Dimmu Borgir drohen Bushido wegen Verletzung des Urheberrechts mit Anklage. Wie ein Gutachter angeblich bestätigt hat, bediente sich der Rapper für die "Mittelfingah"-Hook ungefragt bei den Schwarzmetallern.

Berlin (doer) - Bushido soll für einen Track des Doppelalbums "King Of Kingz" kurzerhand eine fremde Hookline kopiert haben - die eines Songs der satanistischen Metalband Dimmu Borgir aus Norwegen. Der Titel "Mittelfingah", den Bushido 2001 in Zusammenarbeit mit King Orgasmus und Bass Sultan Hengzt veröffentlichte, landete zwischenzeitlich bereits auf dem Index. Dort schimmelt das Stück bis heute sein Dasein neben anderen Flegeleien deutschen Raptums.

Dimmu Borgir ("Dunkle Festungen") erfuhren derweil erst vor kurzem vom Ideenklau und wollen nun wegen Verletzung des Urheberrechts auf Schadensersatz klagen. Nach Aussage von Bandmanagerin Yvette Uhlmann habe ein Gutachter bereits bestätigt, dass der Berliner die Melodie aus "Mourning Palace" übernahm, ohne die Band darüber zu informieren.

"Wenn der deutsche Rapper unser Angebot, außergerichtlich für seinen Diebstahl aufzukommen, nicht annimmt, bringen wir ihn sofort vor Gericht. Wer uns verarscht, hat ein richtiges Problem", droht Gitarrist Silenoz gegenüber der Bild-Zeitung. Bushido selbst wollte sich bisher noch nicht zu den Vorwürfen äußern. Weiterhin scheint auch die Melodie zum Song "Engel" nicht seinem Kopf entsprungen zu sein: Sie entspricht laut Dimmu Borgir dem Intro von "Alt Lys Er Svunnet Hen".

Als hätte der 29-Jährige nun nicht schon genug Ärger am Hals, erzürnt er sich auch noch über ein unfreiwilliges Best Of-Album, das diese Woche in den Plattenläden steht. Der Silberling wird über sein ehemaliges Label Universal vertrieben, das ihn vor kurzem an Sony BMG verloren hat. Trotz dieser unerwünschten Veröffentlichung plant Bushido eine eigene Compilation. "Das wird dann ein richtiges Best Of", teilt er im offiziellen Forum mit. Bis dahin rät er: "Holt euch von dem Geld lieber eine Konzertkarte und habt Spaß auf der Tour".

Fotos

Dimmu Borgir und Bushido

Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Dimmu Borgir und Bushido,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

Snoop Dogg Wer sind Sido und Bushido?

In einem Interview gesteht Rapper Snoop Dogg, dass er von den Rappern Sido und Bushido noch nie etwas gehört hat. Am 1. November moderiert Snoop Dogg die MTV Music Awards in München, wo die beiden Berliner um den Award des "Best German Act" konkurrieren. Zuvor muss er aber noch in einem Park in Orange County Müll einsammeln, Laub rechen und Bänke streichen. Sozialdienst ist angesagt!

Bushido Autounfall und mehrere Anzeigen

Anfang der Woche hatte Bushido mit seiner Crew auf der A1 einen schweren Unfall mit Totalschaden, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Unterdessen haben zwei Verbände rechtliche Schritte gegen die diskriminierenden Texte des Rappers angekündigt.

Bushido Kritik nach Auftritt in Berlin

Bushido hat sich beim Festival gegen Gewalt in der Schule abfällig gegenüber einer demonstrierenden Gruppe Schwuler geäußert und ihnen den Mittelfinger gezeigt. Der Berliner Schulsenator Jürgen Zöllner kritisierte die Teilnahme des Rappers.

laut.de-Porträt Dimmu Borgir

Die norwegischen Black Metaller von Dimmu Borgir benennen sich nach einem Gebiet in Island, das zum größten Teil aus Lavafeldern besteht. Als einzige …

laut.de-Porträt Bushido

Wer darf sich schon in Deutschland als Gangsta-Rapper bezeichnen, ohne rot zu werden? Eigentlich lange niemand. Klar, Ferris MC oder The Spezializtz mögen …

71 Kommentare

  • Vor 11 Jahren

    Bushido ist der letzte sch...
    Er sollte vor zwei Jahren mal bei Rock am Ring auftreten, hat es aber nicht zur Bühne geschafft weil er ausgebuht worden ist und dazu wurde er noch mit Eiern und sonstigen Sachen beschmissen. Hi Hi

  • Vor 11 Jahren

    @saschisch (« Selbes Spiel auch bei Samael - The Cross und Dimmu Borgir - Alt Lys Er Svunnet Hen.

    Dennoch wird sich Dimmu jetzt wieder einem größeren Hörerkreis erschließen :D »):

    Hupsassa gerade fällt mir auf wieviel Bushido-produzierte Beats geklaut worden sind, da bleiben nicht mehr viele ohne sample.

    Da zerfällt doch irgendwie die Illusion Bushido wär ein echter Komponist, es sieht wohl so aus als hätte er höchstens ein gutes Gehör und wär ein passabler Produzent.

    Naja...

  • Vor 11 Jahren

    Gut , immer raus mit den Aggressionen :D