzuordnen. Berufspolitiker sind und bleiben halt die lebensfremdesten Gestalten überhaupt, die in ihrer Subsystem-Blase vor sich hintreiben ohne jede Schnittstelle zur "Re-ha-lität" (Schwester Ewa-Stimme).

  • Vor 7 Jahren

    Jeder Kommentar über diesen Spacken ist an sich einer zuviel

  • Vor 7 Jahren

    @Menschenfeind: Denke mal auch ein Pseudocooler wie Du hätte was dagegen wenn einem ein Spacko wie Bushitto droht Löcher zu verpassen oder? Den sollte man nicht wegen seiner "Musik" wegsperren sondern wegen seiner Blödheit. Alleine wenn er im Interview einen auf intelligent machen will und dann immer "sozusagen" sagt. Was für eine Hohlbirne

  • Vor 7 Jahren

    @Skywise: sag mal, juckt dir der wirsing oder was ist mit dir los? habe nicht im geringsten ein interesse mit dir über schlecker oder mindestlohn zu diskutieren. beides waren von mir lediglich beipiele für die skrupellosigkeit der politkaste, welche an anderer stelle herumweint wie kleine pipi-mädchen. aber lustig das so ein wannabee-schlaumeier wie du einer bist das ganze nicht blickt.
    @Menschenfeind: !!!
    @biker70: was hat das denn bitte mit "pseudocool" zu zutun wenn man berufspolitker durchschaut hat?

  • Vor 7 Jahren

    @Sodhahn (« @Skywise: sag mal, juckt dir der wirsing oder was ist mit dir los? habe nicht im geringsten ein interesse mit dir über schlecker oder mindestlohn zu diskutieren. beides waren von mir lediglich beipiele für die skrupellosigkeit der politkaste, welche an anderer stelle herumweint wie kleine pipi-mädchen. aber lustig das so ein wannabee-schlaumeier wie du einer bist das ganze nicht blickt. »):

    Ich dachte, wenn Du Schlecker oder Mindestlohn ansprichst, hättest Du Dir wenigstens ein paar Gründe überlegt, warum die Politik da so böse war, aber okay, scheint Deine Sache nicht zu sein.
    Und im Fall von Bushido jammert nicht "die Politkaste" rum, sondern es fühlen sich ein paar Einzelpersonen auf den Schlips getreten, weil man sie mal so eben öffentlich verbal ins Grab oder einen Schwanz in den Mund gelegt hat. Was meinst Du, wie denn die Leute auf so was vernünftig reagieren sollen? Andere Hirnlos-Rapper, die Spaß haben am Schäufelchen-und-Förmchen-Spiel können das meinetwegen auch als Banalität abtun und sich dagegen zur Wehr setzen, indem sie einen Gegentrack aufnehmen oder anders Stellung beziehen. Claudia Roth oder Klaus Wowereit werden das mit dem Gegen-Diss tunlichst lassen, werden aber auch dafür sorgen, daß das keine weiteren unerwünschten Formen annimmt und es in der nächsten Zeit Sitte wird, daß sich das hochschaukelt und Politiker von der 12jährigen Zielgruppe von Bushido als Schießbudenfiguren wahrgenommen werden, bei denen es zum guten Ton gehört, wenn man sie öffentlich diskriminiert oder ihnen den Tod wünscht. Wehret den Anfängen.
    Gruß
    Skywise

  • Vor 7 Jahren

    @Cyclonos (« http://www.bild.de/unterhaltung/leute/bush…

    Endlich hörbeispiele der Bild-Rapper. :D »):

    Alter Schwede...Fremdscham to the max! Naja, das Sommerloch muss halt gefi...ääähm gestopft werden.

  • Vor 7 Jahren

    Auch geil: "Ich bin Gangsta-Rapper und war das schon immer. Ich habe schon immer diese Themen behandelt wie jetzt in diesem Song. Ich hatte schon immer Knarren-Geräusche auf meinen Platten, auch teure Autos in meinen Videos. Ich habe auch schon immer viele Kumpels mit Migrationshintergrund in meinen Videos gezeigt."

    Besonders letzteres ist ganz, ganz wichtig für nen Gangsterrapper! :D :D :D

  • Vor 7 Jahren

    @Cyclonos (« http://www.bild.de/unterhaltung/leute/bush…

    Endlich hörbeispiele der Bild-Rapper. :D »):

    :lol: wie geil!

  • Vor 7 Jahren

    Ganz ehrlich, mit Siffkutten wie Cycl und Ungläubigen wie Skywise diskutiere ich überhaupt nicht. Geht in die Moschee und seht ein, dass euer europäisch geprägter Lebensstil verloren hat. Das Schwert der Rechtgläubigen wird euch niederstrecken und Allah zerfikkkt die Szene.

  • Vor 7 Jahren

    sonny dick ist der boss
    egj label nummer 1
    shindy album 1/5
    klare ansagen. klares sperma
    hater haben eine chance
    danke an bild für die promo
    ich finde übrigends dass laut.de hier mushido aus prinzip echt bewertet