Bruce Springsteen liegt im Clinch mit einem US-Online-Ticketanbieter. Ticketmaster verkaufte am Montag Eintrittskarten für die zwei Springsteen-Konzerte in New Jersey im Mai nicht direkt, sondern leitete Fans zur Tochterfirma TicketsNow, einer Ticketbörse, weiter. Dort wurden die Billets dann für …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    Ich schwimm mit Bodennebel:
    Ich dachte, in diesem Leben auch nochmal die eine oder andere der großen Bands live zu sehen. Aber bei den Preisen steig ich aus. Da kauf ich mir lieber 'ne Live-DVD. Da komm ich viel billiger und hab einen Platz in der ersten Reihe.
    Eine Utopie: Stell Dir vor, die Stones (oder wer auch immer von den Mega-Absahnern) spielen, und keiner geht hin. Aber es gibt offenbar zu viele Fans mit zu viel Geld.