Um einen NPD-Aufmarsch zu erschweren, rufen verschiedene Musiker zur Demo in Berlin auf. Die Brothers Keepers wollen bei der Gelegenheit auch gleich auftreten.

Berlin (joga) - Am Sonntag den 8. Mai, dem sechzigsten Jahrestag der deutschen Kapitulation im zweiten Weltkrieg, wollen das Musikerkollektiv Brothers Keepers (u.a. mit Gentleman, Xavier Naidoo, Afrob, Denyo, Cassandra Steen) sowie Silbermond, Mia, Katja Riemann u.a. Künstler eine Demonstration im Berliner Scheunenviertel anführen. Damit soll vor allem einer bereits seit Monaten angekündigten Kundgebung von Rechten und Neonazis die Luft aus den Segeln genommen werden. Die Brothers Keepers rufen dazu auf, sich am Sonntag Mittag um 14 Uhr am Oranienburger Tor zu versammeln. Zum Rahmenprogramm zählen Auftritte der verschiedenen Kollektiv-Mitglieder am Samstag- und am Sonntagabend rund ums Brandenburger Tor.

In einer Pressemitteilung der Brothers Keepers heißt es: "Es regt uns auf, dass am 8. Mai Neonazis durch Berlin marschieren und ihre Ideologie der Schuldumkehr verkünden können. Es regt uns auf, dass auch in Politik und Gesellschaft verharmlosende Töne über Schuld und Opfer zu hören sind. Es regt uns auf, dass der 'Aufstand der Anständigen' gegen den neuen Rechtsextremismus nur vorübergehender Natur ist und sich in der Mitte der Gesellschaft Rassismus und Antisemitismus ungehindert ausbreiten. Es regt uns auf, dass seit 1990 über 140 Menschen durch Neonazis in Deutschland ermordet und fast vergessen worden sind. Es regt uns auf, dass Minderheiten, Migranten und Flüchtlinge noch immer tägliche Diskriminierungen erfahren müssen. Es regt uns auf, dass es offenbar nicht genügend politischen und gesellschaftlichen Willen gibt, um wirkungsvoll und auf Dauer gegen den Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus von heute zu kämpfen. Es regt uns auf, dass sich zu wenige darüber aufregen!"

Offenbar kämpft der Gerechte immer noch am liebsten allein. Denn in Wahrheit reihen sich die Keepers mit ihrem Aufruf in eine große Koalition von NPD-Gegnern ein - den sie aber mit keinem Wort erwähnen. Seitdem klar ist, dass die Gerichte die ewig Gestrigen nicht stoppen werden, haben diverse zivilgesellschaftliche Initiativen zu Gegenkundgebungen in praktisch allen Stadtteilen Berlins aufgerufen. Das sogenannte Bündnis "Europa ohne Rassismus" hat zu einem "Tag für die Demokratie" am Brandenburger Tor aufgerufen. Diesen Aufruf unterstützen u.a. alle großen Parteien, Kirchen, Arbeitgeberverbände, Gewerkschaften und der Berliner Senat.

Geplante Konzerte:

Samstag, 7. Mai // Pariser Platz am Brandenburger Tor:

19:00 Uhr
Katja Riemann Oktett

20:00 Uhr
From Brothers Keepers: Della Miles, Bantu, Ono, Don Abi, Germ and the Afrobeat Academy Allstar Band

Sonntag, 8. Mai // Brandenburger Tor Westseite am Kriegerdenkmal:

20:00 Uhr
PR Kantate und Band

21:00 Uhr
Brothers Keepers pres. D-Flame, Denyo (tbc), Bantu, Della Miles, Ono, Don Abi, Germ and the Afrobeat Academy Allstar Band

Fotos

Mia und Silbermond

Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Mia und Silbermond,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Brothers Keepers

Von den Fanta 4 stammt die Textzeile "Du redest viel, doch du sagst gar nix!". Vielleicht dachten die Initiatoren des Projektes "Brothers Keepers" ähnlich, …

laut.de-Porträt Silbermond

Mitte des Jahres 2000 sind Johannes und Thomas Stolle (Bass & Gitarre), Andreas Nowak (Schlagzeug) sowie Sängerin Stefanie Kloß auf der Suche nach …

laut.de-Porträt Mia

Als Mia im Sommer 2002 ihr erstes Album "Hieb Und Stichfest" veröffentlichen, liegen Hass und Liebe in der Popwelt nah beieinander. Abgefeiert als grandioser …

laut.de-Porträt Katja Riemann

Katja Riemann wird 1963 als jüngstes von drei Kindern in Kirchweyhe bei Bremen geboren. Bereits als kleines Mädchen erhält sie Ballett-, Klavier-, …

Noch keine Kommentare