"Kommerziell erfolgreicher deutscher Hip Hop zeichnet sich zunehmend durch Gewalt verherrlichende und obszöne Inhalte aus und bedient sich dabei sowohl rassistischer als auch sexistischer Stereotypisierungen." So beginnt die Petition "Das Schweigen brechen", die Brothers Keepers jüngst auf ihrer Webseite …

Zurück zur News
  • Vor 13 Jahren

    @Mongo Clikke (« @PsychoD26 (« ach und b-tight ist talentiert??? »):

    mit Brothers Keepers oder auch der eimsbush-crew gabs in deutschland noch guten hip-hop....
    aber dieser abgefu*ckte aggro-und-bushido-müll .. is halt was für BRAVOleser :D
    Mir fällt da was von NaS ein: (deutscher) HIP-HOP IS DEAD!!! »):

    klar, die eimsbush jungs fanden ja in der bravo überhaupt nicht statt...und der output von den brother keepers war schon sehr beeindruckend...da können alle anderen einpacken...übrigens ist dein nick scheisse!

  • Vor 13 Jahren

    Niemand zwingt mich Aggro-Shit zu hören. Diese BK-Nazis sollten lieber in der Kirche zu Gott beten, dass er B-Tight 'nen Blitz in den Arsch schiebt, damit ihm die Grütze aus dem Schädel schießt...

    Dann würde ich wenigstens vor solch strunz-dummen Möchtegern-Petitionen verschont werden!

    Fuck B-Tight, Fuck Brothers Keepers. Sind doch alle auf ihre Weise hirnlose Dummschwätzer!

  • Vor 13 Jahren

    @Zabius (« @freddy (« unsinn.
    der antichrist ist immer noch david hasselhoff. »):

    mit verlaub, frau fromm, sie spammen !!! »):

    das macht nichts.

  • Vor 13 Jahren

    @Subversive1 (« Diese BK-Nazis sollten lieber in der Kirche zu Gott beten, dass er B-Tight 'nen Blitz in den Arsch schiebt, damit ihm die Grütze aus dem Schädel schießt... »):

    das würde ich mir auch ansehen! imo schießen die bk-gutmenschen dezent am ziel vorbei, wenn sie sich, wie die diskussion hier übrigens auch, auf den rassismus-aspekt einschießen. das sehe ich bei aggro & konsorten in der tat nicht als problem. ein größeres, aber wohl nicht so pr-taugliches problem ist der lange existierende sexismus und die unverhohlene homophobie im hiphop. aber jeder kümmert sich halt erstmal um die probleme, die ihn selbst zuerst betreffen. also kümmern sich bk erstmal um den rassismus und nehmen als feigenblatt noch das wörtchen sexismus dazu ...

  • Vor 13 Jahren

    Mein Gott Türken nennen sich auch Kanacken untereinander. Krasses Sommerloch oida

    WENN DER MOND IN MEIN GHETTO KRACHT!

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous («
    Auf der anderen Seite verstehe ich dann aber auch nicht, warum Brothers Keepers keine weißen featuren, ist das nicht auch ein wenig rassitisch sich da als schwarze Gemeinschaft hinzustellen schon fast gegen die weißen, warum nicht mit ihnen? »):

    unfug, es waren schon weißbrote dabei zb toni-l.

    @matze: jau, sexismus ist wirklich ein großes problem. gesellschaftlich gesehen ebenso, wie auch in aggro texten... :hangover:

  • Vor 13 Jahren

    @matze (« imo schießen die bk-gutmenschen dezent am ziel vorbei, wenn sie sich, wie die diskussion hier übrigens auch, auf den rassismus-aspekt einschießen. das sehe ich bei aggro & konsorten in der tat nicht als problem. ein größeres, aber wohl nicht so pr-taugliches problem ist der lange existierende sexismus und die unverhohlene homophobie im hiphop. »):

    Mein Beitrag wendet sich eigentlich grundlegend gegen Zensur (die Prohibition geistigen Gutes...), also auch gegen eine Zensur homophober oder sexistischer Texte. Da bin ich radikal.

    So bin ich bspw. auch gegen das NPD-Verbot, obwohl ich diese Schwuchteln (Homophobie-Alarm!) mehr hasse als die Krätze. Nur wurde durch das Verbot einer Haltung diese bisher wohl noch nie ausgerottet. Das geht nur in dem man selbiges mit den sie vertretenden Menschen macht. Wo wir dann sind sollte nicht weiter ausgeführt werden müssen.

    Was man in Bezug auf die Schwemme geistigen Dünnschiss' in den Massenmedien stattdessen unternehmen könnte, wäre eine radikale Demokratisierung dieser. Das hält zwar vermutlich auch nicht allen Dreck von unseren Augen und Ohren fern (Is ja auch alles subjektiv), aber immerhin können wir dann wirklich selbst etwas zur "Besserung" unternehmen, statt uns nur in irgend welchen Foren vollkommen unnütz über die herrschenden Verhältnisse zu beschweren...

  • Vor 13 Jahren

    @Reptile (« Mein Gott Türken nennen sich auch Kanacken untereinander. Krasses Sommerloch oida »):

    Kanacke heißt auch nichts anderes als Mensch... ;)

  • Vor 13 Jahren

    @matze (« @Subversive1 (« Diese BK-Nazis sollten lieber in der Kirche zu Gott beten, dass er B-Tight 'nen Blitz in den Arsch schiebt, damit ihm die Grütze aus dem Schädel schießt... »):

    aber jeder kümmert sich halt erstmal um die probleme, die ihn selbst zuerst betreffen. also kümmern sich bk erstmal um den rassismus und nehmen als feigenblatt noch das wörtchen sexismus dazu ... »):

    SO siehts aus... und das ist einfach nur noch widerlich. ist ja nicht so, dass es nicht lohnenswert wäre sich für mehr respekt und toleranz zu engagieren, aber dann doch bitte komplett und nicht so scheinheilig daherlabern
    komischer verein desue produziert für aggro und massiv, afrob featured hengzt schon sehr geil allet

    hm und das mit den "weißbroten" hm bezieht sich das vielleicht nur auf "echte" deutsche, gabs da nicht irgendwie ne story mitm delay? weil toni-l ist ja halbitaliener ... ach keine ahnung is mir im grunde auch egal was die ganze philanthropen da rumschwallen und machen...

    hier frau fromm da hammse was zu geifern ;-)

    http://i43.photobucket.com/albums/e368/jun…

    verflucht wieso kann ich keine images anzeigen =///

  • Vor 13 Jahren

    Es geht bei dem Vorstöß der Brothers Keepers doch eher darum das Neger und sexistisch-rassistische Texte einfach gesellschaftlich nicht akzeptiert werden sollen. Nicht mehr und nicht weniger.
    Ob man sich da jetzt B-Tight oder Sido oder Bushido oder Savas rausgreift ist ja wurschtegal, die bewegen sich sprachlich-inhaltlich ja auf einem ähnlichen Niveau (und jetzt soll mir keiner mit "xxx macht aber bessere lyrics als yyy" kommen, ficken, Pimmel in den Hintern, rumballern und Drogen vertickern während man auf die Mutter des einen, mit dem man grade beef hat scheisst ist ein Niveau) und das Niveau ist auf einer Skala von 1 bis 10 eher bei der 1 als bei der 10 anzusiedeln.

    Es gibt einfach Dinge die gesellschaftlich völllig daneben sind, wenn es so etwas wie Ethik und Anstand in den (Massen)medien gäbe wäre schonmal viel erreicht.

    Zumal dann um die 90 % der deutschen Hiphopper einpacken müssten, wäre ja nicht sooo schlecht. Und ein Hohlpfosten wie Massiv würde keine 250.000 Euro bekommen (mit wie vielen Alben werden wir dann eigentlich gequält? 5? Oder mehr?)

  • Vor 13 Jahren

    ich hätte mal nen kleinen vorschlag: wie wärs wenn wir aufhören die beteiligten musiker zu beleidigen und uns vll mal mit dem eigentlichen thema beschäftigen?

    meiner meinung nach ist der gedanke ja sehr lobenswert allerdings sehe ich geringe erfolgsaussichten da aggro berlin ja grade durch diese art von texten großen profit macht

    wird also wie mit vielen dingen sein: nette idee aber keine chance auf umsetzung

  • Vor 13 Jahren

    Ich bin dafür dass jeder jeden den er will Neger nennen darf soviel er will! Hergott, als mit dem einen Wort ernsthaft noch rassistisches Gedankengut verknüpft wäre... BITTTEE

    Immer dieses aufgeilen an Begriffen, wenn so ein Wort in nem rassistischen Kontext mit ebensolcher message benutzt wird ok, aber ansonsten...

    Peace out ihr nigger!

  • Vor 13 Jahren

    was hat es mit beleidigen zu tun, wenn dieser verein einfach etwas dubios handelt? leute wie desue produzieren halt für aggro, afrob macht was mit hengzt, sind aber eben in diesem verein, schon was merkwürdig oder?
    da wird ne riesenwelle geschoben und dann kommen so "scheinheilige" forderungen: "wir die afrodeutschen wollen mehr respekt, ihr rassisten, aber was mit den ganzen anderen migranten ist, das ist erstmal egal", die hängen sich einfach an aggro um wieder nen paar spenden zu bekommen... oder wieso kommt da nichts über orgi oder frauenarzt, die kennt doch kaum wer (wohl gemerkt in bezug auf die "frauenverachtenden texte")...
    überhaupt erscheint das thema sexismus nur dafür genutzt zu werden um klar eine verbindung der masse mit dem label aggro berlin herzustellen, denn zu diesem thema waren sie wirklich extrem oft in den medien... seis bushido, orgi oder sons wer... wie oft wurd denn über flers frakturschrift (mal abgsehen von "flirt mit der fraktur" in der taz) diskutiert...

    das sind alles ganz komische vögel...

  • Vor 13 Jahren

    @sero (« @Reptile (« Mein Gott Türken nennen sich auch Kanacken untereinander. Krasses Sommerloch oida »):

    Kanacke heißt auch nichts anderes als Mensch... ;) »):
    "Nip" ist auch von Nippon abgeleitet und trotzdem ne Beleidigung für Japaner.

  • Vor 13 Jahren

    @vielohrsophen.de (« .

    Btw. stoßen sich BK ja nicht nur an dem "Wort", das sicher einige der Members (Afrob mindestens) auch immer mal wieder in den Mund nehmen, sondern an der Grundhaltung des Labels und dieser ganzen Ecke, die unabstreitbar ins Sexistisch-rassistische geht. Wer das bestreitet weiß überhaupt nicht was Rassismus ist und sollte sich schleunigst mal Gedanken drüber machen. »):

    danke, ich brauch weder den herrn hahn noch den herrn loh um mir ein bild über den rassismus/sexismus in deutschland zu machen.
    allerdings habe ich noch nicht so ganz verstanden, warum der afrob das wort >>>NEGER<<< benutzen darf und b-tight nicht? wieso darf er als mitglied des vereins ein "gewaltverherrlichendes" und sexistisches lied wie fick ihn aufnehmen zusammen mit einem rapper, der nicht wirklich für "conscius rap" steht?

    vielleicht sollte man erstmal vor der eigenen haustür kehren, bevor man medienwirksam dem kommerziell erfolgreichstem label ans bein pinkelt.

    interessant, wie du hier über die zensur schwadronierst, es geht also nicht um zensur? um ein verbot? haste dir mal die forderungen der durchgelesen? es fällt mir wahrlich schwer, aber da zeige ich mich doch lieber mit den aggros solidarisch als mit diesen lichtbringern, diesen absoluten philanthropen. wahrscheinlich bin ich nun auch ein unreflektiertes kleinkind, dass jedem NEGER den übergroßen phallus neidet und ihn auch sonst auf jede mögliche art diskriminiert, während ich mich von meinen frauen (alle barbusig , alle blöd wie sons was) in meinem höchsteigenem harem verwöhnen lasse...

    es gibt übrings ne einrichtung die nennt sich bundesprüfstelle für jugendgefährdende medien, wurde die vom bk ev abgelöst? so jetzt rein aus interesse... und wenn ich es schon nicht toll finde, dass solche "produkte" auf den markt kommen, dann kauf und höre ich sie nicht... schade wärs ja, wenn aggro tatsächlich aufhören würde so ne musik zu machen und es trotzdem so bleibt wie es ist... vielleicht lässt dein gutmenschenhirn auch mal sowas wie ne graustufe zu und du erkennst, dass das problem der fehlenden toleranz und des fehlenden respekts nicht erst seit aggro berlin besteht, leute gibts die sagen halt bitch zu freundinnen, ums mit aphroe (ach auch wieder einer aus der aggro szene, die es ja nur noch gibt und die hirne der jugend verseucht)zu halten,mit oder ohne aggro berlin.

    wie kannst du es eigentlich mit dir vereinbaren, dass du andere meinungen als trollshit abtust, oh du prediger der toleranz und des respekts...

    in diesem sinne
    eine gute nacht

  • Vor 13 Jahren

    ich weiß nich genau, was es da so zu diskutieren gibt...
    diskriminierung...wenn sie nun vorliegt ...ist scheisse...
    wird dagegen vorgegangen ist das gut...doch ob das mittels bk cd auch wirklich eine wirkung hat, ist zu bezweifeln!
    feddig

  • Vor 13 Jahren

    @vielohrsophen.de («

    Ich seh das anders: Die Brothers Keepers haben schon gewonnen, indem sie euch hier und andere in anderen Foren zur Diskussion über dieses Thema gebracht haben... »):

    Bis hier kann ich mich vorbehaltslos anschließen. :smoke:

  • Vor 13 Jahren

    Als ob wir hier sonst nie über Rassismus und Diskriminierung im Allgemeinen diskutieren würden...

  • Vor 13 Jahren

    @Subversive1 (« Als ob wir hier sonst nie über Rassismus und Diskriminierung im Allgemeinen diskutieren würden... »):

    Hier schon, anderswo vielleicht weniger. Das Thema sollte im Gespräch bleiben, bzw. im Meinstream erst ins Gespräch kommen.

  • Vor 13 Jahren

    @Zabius (« @vielohrsophen.de (« .

    Btw. stoßen sich BK ja nicht nur an dem "Wort", das sicher einige der Members (Afrob mindestens) auch immer mal wieder in den Mund nehmen, sondern an der Grundhaltung des Labels und dieser ganzen Ecke, die unabstreitbar ins Sexistisch-rassistische geht. Wer das bestreitet weiß überhaupt nicht was Rassismus ist und sollte sich schleunigst mal Gedanken drüber machen. »):
    (...)

    Du sprichst mir aus der Seele.. und das noch eloquent..

    M.