Alex Kapranos spuckt Gift und Galle. Follower seines Twitter-Accounts erfuhren kürzlich, wie ungemütlich der sympathische Franz Ferdinand-Sänger werden kann, sobald mit seinen Songs Schindluder getrieben wird.

Nachdem Epic, das US-Label der Band, ohne Rücksprache einen Song für eine McDonalds-Kampagne …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    Recht hat er...

    (Und bevor hier wieder eine Scheindebatte geführt wird, ob Franz Ferdinand noch relevant sind oder nicht, bleibt dazu nur zu sagen, dass sie eine grandiose Band mit einem bleibenden Hitrepertoire sind, für das massenhaft andere Bands ohne zu zögern morden würden...)

  • Vor 10 Jahren

    @Melvin Weaver («

    (Und bevor hier wieder eine Scheindebatte geführt wird, ob Franz Ferdinand noch relevant sind oder nicht, bleibt dazu nur zu sagen, dass sie eine grandiose Band mit einem bleibenden Hitrepertoire sind, für das massenhaft andere Bands ohne zu zögern morden würden...) »):

    Bushido auch. (Bald wirds lustig :D)

  • Vor 10 Jahren

    Aber In-'n'-Out Burgers ist wirklich saugut! da kommt mcdoof in 1000 jahren nicht gegen an!